Freitag, 30. November 2018

Countdown beim Test your Limit-Wettbewerb!



 
Die letzte Woche im "Test your Limit"-Wettbewerb läuft! Auf den vorderen Plätzen liegen "Helldr4ween", gestaltet von 23 KünstlerInnen, "Carrier of the Mask", von vinny-vieh, "Konami Code", von Aljoscha Jelinek und Johannes Lott und "Beer Matters", von Bobrovic.

Jetzt nochmal voten: myComics-Wettbewerb "Test your Limit"

Der Wettbewerb endet im Lauf vom Donnerstag, 6. Dezember. Bis dahin kann jeder registrierte User alle 24 Stunden seine Stimmen abgeben und so seinen Favoriten zum Sieg verhelfen. Gewinner des Wettbewerbs wird der Teilnehmer, der am Ende die meisten Stimmen erhält.

Der erste Platz ist mit 300 Euro in bar dotiert, Platz 2 und 3 mit Comic-Gutscheinen. Mit den 3 Gewinnern gibt es jeweils auch ein Interview.



Montag, 26. November 2018

Schweizer Städte schreiben Comic-Stipendien aus



Zum sechsten Mal schreiben die Städte Zürich, Luzern und Basel Stipendien für Comic aus. Ausgeschrieben werden insgesamt Fr. 30‘000.

Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren, die klassische oder auch experimentelle Formen des Mediums Comic berücksichtigen. Die Ausschreibung richtet sich an alle Zeichnerinnen und Zeichner, welche die Voraussetzungen für Förderbeiträge ihrer jeweiligen Stadt. Einsendeschluss ist der 15. Februar 2019.

Teilnehmende Städte:
  •  Stadt Basel 
  •  Stadt Luzern 
  •  Stadt Zürich 
Die Vergabe findet im Rahmen von Fumetto - Internationales Comix-Festival Luzern statt. Die Jury ist zusammengestellt aus Vertretern der beteiligten Städte, Vertretern der internationalen und nationalen Comic-Szene, sowie einer Vertretung von Fumetto.

Alle Infos im Überblick: Comicstipendien 2019

*

Donnerstag, 22. November 2018

Neuer myComics-Newsletter online!

Der neue myComics-Newsletter ist online: mit dem Start des neuen myComics-Wettbewerbs "Test your Limit", dem "Fuck Yeah" Comic-Wandkalender 2019, und wie immer mit Infos, Links, Comic-Tipps + Comic-Kalender! Der neue myComics Newsletter



Um den Newsletter in Zukunft automatisch per Mail zu erhalten, einfach hier abonnieren.
.

Mittwoch, 21. November 2018

Comic Con Dortmund mit Rudolph Dirks Award 2018: Shortlist online + Interview



Als europäisches Pendant zum Eisner Award der San Diego Comic Con hat die German Comic Con einen eigenen internationaler Comic-Preis ausgeschrieben: Der Rudolph Dirks Award umfasst insgesamt dreißig Kategorien, die in zwei Blöcke unterteilt sind: Im ersten Block werden Werke nach Genres ausgezeichnet, im zweiten Block Einzelkünstler.

Jetzt geht der Award in die 3. RundeDie Shortlist ist online, bis Ende November wird nun über den Rudolph Dirks Award für grafische Literatur in den 30 Hauptkategorien entschieden.

Die Gewinner werden wie im Vorjahr im Rahmen der German Comic Con Dortmund während einer Gala-Show bekanntgegeben, deren Termin ist 1. Dezember..

Die Comic Con Dortmund selbst findet statt am Samstag, 1. Dezember und Sonntag, 2. Dezember. Mehr zum Event gibt es direkt auf deren Webseite: Comic Con Dortmund

Auf Youtube gibt es übrigens ein Interview mit Pippo vom Rudolph Dirks Award - ein Special von Geek Whisper:



Wie der Eisner Award und der Harvey Award ist der Rudolph Dirks Award ein Jury- bzw. Branchen-Award, kein Publikumspreis, d.h. über die Gewinner entscheiden eine mehrköpfige unabhängige Jury sowie ein Expertenkreis (u.a. Mitarbeiter von Comic-Verlagen und angeschlossener Branchenzweige, Fachjournalisten, Kulturmanager und ComicSchaffende), bestehend aus mindestens 100 Teilnehmern.
.

