Dienstag, 22. November 2022

Inktober-Rückblick: Interview mit Jascha "JaB" Buder


"Bei dem diesjährigen Inktober habe ich versucht, eine schöne Geschichte mit den ganzen Begriffen zu erstellen. Dabei entstand die Geschichte beim Zeichnen. Ich hatte immer etwa die nächsten 3 Begriffe im Hinterkopf, um die Geschichte weiter zu spinnen. Es hat am Ende auch gut geklappt ein plausibles Ende zu kreieren"  - JaB


Dieses Jahr stand der Oktober für viele ComickünstlerInnen wieder unter dem Stern der Zeichen-Challenge Inktober. Um die Ausdauer und das Engagement der ZeichnerInnen zu würdigen, die den Oktober mit jedem Tag aufs Neue in ihrem eigenen Stil überraschend und kunstvoll mit Bildern bereichert haben, veranstalten wir eine Interview-Serie zu den Inktober-Beiträgen bei myComics.


Inktober-Interview mit JaB

Schon während des laufenden Oktobers hat JaB seine Inktober-Beiträge bei myComics unter dem Titel "Inktober 2022" hochgeladen. Schnell fiel auf, dass es nicht nur einzelne Zeichnungen waren, sondern sich daraus eine Geschichte ergab.

Wir waren neugierig, wie es es ihm dabei ging und welche Tipps er für andere hat.


Wie oft hast du in der Vergangenheit bei Inktober mitgemacht? Was reizt dich daran – und was sind deine Erfahrungen dabei? 

Es ist das dritte Jahr in Folge, in dem ich bei Inktober teilnehme.

Mich reizt die Herausforderung. Ich arbeite selten in Schwarzweiß und es ist eine gute Übung um mit den Werkzeugen, wie dem Pinselstift, besser umzugehen. Auch hilft es mir, spontan etwas zu zeichnen.

Manchmal ist es mir leicht gefallen zu einem Begriff etwas zu zeichnen, manchmal war es etwas mühsam. Umso erfreuter war ich, wenn ich am Ende des Tages erfolgreich war. 


Dieses Jahr hast du als Extra-Challenge eine fortlaufende Geschichte erzählt. Wie hat das funktioniert, und wie schwierig war das? 

Ich habe schon letztes Jahr versucht eine durchgehende Geschichte zu erzählen. Damals wollte ich alle Begriffe, wie bei dem Spiel „ich packe meinen Koffer“ immer ins nächste Bild mit zu nehmen. Das war am Ende doch etwas verkrampft.

Das habe ich dieses Mal gelassen, um mich mehr auf die Geschichte konzentrieren zu können.

Dabei habe ich jedoch nicht weiter als 3 Tage voraus geplant. Ich wusste also bis zum Schluss nicht genau, wohin die Reise geht.

 



Was sind deine Tipps für Inktober oder andere tägliche Zeichen-Challenges
?

Es kommt darauf an, was man erreichen möchte. Wenn ich eine Geschichte erzählen möchte, ist es hilfreich, vorher ein paar Skizzen oder ein Storyboard zu erstellen, damit ich mich an dem Tag auf das Zeichnen konzentrieren kann.


Vielen Dank für das Interview!

Webseite: JaBu.de - Jascha Buder Comics und Illustrationen

*

Inktober-Galerie und weitere Links




Es gibt bei myComics eine eigene Inktober-Galerie, für die bisher hochgeladenen Inktober-Beiträge und natürlich für alle zukünftigen Beiträge. Wer bei Inktober mitgemacht hat ist eingeladen, die Inktober-Sketche auch bei myComics hochzuladen.

Weitere myComics-Interviews und Links gibt es hier: myComics Interviews + Wettbewerbe


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen