Donnerstag, 28. Juli 2022

Fortnite Comics! Comic trifft Game in Fortnite x Marvel - mit Leseprobe #1 + #2

 

Ein Comic-Tipp für alle Gaming-Fans: aktuell läuft die neue Serie Fortnite Comics mit In-Game Codes! In "Fortnite x Marvel Nullpunkt-Krieg" treffen Fortnite und Marvel ein weiteres Mal aufeinander.

Das fünfteilige Comic-Crossover ist die neueste Zusammenarbeit von Marvel und Epic Games, bei dem die Charaktere des Marvel-Universums auf die des Fortnite-Universums treffen. Jedes Heft der Reihe enthält einen Code, mit dem ein digitaler Bonus im Fortnite-Game freigeschaltet werden kann.

Diesen Sommer können sich Marvel– und Fortnite-Fans auf eine unvergessliche, interdimensionale Schlacht in Fortnite x Marvel: Nullpunkt-Krieg freuen. Ausgabe eins der Comic-Miniserie ist im Juni erschienen, und nun gibt es Teil 2.

 


Leseproben bei myComics
Von beiden Ausgaben sind 12-seitige Leseprobe bei myComics online: 

Fortnite x Marvel Nullpunkt-Krieg #1 - Leseprobe
Die Marvel-Superhelden sind ebenso multimediale Ikonen wie die Charaktere aus dem Fortnite-Videogame – und jetzt treffen sie in einer neuen Comic-Miniserie aufeinander! Ein kristallisiertes Fragment des Nullpunkts gelangt von der Fortnite-Insel ins Marvel-Universum. Dort jagen ihm Spider-Man, Iron Man, Wolverine, Shuri und mehrere Fortnite-Fanlieblinge hinterher. Doch auch der IO will den Kristall

Fortnite x Marvel Nullpunkt-Krieg #2 - Leseprobe
Ein Fragment des Nullpunkts ist ins Marvel-Universum gelangt. Dort jagen ihm Spidey, Wolverine, Agent Jones und die Imaginierte hinterher. Der IO paktiert indes mit einem Marvel-Superschurken. Und Iron Man, das Fundament und Co. kämpfen um die Fortnite-Insel.


Marvel und Fortnite

Nach dem Erfolg des Crossovers aus dem Jahr 2021, Fortnite x Marvel – Nexus: Thor (bei Panini in Avengers 25 erschienen), wird die kommende Storyline einige der größten Marvel-Helden, wie Spider-Man, Wolverine, Iron Man und Shuri in einem Fortnite-Abenteuer zeigen: Die Bewohner der Insel sind in einem scheinbar nicht enden wollenden Krieg gefangen. Nur ein kristallisiertes Fragment des Nullpunkts scheint diesen ewigen Konflikt beenden zu können. Doch das mächtige Artefakt ist nicht mehr in der Fortnite-Dimension, sondern taucht im Marvel-Universum auf. Spider-Man und Wolverine tun sich mit Shuri und einigen der beliebtesten Fortnite-Helden zusammen, um den Nullpunkt-Splitter zu finden. Ob dieses recht ungewöhnliche Team allerdings die Power hat, das Fragment rechtzeitig zu finden und eine Katastrophe abzuwenden, ist nicht sicher! Das Schicksal beider Universen steht auf dem Spiel! Die Frage ist: Können die anderen Marvel– und Fortnite-Helden die Ordnung lange genug aufrechterhalten, damit die Gruppe eine Chance hat, ihre Mission zu erfüllen?

Christos Gage (Spider-Geddon, Avengers Academy) gehört zu den erfahrensten Autoren im Superhelden-Genre. Er und Donald Mustard – Chief Creative Officer von Epic Games – sowie Zeichner Sergio Davíla (Captain Marvel) sorgen gemeinsam ein Cossover der Superlative wird, das enorme Auswirkungen auf beide Universen haben wird!

