Mittwoch, 4. August 2021

Die Shortlist für den GINCO Award 2021 ist online!


Die Shortlist für den GINCO Award 2021 ist online! Der Award wird in 4 Kategorien vergeben: Bester Comic für junge Leser*innen, Bester Webcomic, Bester Kurzcomic, Bester Langcomic.
Glückwunsch an alle Nominierten Comiczeichner*innen!

Die nominierten Titel im Überblick:

*

Bester Webcomic 

Die nominierten Titel sind: 

DREAMS von Vacon Sartirani (Instagram)

LIFE IN PIXELS von Seda Demiriz (Instagram) 

MADAME PHILA von Nicole Schuler (@niggschi) und Jacek Piotrowski (@jaski_art) (Instagram) 

QUEER COMIC CONVERSATIONS - QUEERE COMIC KONVERSATION von Illi Anna Heger und Sam Orchard (Goethe Institut)

TEARS OF A MAD WOMAN von Yinfinity (the-yinfinity.com) 

VERNÜNFTIG UNVERNÜNFTIG von Anna Blässe und Tobi Wagner (Instagram) 

YOU von Le Tran Hong (Webtoon) 

 *

Bester Kurzcomic 

Die nominierten Titel sind: 

ABOUT A KOI von Wiebke Bolduan (Eigenverlag)

AQUARIUM von Patu (Diversity Arts Culture) 

HATTEST DU EIGENTLICH SCHON DIE OPERATION? von Peer Jongeling (Jaja Verlag) 

LUX:PLORATIONS - EIN FORSCHUNGSUNIVERSUM von diverse (University of Luxembourg) ORT (1000%) von Franz Suess (Eigenverlag) 

WHITE NOISE von Lisa Brenner (Edition Kwimbi) 

 *

Bester Langcomic 

Die nominierten Titel sind: 

BEI MIR ZUHAUSE von Paulina Stulin (Jaja Verlag) 

DAS UNBEHAGEN DES GUTEN MENSCHEN von Noëlle Kröger nach Bertolt Brecht (Eigenverlag) 

DIE LETZTEN 23 TAGE DER PLÜM von Katharina Greve (Avant-Verlag) 

GEGEN MEIN GEWISSEN von Hannah Brinkmann (Avant-Verlag) 

LEBENSLINIEN von Birgit Weyhe (Avant-Verlag) 

ÜBER SPANIEN LACHT DIE SONNE von Kathrin Klingner (Reprodukt) 

UNFOLLOW von Lukas Jüliger (Reprodukt)

*

Bester Comic für junge Leser*innen 

Die nominierten Titel sind: 

DER GEBURTSTAG von Thilo Krapp und Kami Wallner (erschienen in "Wer tanzt schon gern allein?", Peter Hammer Verlag) 

HAUS NUMMER 8: EINE FARBLOSE FAMILIE von Patrick Wirbeleit und Sascha Wüstefeld (Kibitz Verlag) 

SELMA TAUSCHT SACHEN: HUNDELEBEN von Martin Baltscheit und Anne Becker (Kibitz Verlag) 

TONI & CHARLIE: ZWEI SCHWESTERN UND DER REST DER WELT von Marcus Repp (erschienen in Main-Echo) 

ULF UND DAS RÄTSEL UM DIE NEUE von Tanja Esch (Kibitz Verlag)

*

GINCO steht für "German Inclusive / Independent Comic". Der Award soll der Anerkennung und Auszeichnung von Comicschaffenden dienen, die über Self-Publishing, in Kleinverlagen und auf Plattformen für "Creator-Owned" Content und auf ähnlichen Wegen ihre Werke veröffentlichen. Er wurde 2019 zum ersten Mal vergeben.