Dienstag, 20. November 2018

Comic-Ausstellung mit Bobrovic in Winterthur + Comic-Labor




Gleich 2 spannende Comic-Events warten im Dezember in Winterthur im Kulturzentrum Alte Kaserne:

Comic-Ausstellung von myComics-Mitglied Bobrovic
Samstag, 24. November 2018 / Vernissage um 17 Uhr
Die Dezemberausstellung im Bistro der Kulturkaserne kommt von Michael Bober, der im Verein Comic Panel seit vielen Jahren mit viel Elan und noch mehr Ideen in Aktion ist. Jetzt zeigt er im Bistro seine Comicwelt "Metal-Märchen & Mädchen-Mysterien", die er unter dem Pseudonym „Bobrovic“ publiziert, und unter dem er auch bei myComics aktiv ist.
Die Ausstellung läuft bis Donnerstag, 20. Dezember 2018.
Infos online: Comicwelt "Metal-Märchen & Mädchen-Mysterien"




Comic Labor mit Gabriela Maier
Mittwoch, 5. Dezember 2018
Am Mittwoch, 5. Dezember findet das Comic Labor im Bistro statt: Gabriela Maier zeigt, wie man im Daumenkino Grittibänzen und Comicfiguren zum Leben erweckt. Das Comic Labor ist eine Veranstaltung von Comic Panel Winterthur und Alte Kaserne Kulturzentrum.
Infos online: www.comicpanel.ch

**

Weitere Comic-Events und Termine gibt es im myComics Comic-Kalender!

.

Montag, 19. November 2018

Der „FUCK YEAH!“-Kalender 2019 ist da!



Grund zum Feiern: Auch für 2019 gibt es einen "Fuck Yeah" Comickalender!

Damit geht das kollektive Kalenderprojekt in das siebte Jahr. Der Kalender ist komplett in Farbe, mit Spiralbindung und mit Aufhängung.

Organisiert wird der Kalender von Schlogger, in ihrem Blog gibt es weitere Infos dazu.

Kaufen kann man bei jedem der teilnehmenden Comic-Künstler, bei Schlogger, oder im Kwimbi Webcomicshop.

*

Teilnehmer "2019, FUCK YEAH!“-Kalender

Beim Kalender 2019 haben 59 Künstler mitgemacht! Hier ist die Liste aller Teilnehmer:

Stew & Timo
Dominik Wendland
Lisa Neun
Maja Verfondern
Adroth Rian und Shin Janus
Karoline Pietrowski
Ramona Wultschner
Pietmaen
Sascha Gallion
Veronika Gruhl
Beetlebum
Marie Trautner
Bille Weidenbach
Johanna „“Schlogger““ Baumann
Martina „“SoenKai““ Peters
KFComics
Irina Zinner
Rino Pelli
Rohana Mentz
Johannes Lott
Karoline Jakubik
Kerstin „“Noody““ Buzelan
Adam Daroszewski
Ulf Salzmann
Olga Hopauf
Stephan Baumgarten
Dachma
Lisa Tegtmeier
Carolin Reich
Tim Gaedke
Merle Goll
Norma Neumann
Kaja Reinki
DOZERDRAWS
Ralf Marczinczik
Friederike Ablang
Lenny Großkopf
Manuel Kilger
Martin Motor Hager
Nina Schumann
Schmoesi
Johanna Zabojnik-Ihla
Said Omar Eshaq
David Füleki
Susann Hoffmann
Olga „“AsuRocks““ Andriyenko
Juniemond – Sabine Mielke
Vero Mischitz
Christian „chriseff“ Effenberger
Sarah Stowasser
Maren Collet
Apfelhase – Anna Süßbauer
Bentelicious
Effi Lerch
Adrian vom Baur
Katharina Netolitzky
Sabine A. Goebel
EvaYabai

Laumii

Samstag, 17. November 2018

Vienna Comic Con am 17. + 18. November



Die Vienna Comic Con ist der führende Event in Österreich für Enterteinment, Comic, Video Games und und Cosplay. Die Stars der Vienna Comic Con verbringen Ihre Zeit zeichnend in der Artist Alley, an den Ständen der Aussteller, im Austausch mit den Fans in der Autogramm Area oder beim Fotografieren und beteiligen sich an Panel Diskussionen auf der Main Stage.