In-Game Code
Jede Ausgabe enthält zudem einen Code, mit dem ein digitaler Bonus im Fortnite-Game freigeschaltet werden kann.

Über die Arbeit an Fortnite x Marvel: Zero War sagt Marvel Comics-Redakteurin Alanna Smith: 

 „Im Kern ist die Serie eine Abenteuergeschichte, in der Charaktere aus beiden Universen zusammenkommen, um auf eine Schatzsuche zu gehen, die sie in die tiefsten und dunkelsten Winkel des Marvel-Universums bringen wird.“ Sie erklärt weiter: „Donald Mustard und Christos Gage haben eine innige Liebe zu Fortnite und Marvel und Sergio Davíla liefert erstaunliche Zeichnungen. Dass wir außerdem den fantastischen Leinil Francis Yu für die Covergestaltung und eine tolle Riege von Marvel-Künstlern für die Variants der Serie gewinnen konnten, macht das Ganze noch mehr zu etwas Besonderen. Das wird das ultimative Team-up, in dem das Beste von Fortnite und Marvel vertreten ist.“

Heft eins der fünf Ausgaben von Fortnite x Marvel: Zero War ist nun erschienen, die Serie wird monatlich fortgesetzt. Jede Ausgabe enthält einen Code zur vorzeitigen Freischaltung eines kostenlosen Gegenstandes in Fortnite. Die Gegenstände sind ansonsten erst eine Woche nach der Veröffentlichung des Heftes auch im Item-Shop von Fortnite erhältlich. Weitere Details zu den In-Game-Gegenständen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.


Dienstag, 26. Juli 2022

Cartoonpreis 2022


Aufruf zum Deutschen Cartoonpreis 

Die Frankfurter Buchmesse und der Lappan Verlag rufen auf zum Deutschen Cartoonpreis, und laden alle Cartoonisten zur Teilnahme ein. 
Wir laden alle Cartoonisten und Cartoonistinnen dazu ein, ihre besten Cartoons, die seit November 2021 entstanden sind, einzureichen. Die Veranstalter freuen sich auf witzige, hintersinnige, politische und unpolitische Cartoons aus dem aktuellen Schaffen der Teilnehmenden.

 Aus allen Einsendungen erfolgt die Auswahl für das Buch „Beste Bilder 13 – Die Cartoons des Jahres 2022“. Aus dieser Auswahl ermittelt die Jury die Gewinner*innen des Deutschen Cartoonpreises.

Der Deutsche Cartoonpreis ist dotiert mit:
3.000 € für den 1. Preis
2.000 € für den 2. Preis
1.000 € für den 3. Preis.

Einsendeschluss ist Freitag 9. September 2022

Weitere Infos zur Teilnahme gibt es auf der Webseite des Cartoonpreises

*

Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe.


Montag, 25. Juli 2022

Vienna Comic Con am 1. + 2. Oktober




Die Vienna Con ist der führende Event in Österreich für Entertainment, Comic, Video Games und und Cosplay. Die Stars der Vienna Comic Con verbringen Ihre Zeit zeichnend in der Artist Alley, an den Ständen der Aussteller, im Austausch mit den Fans in der Autogramm Area oder beim Fotografieren und beteiligen sich an Panel Diskussionen auf der Main Stage.

Nach einer Pause in 2021 ist es nun wieder soweit: die Vienna Comic Con wird am Samstag, 1. und Sonntag, 2. Oktober ihre Tore für Fans öffnen!


Es wird eine Artist Ally geben, ein Cosplay Centre mit Cosplay Wettbewerb, Programm für Familien, eine Gaming Zone... Aus der Comic-Szene sind vor Ort: Frank Miller (Batman), Mawil (Kinderland), Jim Balent (Catwoman), Ulrich Schröder (Donals Duck), Katrin Gal (Radius) ...


Eine Übersicht der Gäste und der Programm-Highlights gibt es online:
Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe
.