Ergänzend ein Link: der Bericht über die Award-Verleihung des ersten Ginco Awards in 2019: Ginco Award: Die Gewinner! + Podcast-Interviews + SWR-Beitrag
 
Shortlist auf der Ginco Webseite
 

Dienstag, 3. August 2021

Comic-Events in Winterthur: Comic Slam, 24 Stunden Comic Tag und mehr


Gleich mehrere Comic-Termine warten im Kulturzentrum Alte Kaserne in Winterthur:

24 Stunden Comictag in Wintherthur am 23./24. Oktober 
Seit 2008 findet im Kulturzentrum Alte Kaserne in Winterthur fast jedes Jahr ein 24 Stunden Comics statt. Innerhalb von 24 Stunden schreibt und zeichnet jeder der 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen 24-seitigen Comic von A bis Z. Die Anmeldung für 2021 öffnet am 11. August


Comic Jam am Sonntag, 22. August

Am Comic-Jam treffen sich Zeichnerinnen und Zeichner, die sich für Comics interessieren und gemeinsam zeichnen wollen. Die Aktion wird organisiert vom Verein Comic Panel Winterthur, der seit vielen Jahren mit verschiedenen Projekten und Veranstaltungen das Comicschaffen ins Rampenlicht stellt. Die eingeladenen professionellen und passionierten Comiczeichnerinnen und -zeichner stellen verschiedene Disziplinen vor und animieren die Gäste, selber aktiv zu werden. Stifte und Papier liegen bereit. Eintritt frei. Mitmachen erwünscht.

 

Comic Slam am 4. September
Drei Teams von Comiczeichnerinnen und -zeichnern treten beim Comic Slam gegeneinander an. Das Publikum kürt die besten Cartoons. Mit dabei sind myComics-Mitglieder Helen Aerni und Michael „Bobrovic“ 
Infos online: Comic Slam Winterthur

Und das ist noch nicht alles: Comic-Programm Alten Kaserne

**

Mehr Comic-Events und Termine gibt es im myComics Comic-Kalender

.

Montag, 2. August 2021

Eisner Award Tipps: Webcomics + beste neue Serie: Black Widow (mit Leseprobe)

 https://www.mycomics.de/comic/12313-black-widow-1.html

Ende Juli wurden zum 33. Mal die Eisner Awards verliehen. 

Der Eisner ist der Oscar der Comic-Industrie und wird in vielen Kategorien verliehen, schon die Verkündung der Shortlist bring viel Aufmerksamkeit und Ehre: 2020 Eisner Awards Nominations.

Seit einigen Jahren gibt es bei den Eisner Awards gibt es für Webcomics eine eigene Kategorie, auch dieses Jahr wurde hier mehrere Webcomics ausgezeichnet: 

Der Eisner Award für Webcomics

Zum besten Webcomic wurde "Crisis Zone" von Simon Hanselmann gekürt- ein Comic der sich parallel zur Pandemie seit 2020 auf Instagram entwickelt hat und nun als Buch veröffentlicht wird. 

Auf der Shortlist standen die folgenden Webcomics: 
BFF - In this squad we say everything ... except the truth - eine High School Story über einen geheimen Künstler
von Clément C. Fabre, Joseph Saffiedine, and Thomas Cadène 

DPS! Only - eine E-Game Story über eine Schulmädchen, dass im geheimen an Games teilnimmt
von by Vel, https://tapas.io/series/dpsonly/info 

Isle of Elsi - eine "Once upon a time"-Story über einen Schuljungen der Wörter und Bücher liebt, von Alec Longstreth

The Kiss Bet - eine moderne Liebesgeschichte, von Ingrid Ochoa

The Middle Age - wie der Name schon sagt: eine Story die im Mittelalter spielt und mit einem Drachen und einem Schwert beginnt, von Steve Conley