Dieses Jahr findet die Vienna Comic Con am Samstag, 17. und Sonntag, 18. November statt, mit dabei sind aus dem Entertainment Bereich unter anderem John Noble (Herr der Ringe), David Morrissey (Walking Dead), Sylvester McCoy (Doctor Who), David Nykl (Arrow), Harry Melling (Harry Potter), und viele weitere Stars.

Auch viele Künstler aus der Comic-Szene sind vor Ort: Neal Adams (Batman), Jim Zub (Avengers), Jim Balent (Catwoman), Yoann (Spirou), Elena Casagrande (Doctor Who) ...

Eine Übersicht der Gäste und der Programm-Highlights gibt es online:

Donnerstag, 15. November 2018

myComics-Wettbewerb "Test your Limit" gestartet!



Der Oktober brachte für Comiczeichner gleich zwei große Comic-Challenges: Inktober, mit der Aufgabe täglich einen Sketch zu zeichnen, und den 24 Stunden Comic Tag, mit dem Ziel einen kompletten Comic von 24 Seiten in 24 Stunden fertigzustellen. Darüberhinaus ist natürlich jede Comic-Story eine Herausforderung für sich, egal ob man sich der Aufgabe alleine oder gemeinsam stellt, mit einer fixen Deadline oder ohne.

Der aktuelle myComics-Wettbewerb ist diesem Challenge-Gedanken gewidmet: insgesamt 10 Stories stehen zur Wahl, die sich durch Ausdauer und Leidenschaft für Comics auszeichnen.

Jetzt gleich reinlesen und voten:
myComics-Wettbewerb "Test your Limit"

Mit dabei sind 24 Stunden Comics und Inktober-Sammlungen, Beiträge von einzelnen Zeichnern und Zeichnerinnen und Gemeinschaftswerke, in einer starken Mischung aus verschiedensten Stilrichtungen, Formaten und Entstehungsarten!

Der erste Platz ist mit 300 Euro in bar dotiert, Platz 2 und 3 mit Comic-Gutscheinen. Mit den 3 Gewinnern gibt es jeweils auch ein Interview.

Der Wettbewerb ist am 15. November gestartet und endet im Lauf vom 6. Dezember. In diesem Zeitraum kann jeder registrierte User alle 24 Stunden seine Stimmen abgeben und so seinen Favoriten zum Sieg verhelfen. Gewinner des Wettbewerbs wird der Teilnehmer, der am Ende die meisten Stimmen erhält.


Mittwoch, 14. November 2018

Panini Comics TV: Mickey Mouse, Duschcomics, Du bist Deadpook, Aquaman + LESEPROBEN!



Panini Comics TV Folge 29 ist jetzt online!

Gast im Studio ist diesmal Ex-VIVA-Star und Nerd-Podcaster Nils Bokelberg, der sich als Superman-Fan outet. Zusammen . Im unterhaltsamen Interview geht es einmal quer durch die Comicwelt: von der neuen Sammelkollektion mit Mickey Mouse zu "Duschcomics", und weiter zum Comic-Film Aquaman und zu den aktuellen Comic-Highlights.

Die weiteren Themen der Folge: der neue "Du bist Deadpool" Comic: halb Spiel, halb Comic (hier geht es zur passenden Deadpool-Leseprobe!), Old Man Hawkeye, Watchmen, Tomoe, Doctor Who.... und es gibt wieder ein Gewinnspiel, als Gewinn winkt eine Batman Metal Limitierte Box!

Reinschauen lohnt sich: Panini Comics TV



Leseproben bei myComics
Zu mehreren Themen sind bei myComics weitere Titel und Leseproben online:

Montag, 12. November 2018

Beste Bilder – Die Cartoons des Jahres 2018



Endlich ist es wieder Zeit für den allumfassenden gezeichneten Jahresrückblick in der Caricatura Galerie.