Donnerstag, 21. Juli 2022

Comic-Con San Diego 2022

 

Dieses Jahr können Comicfans die Comic-Con San Diego zum ersten Mal wieder als Besuchermesse vor Ort in San Diego erleben! 

Von Donnerstag 21. Juli bis Sonntag 24. Juli verwandelt sich San Diego in das Comic Zentrum der Welt! Mehr zum umfangreichen Programm, den Shows und Gästen findet sich auf der Comic-Con Webseite: 
- Program Schedule (die einelnen Tage stehen in der Sidebar)

Eisner Awards
Auf der Comic Con San Diego werden auch wieder die Eisner Awards verliehen:
Eisner Awards Nominierungs-Liste 2022


Comic-Con Links


Mehr Infos und Links zur Comic-Con:

Rückblick 2021

In 2021 lief die Comic Con als digitale Veranstaltungen mit Programm über deren Youtube Kanal. Die Clips sind immer noch online, Tipp: einfach mal in den YouTube-Kanal der Comic Con klicken. 
Einige Highlights von 2021:   



Die Geschichte Comic-Con 

Die Comic-Con San Diego ist die weltgrößte Comicmesse. Gestartet ist die Comic Messe 1970 als reine Comic Convention. Im Lauf der Zeit hat sich das Themenspektrum der Con immer weiter vergrößert. Es reicht mittlerweile von Science Fiction bis zu Horror und Fantasy und umfasst zunehmend auch andere Medien, wie etwa Film und Fernsehen. Eines der Highlights des Events ist die Verleihung der Eisner-Awards.

Von der ersten Con in 1970 bis zu den aktuelleren Comic-Cons: ein Rückblick auf die Geschichte der Comicmesse in einem Video mit vielen Infos und Fotos:

*

Mittwoch, 20. Juli 2022

Spider-Man wird 60 + Leseproben

 Spider-Man Jubiläum im August 

Spider-Man ist eine der wichtigsten Figuren des Marvel-Universums und gilt als einer der beliebtesten Superhelden weltweit. Zudem ist Spider-Man der einzige Superheld, der in Deutschland seit den 1960er Jahren ohne Pause herauskam – zwar nicht immer ganz regelmäßig und mit einigen Verlagswechseln, aber der Netzschwinger war am Kiosk und in den Händen seiner Fans durchgängig präsent.

Geschaffen wurde Spider-Man von den Großmeistern Stan Lee und Steve Ditko in den USA. Dort hatte er im August 1962 seinen ersten Auftritt in der Comic-Reihe Amazing Fantasy Nr. 15. Damit gehört er zu den vielen Superhelden-Figuren, die in der Zeit der 1950er- und frühen 1960er-Jahren entstanden sind und bei DC und Marvel das goldene Zeitalter der Superhelden einläuteten 

In Deutschland tauchte er zum ersten Mal in 1966 auf, damals noch unter dem Namen "Die Spinne". Er machte dann über die Jahrzehnte einige Verlagswechsel durch und hat seit 1997 seine Heimat bei Panini Comics gefunden. 

Dort bereitet man sich auf den Spinnengeburtstag mit einigen Sonderveröffentlichungen vor, mit denen echte Spider-Man-Fans ihre helle Freude haben werden. Spider-Man: Die Geschichte eines Lebens ist der sensationell andere Blick auf die Karriere von Spider-Man – eine Helden-Biografie der Sonderklasse, die zur Feier des Jubilars im Juli noch einmal neu als Sammleredition im Großformat aufgelegt wird. 

Bei myComics warten eine ganze Reihe von Spider-Man Leseproben:


Leseproben von den aktuellen Ausgaben der Spider-Man Reihe: 

Tipp: in der laufenden Spider-Man-Reihe gibt es im August – parallel zum Geburtstag – das Jubiläum der 50. Ausgabe, diese wird für die Doppelte-Feier mit 60-Variant-Cover-Editionen in Überraschungstüten erscheinen.