*


Eisner Award für beste neue Serie: Black Widow 

Und noch ein Tipp: der Eisner für die beste neue Serie ging dabei unter anderem an die brandneue Black Widow-Reihe. Autorin Kelly Thompson und Zeichnerin Elena Casagrande gewannen die Auszeichnung in der Kategorie „Beste Neue Serie“. Die spannende Serie erzählt, wie Natasha Romanoff ihr Dasein als Black Widow ablegt, um ein harmonisches Leben zu führen. Allerdings wird die Idylle schon bald gestört. 
Habt ihr schon in den Comic reingelesen? Bei myComics ist eine Leseprobe online: "Black Widow 1 - Neues Glück"

*

Weitere Links

Mehr zur digitalen Comic-Con mit Tipps und Links hier im Blog: Comic Con @ Home

Freitag, 30. Juli 2021

Comic Kalender: Events, Deadlines, Termine



Comic Events zum Mitmachen, Informieren und Abstimmen

Winterthur: 24 Stunden Comic Tag + ComicSlam
Auch dieses Jahr veranstaltet die alte Kaserne Winterthur einen Comic-Zeichenmarathon, die Anmeldung öffnet am 11. August. Am 22. August ist dort Comic Jam (für alle zum Mitmachen), und  am 4. September Comic Slam. 

Comic-Ausstellungen Berlin
In Berlin warten aktuell gleich zwei sehenswerte Comic-Ausstellungen auf BesucherInnen: die Werkschau "Comicstipendium Berlin 2020" (bis 25. August) + die Themenausstellung "Vorbilder*innen. Feminismus in Comic und Illustration" (bis 10. Oktober)

Thema "Distanz und Nähe" - Teilnahme in drei Alters-gruppen, Einreichung offen bis 31. August.
 
Crowdfunding-Projekt zum Thema: "Tod, Verlust und Trauer"
Neues #nichtgesellschaftsfaehig Crowdfunding-Projekt von myComics-Mitglied Schwarwel zum Thema: "Tod, Verlust und Trauer" auch Comickünstler sind dabei. Das Crowdfunding läuft bis Ende August.

Comic Invasion 2021
Anfang September, am 4.-5.9. wird die nächste digitale Comic Invasion steigen. Es läuft auch ein Comic-Wettbewerb für BerlinerInnen, Thema: "Gemeinsam in die Zukunft", Einsendeschluss 16. Juli.
 
Das internationale literaturfestival berlin [ilb] ruft dazu auf, sich am 5. September 2021 an einer Weltweiten Lesung für die Toten der Pandemie Corona zu beteiligen - einzeln, als Gruppe oder Kultureinrichtung 

Das "Maison des Auteurs" in Angoulême bietet für Comiczeichner ein Künstlerresidenz-Programm an, nächste Deadline zur Anmeldung ist 1. Oktober
 
Förderung für Comicprojekte 
Die VG-Bildkunst unterstützt Comicprojekte. Die Antragsfristen sind: 15. November und 15. Mai.

Sowohl die Veranstaltung der Comic Con Stuttgart als auch der Gratiscomictag konnten nicht zu den ursprünglich geplanten Termine stattfinden, und werden verschoben.

Hilfsangebote für freie Künstler und Kulturschaffende 
Um KünstlerInnen und Kulturschaffende in der schwierigen Situation zu unterstützen gibt es nationale und regionale Hilfsangebote. Im myComics Blog sammeln wir Links und Tipps.

Aktion für Comic-Läden in der Krise
Das neue Online-Verzeichnis comics-kaufen.de hilft ab sofort Comicfans und Comicläden mit Händlerindex und Infos

*

PS: Weitere Updates und Ergänzungen zu den Veranstaltungen folgen wöchentlich


Mittwoch, 28. Juli 2021

Interview mit Corvin zu "Teufels Küche" und aktuellen Projekten



Im aktuellen myComics-Wettbewerb "Heiß auf Abenteuer" ging es spannend zu - insgesamt 10 Stories standen im Wettbewerb zur Wahl, wie immer in den verschiedensten Stilrichtungen und Formaten. Gewinner waren Corvin und Moaner mit ihrem Horror-Comic "Teufels Küche". Im Interview erzählt Corvin mehr zur Story, die ganz unschuldig in einer Gartenanlage anfängt, aber sehr schnell fahrt aufnimmt und durchgehend stark umgesetzt ist, voller Atmosphäre und überraschenden Wendungen.