Vom Endlossommer, über WM-Debakel und Wohnungsnot bis hin zur bevorstehenden Machtergreifung durch Amazons »Alexa«. Und immer dieser Donald Trump. 77 Zeichnerinnen und Zeichner nehmen sich der Hoch- und Tiefpunkte des ausgehenden Jahres an.

Die Ausstellung eröffnet am Freitag, den 16.11.2019 um 19.30 Uhr mit illustren Gästen, darunter einige der beteiligten Künstler und Künstlerinnen, und läuft bis zum 17. Februar 2019.



Öffentliche Führungen durch die Ausstellung »Beste Bilder« finden statt am So, 9.12.2018, 15 Uhr, sowie am 6.1. und 3.2.2019. Ein gültiges Ausstellungsticket berechtigt zur Teilnahme, die Führung ist kostenlos

  • Adresse: Caricatura – Galerie für Komische Kunst, Rainer-Dierichs-Platz 1, Kassel 
  • Öffnungszeiten: Di bis Sa 12 bis 19 Uhr, So und Feiertage 10 bis 19 Uhr
  • Sonderöffnungen montags: 3., 10. und 17. Dezember
  • Am 24. und 31.12.2018 sowie am 1.1.2019 bleibt die Galerie geschlossen.
  • Eintritt: 5 Euro

Weitere Infos gibt es auf der Caricatura-Webseite

Donnerstag, 8. November 2018

Rick & Morty – die Comics des absoluten Irrsinns kommen!


Die Comic-Reihe zur schrägsten Zeichentrick-Serie, die es derzeit gibt, erscheint in Deutschland

Seit rund drei Jahren macht sich auf den Popkultur-Messen auf dem ganzen Globus vermehrt ein Merchandising-Trend bemerkbar: Ob abgefahrene T-Shirts oder Taschen, die Figuren der Zeichentrickserie Rick & Morty sind allgegenwärtig. Das schnell wachsende Merchandising-Sortiment zur Serie ist Ausdruck der ungeheuren Beliebtheit, den die Produktion des amerikanischen Kult-Senders Adult Swim, die für deutsche Fans auf Netflix anzuschauen ist, hat. Nun erscheinen die Rick & Morty-Comics bei Panini und müssen sich in Sachen „WTF“-Faktor und auch sonst nicht hinter den TV-Episoden verstecken.

Eine Leseprobe ist jetzt bei myComics online: Rick and Morty #1


Mehr zur Serie:

Rick ist ein Wissenschaftsgenie. Weltraum-, Zeit- und Dimensionsreisen sind für ihn Tagesgeschäft. Bei seinen Abenteuern begleitet ihn sein Enkel Morty … Soweit klingt das noch wie eine Variante der Geschichte um einen gewissen zeitreisenden Timelord in einer blauen Telefon-Box, aber Rick & Morty ist trotz gewisser Ähnlichkeiten anders … ganz anders!

Die Serie lebt von schlechtem Geschmack, hoher politischer Inkorrektheit und einem gewissen Maß satirischer, weil völlig überzogener Gewalt und ist sicher nicht für Kinder geeignet ... Rick, das Genie, ist Alkoholiker und auch sonst jeglichen irdischen wie außerirdischen Drogen nicht abgeneigt. Dass er sich dadurch in Abenteuer verstrickt, die so psychedelisch sind wie ein schlechter Trip, gehört zum Ton der Serie. Ebenso, dass geflucht, gerülpst, gefurzt, beleidigt, geballert, gepoppt und so ziemlich jedes Tabu gebrochen wird. Das Ganze wird mit so hoher Dynamik, schrägen Bildern und schnellen, sehr abgedrehten Dialogen (die auch im Deutschen hervorragend funktionieren) dargeboten, dass man als Zuschauer kaum folgen kann.