Weitere Infos zu den geplanten Jubiläumsausgaben gibt es direkt bei Panini Comics:


Dienstag, 19. Juli 2022

Comics und Mehr Wettbewerb

Comic-Wettbewerb

Das Comic-Magazin "Comics & Mehr" veranstaltet zum ersten Mal einen Comic-Wettbewerb. Gesucht werden Comic-Geschichten in unterschiedlichen Längen. 

Aufruf:

"Ihr seid ein Schreib & Zeichen-Team, eine One-Woman- oder One-Man-Show? Ihr zeichnet und schreibt am liebsten Comics, Mangas oder Cartoons? Ihr habt eine unveröffentlichte Comic-Story? Ihr habt Lust, eine neue Story zu schreiben und zu zeichnen, ohne auf ein Thema, ein Genre oder einen bestimmten Umfang festgelegt zu sein? Na dann mal los, denn hier kommt der 1. CMCW in 4 Kategorien."

Infos:

  • Die Kategorien sind: bis 8, bis 16, bis 24, bis 32 Seiten
  • Auf die Sieger*innen warten Geldpreise von 200 bis 800 Euro und eine Veröffentlichung in Comics & Mehr
  • Die Geschichten bitte per Mail schicken an: info@comicsundmehr.de
  • Einsendeschluss ist der 15. August 2022

 


 

"Comics & Mehr"  ist ein kostenloses Comic-Info-Magazin, das seit 1989 veröffentlicht wird. Dieses Frühjahr ist die 100. Ausgabe erschienen.

Die Webseite des Magazins ist: comicsundmehr.de


Donnerstag, 14. Juli 2022

Webtoons Comic Contest - englischer Wettbewerb

 


Info zum Webtoons Contest 

Die Webtoons Seite und Clip Studio Paint haben einen Contest ausgeschrieben, der speziell für Comic-ZeichnerInnen spannend sein dürfte, die auch in englischer Sprache unterwegs sind und die gerne Action-Szenen zeichnen.

Ausgeschrieben sind 10 Preise mit tollen Extras:
  • Der erste Preis wird als Animated Short umgesetzt und mit 50.000$ belohnt
  • Der zweite Platz bekommt 30.000$ und der dritte Platz 20.000$
  • Dazu gibt es Clip Studio Paint Lizenzen
Unbedingt beachten für die Storyauswahl: 

"Use one episode may to tell us an engaging story with at least 60 panels to display your action-packed ideas, including a blood-pumping brawl betweenat least 2 characters."

Einsendungen sind möglich zwischen 1. Juni und 31. Juli

Weitere Infos online: Webtoons Call to Action
 

Mittwoch, 13. Juli 2022

Plop! Deutschlands dienstältestes Comicmagazin ist 101!


Deutschlands dienstältestes Comicmagazin PLOP ist 101! 

Aufmerksamen Leser*innen von myComics ist es sicher schon aufgefallen: in den letzten Wochen sind zwei Leseproben zum Comimagazin PLOP bei myComics online gegangen. Der Anlass dazu ist doppelt gut: PLOP hat Jubiläum gefeiert. 

"Das Comics-Magazin PLOP erscheint seit 1981. Es hatte im Laufe der Zeit verschiedene HerausgeberInnen. Und noch mehr ZeichnerInnen & AutorInnen, die hier veröffentlicht haben. Mit dieser Doppelausgabe werden das und 40 Jahre PLOP zelebriert. Euch erwarten über 100 Seiten im Format A5."

Und nach dem Jubiläum geht es nun bunt weiter. Bisher war PLOP in schwarzweiß. Mit Ausgabe 101 kommt neuer Schwung und zum ersten Mal Farbseiten, und ein neuer Herausgeber: Benedikt Franke. Mit dabei in der 101-Ausgabe sind auch die myComics-Mitglieder Stefan Lausl und Peter Schaaf. 