Woher kam die Idee zu eurem Comic "Teufelsküche“?

Moaner ist seit seiner Kindheit Fan vom Halloween-Fest und begeisterte sich auch bald für Horror-Geschichten und Comics, wie zum Beispiel "Tales from the Crypt" und vielen anderen.



Ich bin mit Vincent Price- und Christopher Lee-Filmen aufgewachsen und fand auch zeichnerisch in der Horror-Szene eine gute Fan-Base. Da traf es sich gut, dass wir uns auf einer Messe mit Horror-Thematik immer wieder mal unterhielten.

Moaner sah meinen Fantasy Funny-Comic "Wenzel", der bei Euch ja auch schon mal im Wettbewerb gut abgeschnitten hatte und meinte, dass wir zusammen einen Horrorcomic starten könnten. Moaner ist ja  Amerikaner, der seit vielen Jahren in Deutschland lebt und seine Idee die Geschichten in Deutschland spielen zu lassen gefiel mir gut. 


Ist „Teufelsküche“ euer erstes gemeinsames Projekt? Wie lief die Zusammenarbeit bei euch? 

Ja, das erste. Ich hatte schon ein paar Projekte zu zweit gestartet, aber den anderen Kollegen fehlte es an Ausdauer. Die braucht man aber bei einem Comic – vor allem, wenn man es so aufwändig malt, wie ich das gemacht habe. Daher zog sich die Arbeit einige Jahre, denn ich mache das nicht hauptberuflich.

Wir haben gerade am Anfang viel diskutiert und uns gegenseitig zu besseren Ergebnissen angetrieben. Den Detailreichtum habe ich sicher etwas übertrieben, aber wenn man erst so anfängt kann man das auch schlecht mittendrin umstellen. Ich wollte halt einen Comic malen, der meinen Gemälden in nichts nachsteht.

Wo findet man mehr von euch?

Von Moaner findet man viele Horror-Podcasts auf seiner Website Moanaria und bei Pseudopod. Zudem hat er für das Rue Morgue Magazine und das Virus Magazin geschrieben. Er ist auch wandelndes Horror-Lexikon und gibt sein Wissen gerne weiter.

Ich fühle mich in vielen Genres wohl. So hatte ich ja schon „Wenzel“ (Fantasy) und „Mugwumps“ (SciFi) im Eigenverlag geschrieben und gezeichnet. Ansonsten male ich diverse Cover für Filme, Zeitschriften, Bücher, Bands und Conventions. Vielleicht gibt es demnächst auch einen Gin mit einem Motiv von mir. Hauptsache es wird nicht langweilig.


 

In letzter Zeit habe ich meinen Fokus daher auch mehr auf eigene Kreationen verlegt. Auf meinem Creaturi-Label sind gerade meine Filmposterparodien mit Katzen um neue Motive erweitert worden, aber auch viele andere Kreaturen treiben da ihr Unwesen.

Was sind eure aktuellen Favoriten auf myComics?

Ich arbeite ständig an neuen eigenen Kreationen, daher komme ich kaum noch dazu zu lesen. Daher halte ich mich an die Klassiker: Transmetropolitan ist sehr genial und der klassische John Buscema Conan, den ich als Kind schon gelesen habe.

Vielen Dank für das Interview! 


Ein Tipp: "Teufels Küche " gibt es als Gesamtausgabe sowohl in deutscher und in englischer Sprache

Mehr dazu, und mehr von Corvin und Moaner online: 

Weitere myComics-Interviews und Links gibt es hier: myComics Interviews + Wettbewerbe

Montag, 26. Juli 2021

Manga-Wettbewerb: Distanz und Nähe

Distanz und Nähe

Seit 2005 veranstaltet Die Deutsch-Japanische Gesellschaft Berlin veranstaltet seit 2005 alle zwei Jahre einen mittlerweile populären Manga-Wettbewerb.
 