Die Serie reiht sich in den Reigen anderer US-Kult-Animationsreihen von Ugly Americans bis Bob’s Burgers ein, allerdings mit einem großen Unterschied: Nachdem die Macher Justin Roiland und Dan Harmon nach drei Staffeln erklärten, sie wollten keine weitere nachlegen, erhob sich im Internet ein derartiger Sturm der Fan-Entrüstung, dass die Kreativen schließlich dem Wunsch der Anhänger nachgaben und inzwischen eine vierte Staffel vorliegt. Für eine weitere Verlängerung besteht zumindest eine Chance.

Dass bei so viel Potenzial auch eine Comic-Serie nicht fehlen darf, ist klar. Die Herausfoderung für die Comic-Macher bestand darin, den Stil der TV-Serie für die Comics zu adaptieren. Und was das Kreativ-Team, zu dem unter anderem Zac Gorman, CJ Cannon, Andrew MacLean und Marc Ellerby gehören, da zu Papier gebracht hat, hat wirklich die Klasse und das Trash-Level, um jeden Rick & Morty-Fan über die Zeit bis zur nächsten Staffel hinwegzutrösten. Einfach großartig anarchistisch!

Mehr zu Rick & Morty gibt es übrigens auch auf YouTube, in Panini Comics TV Folge 28.


Dienstag, 6. November 2018

Aufruf: myComics-Wettbewerb!


Wir sind jetzt dabei, den nächsten myComics-Wettbewerb zusammenzustellen! Wer in den letzten Wochen (oder auch schon länger) einen Beitrag hochgeladen hat, und gerne am Wettbewerb teilnehmen würde: am besten kurz ein Mail schreiben mit Link zum Comic. Und natürlich kann man auch neue Beiträge für den Wettbewerb hochladen.

Der 1. Preis im Wettbewerb ist mit 300 Euro dotiert, Platz 2 und 3 erhalten Sachpreise. Und mit den Gewinnern (Platz 1-3) gibt es wie immer ein Interview im myComics-Blog.

Die wichtigsten Infos im Überblick: 
  • Teilnehmen kann man mit einem neuen Beitrag oder mit einem bereits hochgeladenen Beitrag.
  • Der Wettbewerb ist - wie myComics selbst auch - offen vom Thema / Länge / Stil. Man kann auch gerne mit einem Inktober-Beitrag oder mit einem 24-Stunden-Comic teilnehmen.
  • Um in die Auswahl für den Wettbewerb zu kommen, bitte bis Mittwoch, 7. November eine kurze Mail an uns schicken (kontakt@mycomics.de) mit dem Stichwort "myComics-Wettbewerb", und dem Link zu eurem Comic. 
  • Die Teilnehmer des Wettbewerbe werden wie immer von einer Jury bei myComics ausgewählt, dabei ist es uns auch wichtig, die verschiedenen Genres und Stilrichtungen zu berücksichtigen.
  • Gut wäre auch, kurz zu checken dass ihr beim Hochladen das Feld "Ich möchte am Wettbewerb teilnehmen" angekreuzt habt (geht auch nachträglich).  
Weitere Infos
Weitere Infos zu myComics und den Wettbewerben gibt es hier, und hier sind Links + Interviews der bisherigen Wettbewerbe


Montag, 5. November 2018

Rückblick ComFor Jahrestagung: Zwischenräume – Geschlecht, Diversität und Identität im Comic


Seit 2006 veranstaltet die Gesellschaft für Comicforschung e.V. jährlich eine große Wissenschaftstagung. Dieses Jahr fand die Tagung in Köln statt, das Thema war: "Zwischenräume – Geschlecht, Diversität und Identität im Comic".

Auf dem Programm standen zum Beispiel die Themen: "The Nude and the Naked: from Fine Art to Comics", "Superheroes Revisited: Intersections of Gender and Genre" und "T(Trans-)Cultural Identities".

Jetzt ist ein Rückblick der Tagung mit Fotos auf der ComFor Webseite online: Tagungsbericht ComFor Jahrestagung


Zur Info: da die meisten Vorträge auf Englisch gehalten wurden, haben sich die Autoren und Autorinnen dafür entschieden, den Tagungsbericht in englischer Sprache zu verfassen.

Weitere Infos zu den Aktiviäten der Gesellschaft für Comicforschung gibt es auf der Webseite der ComFor.

.