Neugierig geworden? Hier geht es direkt zu den Online-Leseproben:

Die Print-Ausgabe von PLOP sind bestellbar für 6 Euro inkl. Versand über Mail: plop-fanzine[at]gmx.de

**


Mehr zu PLOP:

PLOP ist Deutschlands dienstältestes Comic-Zine und wurde 1981 von der Schülerin Heike Anacker gegründet – als Plattform für den Zeichnernachwuchs und für den Austausch von Comicfans. Neue Künstler sollten ohne herausgeberische Hürden die Möglichkeit zu ersten Veröffentlichungen und zur Weiterentwicklung erhalten.

Besonderes Kennzeichen des Fanzines ist der Auftritt etablierter sowie semi-professioneller Zeichner neben der Publikation von Anfängern. Einige später professionelle Comiczeichner hatten in PLOP ihre ersten Veröffenlichungen, darunter Walter Moers, Stefan Dinter, Haggi, Kim Schmidt, Dirk Tonn oder Sascha Dörp. Weitere Künstler der Comic-Szene mit Publikationen im Fanzine sind Andreas Alt (zugleich langjährigster Herausgeber des Magazins), Oliver Ferreira, Rattelschneck, Wittek, Heidi Koch u.v.m.

PLOP enthält Comics und Grafiken unterschiedlicher Künstler, Artikel, Rezensionen, Leserbriefe und Interviews. Es besticht hauptsächlich durch die vielen Comic-Stile, krassen Stories und die (mehr oder weniger) durchgehende Erscheinungsweise unter wechselnder Herausgeberschaft. Doch die Abstände zwischen einzelnen Ausgaben wurden immer länger, die Wahrnehmung in der Comic-Szene (auch durch Internet und Digitalisierung) schwand...

2021 – zum 40. Geburtstag von PLOP – wurde die Heftgründerin Gründerin Heike Anacker gebeten, noch einmal eine Jubiläumsausgabe zu stemmen: Im Redaktionsteam mit Ex-Herausgeber Andreas Alt, dem Comiczeichner Peter Schaaff sowie PLOP-Neuling Benedikt Franke entstand eine dicke Doppelausgabe #99/100 mit Künstler*innen aus allen Epochen der bewegten Geschichte des PLOP!

Obwohl die Ausgabe ursprünglich als Schlusspunkt geplant war, wurde den Beteiligten – auch durch die begeisterte Teilnahme neuer Talente – klar, dass PLOP noch nicht fertig hat: Dass ein liebevoll betreutes Comic-Zine in einer Welt der Social-Media-Einzelkämpfer vielleicht seinen Platz hat und einen kreativen Beitrag leisten kann.

Weiter Infos zu PLOP, zur Jubiläumsausgabe #100 und zur neuen Ausgabe #101 gibt es auf der PLOP_Webseite.




Montag, 11. Juli 2022

Superheldenkino: Thor "Love and Thunder": Info, Filmkritiken + Lesetipps

„Thor: Love and Thunder“ läuft jetzt in den Kinos!

Das neue Abenteuer im Marvel Cinematic Universe (MCU) begleitet den Gott des Donners (Chris Hemsworth) auf eine Reise, die für ihn komplett neu ist: die Suche nach innerem Frieden.

Aber natürlich kommt dabei die Action nicht zu kurz, in Gestalt des galaktischen Killer Gorr der Götterschlächter (Christian Bale), der kurzerhand die Auslöschung aller Götter anstrebt. 

Das ist selbst für Thor etwas viel und er holt sich starke Unterstützung. Mit dabei sind: Königin Valkyrie (Tessa Thompson), Korg (Taika Waititi) und Thors Ex-Freundin Jane Foster (Natalie Portman), die – coole Wendung – als Mighty Thor seinen magischen Hammer Mjölnir schwingt. 

Mittlerweile sind viele Filmkritiken online, zum Beispiel hier:


Mehr zu Thor + Lesetipps

Thor ist eine der tragenden Säulen des Marvel-Universums und seine Comic-Abenteuer verzauberten das Publikum jahrzehntelang, bevor er auch zum Gott des Kinos und einer der bekanntesten Figuren des neuen Millenniums wurde. Seit jeher kämpft der Sohn des Odin gegen fürchterliche Bedrohungen!