Das Thema für den diesjährigen Wettbewerb ist: "Distanz und Nähe – 160 Jahre Freundschaft zwischen Deutschland und Japan". Denn: das Wettbewerbsjahr 2021 ist zugleich ein besonderes Jahr der deutsch-japanischen Beziehungen, die nunmehr seit 160 Jahren bestehen und die über die Jahre in zahlreichen gemeinsamen Projekten, einem fortlaufenden Austausch und zahlreiche Freundschaften vertieft wurden.  

Das Thema „Distanz und Nähe“ gibt dabei Raum für alle denkbaren Beziehungsformen und Situationen, u. a. Freundschaft, Liebe, Rivalität, Sympathie und Antipathie sowie Begegnung, Nähe, Zusammensein, Entfernung und Trennung. Auch Familie, Nachbarschaft, Gemeinschaft, aber auch gesellschaftliche und zwischenstaatliche Beziehungen könnten Themen eines Wettbewerbsbeitrags sein. „Distanz und Nähe“ wird hier sowohl räumlich als auch zeitlich verstanden. Also auch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft können jeweils im Fokus stehen.

Die wichtigsten Eckpunkte:
  • Die Einreichung ist offen bis 31. August 2021
  • Um Teilzunehmen, sind 8 DIN-A4- oder 16 DIN-A4-Seiten, inklusive Titelblatt, s/w, einseitig und Hochformat für alle Kategorien gültig
  • Es gibt 3 Kategorien zur Teilnahme: ab 18 Jahre, 13 bis 17 Jahre, und unter 13 Jahre 
  • In allen Kategorien werden insgesamt mehrere Plätze vergeben. 
Die genauen Regeln und das Anmeldeformular findet ihr online:

Freitag, 23. Juli 2021

Comic-Con San Diego digital 23.- 25. Juli: Tipps + Links



Auch dieses Jahr läuft die Comic-Con San Diego als rein digitale Messe: das umfangreiche Programm wird von Freitag, 23. Juli bis Sonntag, 25. Juli gestreamt. Es warten Panels, Vorträge, Interviews - vieles davon direkt auf auf YouTube. Für alle, die noch nie dabei sein konnten ist es eine tolle Möglichkeit, die Comic-Con digital zu erleben.

Comic-Con Links

Mehr Infos und Links zur Comic-Con:

Comic-Con Programm und Uhrzeiten:
Das komplette Programm gibt es aufgeteilt nach Tagen auf der Webseite:
Wer live dabei sein will: die Zeitdifferenz Deutschland - San Diego beträgt 9 Stunden: also immer zu den Event-Zeiten 9 Stunden dazuzählen, dann passt es. Hier ist ein praktischer Online-Zeitzonen-Converter für San Diego.
 
 
Programm Highlights 
Tipps:
Generell: statt in der Programmliste zu suchen, nach Start der Con einfach in den YouTube-Kanal der Comic Con klicken
, dort erhält man eine kompletten Überblick über die bereits aktiven Comic-Con Beiträge und kann sie direkt anklicken.

Die Geschichte Comic-Con 

Die Comic-Con San Diego ist die weltgrößte Comicmesse. Gestartet ist die Comic Messe 1970 als reine Comic Convention. Im Lauf der Zeit hat sich das Themenspektrum der Con immer weiter vergrößert. Es reicht mittlerweile von Science Fiction bis zu Horror und Fantasy und umfasst zunehmend auch andere Medien, wie etwa Film und Fernsehen. Eines der Highlights des Events ist die Verleihung der Eisner-Awards.

Von der ersten Con in 1970 bis zu den aktuelleren Comic-Cons: ein Rückblick auf die Geschichte der Comicmesse in einem Video mit vielen Infos und Fotos:

*