Bei myComics gibt es eine aktuelle Leseprobe für Einsteiger:

Thor - Taschenbuch mit 6 ausgewählten Stories 
Ideal für Quereinsteiger und Neuleser: Sein Vater hat ihn rausgeworfen. Er ist mächtig angefressen. Und jeder, der ihm in die Quere kommt, wird es bitter bereuen. Klingt, als muss sich jemand die Hörner abstoßen. Aber dieser junge Mann schwingt einen Hammer und gebietet über Blitz, Sturm und Donner. Der mächtige Thor im Kampf gegen Mr. Hyde, gewaltige Roboter, Frostriesen, Liebeswirren und das Erwachsenwerden!

Thor - Gott des Donners Deluxe Edition
Erstklassiger Band: Thors Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft versinkt im Blut. In allen Zeitebenen verschwinden Götter und Odins Sohn muss das Rätsel lösen. Die Suche führt die Donnerer aus drei Epochen ans Ende aller Tage, wo Götter Knechte sind und eine Konstruktion droht, das Antlitz der Schöpfung für immer zu verändern. Bühne frei für Gorr, den Götterschlächter und seine Bombe! 

Meilensteine und Artikel: Dieser Band widmet sich in fantastischen Comic-Meilensteinen und übersichtlichen Artikeln Thor, Marvels Donnergott. Der aus vielen Filmen bekannte Hammerschwinger beginnt ein neues Leben in der Welt der Sterblichen und muss es in einer bildgewaltigen Fantasy-Saga mit dem Götterschlächter aufnehmen…

Weitere Lesetipps findet ihr hier: Tipps zum Einstieg in die Welt von Thor

*

Donnerstag, 7. Juli 2022

Daniela "Fuchskind" Schreiter gewinnt den Max-und-Moritz-Publikumspreis 2022

Daniela Schreiters Schattenspringer-Bände gehören zu den bestverkaufenden Graphic Novels in Deutschland. In ihren Comics klärt die in Berlin lebende Autorin und Zeichnerin teilautobiografisch, liebevoll, witzig und fundiert über Autismus auf. Trotz des im ersten Moment sperrig erscheinenden Themas, sind die Bücher nicht nur lehrreich, sondern bieten zudem ein außergewöhnliches, kurzweiliges Lesevergnügen. Das gilt auch für Lisa & Lio – Das Mädchen und der Alien-Fuchs – hier bereitet Danila Schreiter das Thema „Autismus und Anderssein“ in einer durchgängigen Geschichte, basierend auf Erfahrungen aus ihrer eigenen Kindheit, für eine jüngere Leserschaft auf. Der Band wurde nun mit dem Max-und-Moritz-Publikumspreis ausgezeichnet, der im Juni auf dem Erlanger Comic-Salon vergeben wurde.

Als im Jahr 2014 Daniela Schreiters erster Schattenspringer-Band: Wie es ist, anders zu sein, in dem sie über ihre Kindheit und Jugend als „das seltsame Kind“ berichtet, erschien, sagte Hella von Sinnen als Präsentatorin der Max-und-Moritz-Preis-Gala, dass dieser Band für sie der eigentliche Preis-Kandidat sei. Seitdem hat Daniela Schreiter zwei weitere Schattenspringer-Bände, Die Abenteuer von Autisitic-Hero-Girl, den Wissens-Comic Fabulöse Fakten und eben Lisa & Lio herausgebracht. Dabei hat sie sich und ihr Können ständig weiterentwickelt und mit ihren Comics nicht nur eine riesige Fangemeinde hinter sich geschart, sondern auch vielen Menschen geholfen, Autismus besser zu verstehen. Nicht umsonst werden die Bücher von vielen Autismus-Hilfsorganisationen empfohlen und bei Therapien eingesetzt. Mit der Nominierung zum MM-Publikumspreis 2022 wurde dem Rechnung getragen und mit dem Einzug in die Endrunde und dem Votum der vielen LeserInnen hat sich nun der Kreis zum Jahr 2014 geschlossen. 
 

Als Autistin sah und empfand Daniela Schreiter die Welt immer anders als Menschen außerhalb des Autistischen Spektrums und hatte vor allem Probleme mit sozialer Interaktion. Da ihr Autismus erst spät diagnostiziert wurde, fristete sie in ihrer Jugend ein Leben als Außenseiterin. Die Bewältigung von Alltäglichkeiten, wie der Weg zur Schule, stellte für sie oftmals eine nahezu unüberwindbare Hürde dar. Davon schreibt sie in Schattenspringer 1 und diese Erlebnisse bilden auch die Basis für Lisa & Lio, wenngleich sie hier weniger autobiografisch, dafür fantastischer und kindgerechter erzählt. 

Als Teenager erntete sie für ihr Anderssein vor allem Unverständnis und Spott, bekam aber keine Hilfe. Ein Martyrium, das in "Schattenspringer 2: Per Anhalter durch die Pubertät" beschreibt. Ihre Situation verbesserte sich erst mit der Autismus-Diagnose, als sie das Erwachsenenalter bereits erreicht hatte. 

Seitdem hatte sie den Wunsch, über Autismus aufzuklären. Als Zeichnerin wählte sie dafür das Medium Comic, da Worte ihr nie genug waren, um zu beschreiben, wie sie die Welt wahrnimmt. Die bei Panini veröffentlichten Graphic Novels gehören zu den Bestellern im Portfolio des Verlags, sind inzwischen fester Bestandteil der Autismus-Aufklärungsarbeit von Organisationen und Therapeuten und erfreuen sich einer großen Leserschaft. Dabei finden die Bücher nicht nur bei Menschen Anklang, die sich selbst darin wiedererkennen oder die mit Autisten zu tun haben: Aufgrund der lockeren Erzählweise und den liebevollen Zeichnungen, haben die Graphic Novels auch darüber hinaus viele Fans gefunden. 
 
 

Nach den beiden autobiografischen Schattenspringer-Bänden widmete sich Daniela Schreiter in Band drei (Spektralfarben) den Erfahrungen anderer Autisten, um zu zeigen, wie breit das Autistische Spektrum gefächert ist. Dazwischen erschien noch der Cartoon-Band Die Abenteuer von Autistic-Hero-Girl, mit dem die Künstlerin das Thema noch einmal in anderer Weise aufbereitete. 

Die für den Max-und-Moritz-Preis nominierte Geschichte Lisa & Lio – Das Mädchen und der Alien-Fuchs ist eine Graphic Novel für junge LeserInnen: Die kleine Lisa zieht mit ihrer Mutter um und muss die Schule wechseln. Für das autistische Mädchen, die aus festen Abläufen und gewohnter Umgebung Sicherheit bezieht, der blanke Horror. Zum Glück begegnet ihr auf dem Weg zum ersten Schultag ein formwandelndes Alien, das ihr als kleiner grüner Fuchs erscheint und durch einen dummen Zufall auf der Erde gestrandet ist. Lio, wie Lisa ihn nennt, fühlt sich auf der Erde ebenso fremd wie das Mädchen und so freunden sich die beiden an, um gemeinsam die Unwägbarkeiten des Alltags anzugehen. 



Eine Leseprobe von Lisa & Lio ist bei myComics online:
Lisa & Lio

Die anrührende, immer wieder witzige und wundervoll gezeichnete Geschichte bietet Kindern mit Autismus viele Möglichkeiten zur Identifikation und erklärt Nicht-Autisten in kleinen Alltagsepisoden, wo für Autisten, besonders aber Kinder im autistischen Spektrum, die Hürden im Umgang mit der Welt und der Gesellschaft liegen. Wie immer bei Daniela Schreiter, erkennen wir uns aber in bestimmten Situationen selbst in Lisa wieder. Fans der Künstlerin wird es freuen, dass mit Lio auch ihr Markenzeichen, der kleine Fuchs wieder dabei ist – auch wenn er hier untypisch grün erscheint. Das tierische Alter Ego von Daniela Schreiter, die sich selbst auch den Künstlernamen Fuchskind gegeben hat, taucht immer wieder in ihren Büchern auf und hat inzwischen seine eigene Fangemeinde. Das Vorwort zu dem Band steuerte im Übrigen Dr. Mark Benecke bei, der – wie auch Hella von Sinnen – ein großer Fan von Daniela Schreiter ist.




Mehr über Daniela Schreiter

Es gibt hier im Blog ein nicht ganz neues, aber interessantes Interview mit Daniela Schreiter inklusive ihrer Eindrücke von einer Buchmesse.

Und zu ihrem Sachbuch "Fabulöse Fakten" gibt es einen Artikel + Leseprobe: Sensationelles Wissen im Comicformat
 
Bildnachweis: Preisverleihungsfoto Don S. 

Dienstag, 5. Juli 2022

Internationaler Comic & Manga Schulwettbewerb: Gewinner*innen und Galerie


Der internationale „Comic & Manga“ Schulwettbewerb ist einer der größten seiner Art. Das Thema 2022 war "Reise", wir hatten dazu auch hier im Blog eine Link geteilt. 

Am Wettbewerb haben 1.317 Schulen aus 90 Ländern teilgenommen, es gingen insgesamt 1.637 Illustrations- und Comicbeiträge bei den Veranstaltern ein.

Nun stehen die Gewinner*innen fest, die auch auf der Webseite veröffentlicht sind, mit Kommentaren der Jury.

Zudem gibt es eine umfangreiche Online-Galerie mit Beiträgen aus vielen Ländern, von Australien über Japan bis nach Mexico und auch Deutschland, es lohnt sich einen Ausflug durch die Einsendungen zu machen: 

Mehr zum Wettbewerb
Der internationale „Comic & Manga“ Schulwettbewerb wurde 2018 als Wettbewerb für Europa ins Leben gerufen. Seit Dezember 2021konnten Schüler und Studenten für den aktuellen Wettbewerb unter dem Thema „Reise“ Werke in sechs Wettbewerbskategorien einreichen: Comic, Manga, Webtoon, Frankobelgischer Comic und Illustration sowie Storyboard.

Der Wettbewerb richtete sich an Schüler und Studenten, die eine berufliche Laufbahn als Comiczeichner/Mangaka anstreben. Die Juroren und Sponsoren gaben spezifische und detaillierte Ratschläge zu den Gewinnerbeiträgen. Diese Ratschläge werden auf der Website des Wettbewerbs als Referenz veröffentlicht. Sie dienen damit nicht nur den Gewinnern, sondern auch denjenigen, die die Werke lesen und Ratschläge zur Verbesserung ihrer eigenen Fähigkeiten suchen.

*

Montag, 4. Juli 2022

Künstlerresidenz-Programm in Angoulême für Comiczeichner*innen

 

Künstlerresidenz-Programm in Angoulême für Comiczeichner*innen

Das "Maison des Auteurs" in Angoulême - Heimatstadt des französischen Comicfestivals "Festival International de la Bande Dessinée" bietet für Comiczeichner*innen ein Künstlerresidenz-Programm an.

Im Rahmen des Programms werden Aufenthalte ab 3 Monate bis zu 2 Jahren unterstützt für die Arbeit an einem Comic-Projekt. Das Programm ist offen für französiche als auch internationale Künstler*innen. Genauere Informationen zu den Bewerbungsunterlagen gibt es auf der Webseite (in englisch): application for a residence

Es gibt jährlich 3 Deadlines für Bewerbungen, diese sind:
1. Oktober, 1. Februar, 1. Juni

Eindrücke und Berichte vom Künstlerprogramm gibt es in mehreren Blogs: