Donnerstag, 29. September 2022

Inktober 2022: 31 Tage, 31 Zeichnungen: Themenliste, Inktober bei myComics + Tipps


Oktober ist da - der Zeichen-Challenge Inktober läuft!

Die Regeln sind einfach: Jeden Tag eine Zeichnung erstellen, und diese posten. Ziel der Aktion ist es, einen Monat lang mehr zu zeichnen, um so eine Gewohnheit daraus zu machen. Und natürlich macht das mehr Spaß und ist eine größere Herausforderung, wenn man die Ergebnisse jeweils öffentlich teilt:
Tipp: Man kann jederzeit einsteigen!

*


Die offizielle Themenliste 

Hier ist die offizielle Themenliste für Inktober 2022:



Tipp: es gibt auch alternative Inktoberlisten, man muss sich nicht an die offizielle Liste halten.
Die offiziellen englischen Regeln sind unten im Post einkopiert

*


Inktober-Beiträge bei myComics

Inktober entstand bei Twitter, und es macht sicher Sinn dort auch eigene Beiträge zu posten - doch da so viele teilnehmen rutschen die eigenen Beiträge dann schnell in der Timeline nach unten. Unser Tipp, vor allem wenn doch einiges an Arbeit in den Beiträgen steckt: parallel bei myComics posten, gerne auch gesammelt. Und als Genre "Inktober" wählen, dann erscheint man mit auf der Galerieseite.

*

Inktober-Galerie 

Es gibt bei myComics eine eigene Inktober-Galerie, für die bisher hochgeladenen Inktober-Beiträgen von 2017 und natürlich für alle zukünftigen Beiträge! Wer bei Inktober mitmacht ist eingeladen, die Inktober-Sketche auch bei myComics hochzuladen. 


Entstanden ist die Galerie während und nach dem Inktober-Challenge in 2017 und 2018. Sie ist ein guter Ort, wenn man auf der Such nach Sketch-Inspiration ist, oder sehen möchte wie andere den Challenge angegangen sind und ihn umgesetzt haben.

Wir haben hier im Blog bereits einige Interviews zu Inktober gemacht, mit Tipps und Erfahrungen von Teilnehmern - hier die Links dazu:

Regenmonster: Inktober  Interview
Tipp:
"Sucht euch etwas, was ihr wirklich gerne zeichnet und das euch 31 Tage lang motiviert. Zudem ist Perfektion fehl am Platz. Wenn es Tage gibt, an denen ihr keine Zeit habt, dann ist das in Ordnung. Die Challenge soll Spaß machen und kein „Nebenjob“ werden. 

Millus: Inktober Interview
Tipp:
"Sorgt dafür, dass ihr Zeit habt und nehmt es nicht zu ernst. Solche Aktionen sollen Spaß machen. Versucht wirklich nur in s/w zu arbeiten. Also wirklich mit „INK“ (Tusche)." 

Adrian vom Baur: Inktober Interview
Tipp:
"Weil ich im Oktober bei einigen Messen und Comiclesungen unterwegs war, habe ich nicht jeden Tag eine Zeichnung geschafft und dafür an anderen Tagen mehrere gemacht. Allzu genau muss man die Regeln nicht nehmen, denke ich. Ansonsten ist der Inktober auch eine gute Gelegenheit, ein paar neue Follower auf Instagram oder Twitter zu kriegen, weil zu dieser Zeit immer viele Comicfans die Inktober-Hashtags durchsuchen. (Also Hashtags nicht vergessen!)"
*

Inktober offiziell

Und hier die Inktober-Regeln im Original:

Inktober Rules:
 1) Make a drawing in ink (you can do a pencil under-drawing if you want).
 2) Post it on your blog (or tumblr, instagram, twitter, facebook, flickr, Pinterest or just pin it on your wall.)
 3) Hashtag it with #inktober
 4) Repeat

Inktober wurde vor einigen Jahren von Jake Parker gestartet, die Challenge ist für alle Teilnehmer offen, ob mit viel oder wenig Erfahrung, mit oder ohne Themensetzung. Man muss auch nicht unbedingt jeden Tag etwas posten oder zeichnen, sondern kann den Challenge so anpassen, wie er für einen selbst am meisten Sinn macht: jeden zweiten Tag, wöchentlich... wichtig ist es, sich ein eigenes Ziel zu setzen und dann dabei zu bleiben.

24 Stunden Comictag 2022 am Samstag, 1. Oktober + Tipps


Erst sah es so aus, als würde es dieses Jahr keinen internationalen "24-Hour Comics Day" geben - doch jetzt hat sich auf der Webseite dazu etwas getan. Auch dieses Jahr werden sich ComiczeichnerInnen rund um den Globus der Herausforderung stellen, in 24 Stunden einen kompletten 24-seitigen Comic zu zeichnen. Teilnehmen kann man einfach ohne Anmeldung von daheim aus - oder bei einem Event.

Der offizielle Termin für den internationalen 24-Stunden Tag ist jeweils der erste Samstag im Oktober, dieses Jahr also: Samstag, 1. Oktober 2022

Links zum internationalen 24 Stunden Tag:
*

Events im deutschsprachigen Raum

Zum dritten Mal trifft sich die Comicszene am Wannsee im LCB zu einem kreativen und ausdauernden Spektakel. Am 8.10. werden dort über 30 Zeichner·innen sich der Herausforderung stellen, innerhalb von 24 Stunden einen individuellen 24-seitigen Comic zu entwickeln. Am Samstagabend ist der Event für Gäste geöffnet.
 
Die alte Kaserne Winterthur veranstaltet auch diesmal den jährlichen Comic-Zeichenmarathon, der Event dort findet am 22./23. Oktober statt, die Plätze sind bereits vergeben.

*

24 Stunden Comic Archiv

Bei myComics gibt es eine eigene Rubrik für die 24 Stunden Comics, über 100 Comics sind dort online: Die gesammelten 24 Stunden Comics



*

24 Stunden Tipps

In unseren myComics-Interviews zu früheren 24-Stunden-Tagen haben wir Zeichner nach ihren Tipps für den 24 Stunden Tag und für andere Zeichenmarathons gefragt. Hier sind eine ganze Reihe Zitate aus den Interview, mit Erfahrungen und Tipps:

"1. Wenn ihr nicht soo viel Erfahrung mit längeren Geschichten habt, solltet ihr die Regeln nicht gaaanz so ernst nehmen. Macht euch ruhig vor dem 24hcd schon mal Gedanken zur Storyline.
2. Zeichnet in guter Gesellschaft.
3. Gute Musik (samt Kopfhörern) dabei haben.
4. Die Nacht vorher nicht durchfeiern ;)
5. Gute leckere Verpflegung, aber KEIN Alkohol. Der macht nur müde und unkonzentriert.
6. Holt euch eine Unterlage mit, so dass ihr eure Zeichenfläche anwinkeln und so beim Zeichnen gerade sitzen könnt. Das viel-stündige krumme Sitzen wird gerne unterschätzt, obwohl dem doch so leicht zu entgehen ist. :)"- Interview mit Jaroo

"Nehmt die Herausforderung an, die 24 Seiten tatsächlich umzusetzen, egal wie! Wenn man sich darauf einlässt und stark reduziert – bezogen auf die eigenen Ansprüche, die Bildsprache, etc – dann entdeckt man ganz neue Möglichkeiten beim Gestalten und Erzählen. Ausserdem ist es befriedigender eine kleine, vielleicht mittelmässige Geschichte fertiggezeichnet zu haben als zig Stories bloss zu beginnen und nie zu Ende zu bringen. Da spreche ich aus Erfahrung." - Interview mit Nadia Bader

"Als Neuling des 24 Stunden Comics musste auch ich meine Erfahrungen machen. Denn es ist einem Ausdauerrennen nicht unähnlich. Nach einigen Stunden bekommt man fast schon einen Tunnelblick und ist nur noch auf die Seiten konzentriert. Man vergisst oft mal Pausen einzulegen, weil man gegen die Zeit arbeitet und dazu tendiert ungesunde Nahrung zu konsumieren." - Interview mit Tristan Wilder

Das 24h-Zeichnen an sich ist eine sehr interessante Erfahrung, die sowohl positive als auch negative Aspekte hat. Ganz schlimm wird es meistens kurz nach der Hälfte der Zeit, wenn man feststellt, dass man noch über zehn Stunden vor sich hat, sich aber unmöglich vorstellen kann, auch nur für eine weitere Stunde wach und produktiv zu bleiben. Irgendwann kommt man aber an den Punkt, an dem der Körper einfach aufhört, Warnsignale ans Hirn zu senden, und es stellt sich eine gewisse Benommenheit ein, die einem erlaubt, den Rest der Zeit durchzuhalten. Zwischendurch gibt es sogar seltsame Augenblicke der Euphorie (wir nennen es "Feel Funny Zone").
 Das Schöne ist, dass man diesen Kampf mit der Müdigkeit und die Rücken- und Handschmerzen, die einen gegen Ende der Zeitspanne plagen, recht bald wieder vergessen hat, während das Erfolgserlebnis andauert. Im Idealfall hat man in den 24 Stunden einen ziemlich feinen 24-seitigen Comic produziert und merkt plötzlich, was alles möglich ist, wenn man sich wirklich anstrengt und sein Bestes gibt. Ein gutes Gefühl. Tipps für andere: - Snacks nicht vergessen! - Ohrenstöpsel erlauben einem, auch um 6 Uhr früh noch Sprechblasentexte zu verfassen, während die anderen Zeichner "Drei ???"-Hörspiele hören. - Yogaübungen zwischendurch halten die schlimmsten Rückenschmerzen in Grenzen. - Interview mit Adrian vom Baur

"Mir hat es sehr geholfen, es im Team zu machen. Es ist weitaus motivierender, wenn da noch ein paar Leute sitzen, die auch zeichnen und sich durchbeißen, als es alleine zu tun. Außerdem haben die anderen vielleicht die besseren Snacks, die du vergessen hast einzukaufen. :-)"- Interview mit Katja Klengel

"Als ich 2012 zum ersten Mal an so einer Aktion teilgenommen hab, hab ich gemerkt, dass man sich zeichnerisch zurückhalten und z.B. auf komplizierte Stadtansichten verzichten sollte. Mittlerweile hab ich an fünf solcher Aktionen teilgenommen und jedes Mal komplizierte Stadtansichten drin gehabt. Ergo Zeitnot und sinnloser Stress auf den letzten Metern. Null Lerneffekt so weit, aber dieses Mal gab es einen entscheidenden Vorteil: Ich hab es bei den Bleistiftzeichnungen belassen. War ungewohnt, da ich das nie so mach, aber als ich einen Stil gefunden hatte, der das Medium Bleistift legitimierte, gab es direkt so einen enormen Geschwindigkeitsboost, dass ich sogar deutlich vor der Deadline fertig war. Daher vielleicht der Tipp an alle, die sonst auch einen eher friemeligen Detail-verliebten Strich haben: Nutzt solche Aktionen, um einen sinnvollen, reduzierten Stil auszutesten. Zwölf Stunden Zeit müssen nicht zwangsläufig bedeuten, dass der Comic am Ende auch aussieht wie unter Zeitdruck entstanden."  - Interview mit David Füleki

 *

24 Stunden Survival Guide

Für alle, die am 24 Stunden Comic Tag teilnehmen und Interesse an einigen Tipps dazu haben, gibt es den 24 Hour Comic Day Survival Guide von der englischen Seite Blitz Comics, in einer neuen Version mit insgesamt 74 Seiten! Eine Survival-Guide Leseprobe ist bei myComics online.

Der Survival Guide enthält viele praktische Tipps und Übungen, es gibt ihn direkt auf der Webseite von Blitzcomics zum Downloaden, hier sind die direkten Links:

Survival Guide Part I: Get Prepared! (Seiten 1-34)

Survival Guide Part II: Get Started! (Seiten 35-74)


Und so ist der Guide entstanden: 
"We, the authors, tried 24 Hour Comics Day several times – and failed. Then we wrote the first version of this guide, collecting all the things we knew that worked – and didn't. The next time we tackled 24 Hour Comics Day, we succeeded – and you can too."







Mittwoch, 28. September 2022

Vienna Comic Con am 1. + 2. Oktober




Die Vienna Comic Con ist der führende Event in Österreich für Entertainment, Comic, Video Games und und Cosplay. Die Stars der Vienna Comic Con verbringen Ihre Zeit zeichnend in der Artist Alley, an den Ständen der Aussteller, im Austausch mit den Fans in der Autogramm Area oder beim Fotografieren und beteiligen sich an Panel Diskussionen auf der Main Stage.

Nach einer Pause in 2021 ist es nun wieder soweit: die Vienna Comic Con wird am Samstag, 1. und Sonntag, 2. Oktober ihre Tore für Fans öffnen!


Es wird eine Artist Ally geben, ein Cosplay Centre mit Cosplay Wettbewerb, Programm für Familien, eine Gaming Zone... Aus der Comic-Szene sind vor Ort: Frank Miller (Batman), Mawil (Kinderland), Jim Balent (Catwoman), Ulrich Schröder (Donals Duck), Katrin Gal (Radius) ...


Eine Übersicht der Gäste und der Programm-Highlights gibt es online:
Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe
.

Comicfestival Hamburg

 


Vom 30. September – 02. Okto­ber 2022 ist in Hamburg Comic­fes­ti­val - es warten Ausstellungen, Lesungen, Signierstunden und mehr 

Seit 2006 vernetzt das Comicfestival Hamburg Künstler:innen und Kulturschaffende, Verlage und Kunstorte sowie Ladenlokale und Cafés im Zeichen der Comics. 

Pandemiebedingt musste das Festival zwei Jahre lang in einer reduzierten Version stattfinden, nun gibt es neben den Ausstellungen endlich auch wieder ein komplettes Rahmenprogramm. Lesungen, Talks, Workshops, Führungen durch die Stadt sowie Angebote für Kinder laden dazu ein, Comics an dreißig verschiedenen Orten auf St. Pauli, im Karoviertel und der Neustadt zu entdecken. 

Auch die traditionelle Messe im Kölibri öffnet wieder ihre Türen. 

Offizielle Festivaleröffnung ist am Freitag 30.09. um 18 Uhr, mit einem Grußwort von Jana Schiedek, Staatsrätin der Behörde für Kultur und Medien. Im Anschluss werden die Eröffnungen der Ausstellungen gefeiert: auf dem Programm stehen Catherine Meurisse, Nygel Panasco, Alice Socal, Aisha Franz, Nino Bulling, Birgit Weyhe, Sheree Domingo & Patrick Spät, Marijpol, der Klasse Feuchtenberger (HAW) u.a.

Infos und Links: comicfestivalhamburg

Dienstag, 27. September 2022

Comics-Exchange "Schrift" am 14. Oktober



Für den nächsten Comics Exchange am 14. Oktober sind interessierte Comiforscher_innen, Kunstschaffende, Lehrende, Studierende und Journalist_innen eingeladen - Anmeldeschluss ist der 3. Oktober.

Der Fokus des nächsten Comics-Exchange liegt auf Schrift. Welche Funktionen hat Schrift in Comics? Wie werden Bild und Schrift kombiniert? Welche piktorale Dimension kann Schrift einnehmen – wie werden Schriftzeichen zu Bildzeichen? Welche zeichentheoretischen Diskussionen können anhand von Comics geführt werden? Wie kann Schrift – auch im Sinne Derridas – als Spur verstanden werden? Wie werden Geräusche onomatopoetisch umgesetzt? Welche autobiografische oder spezifisch künstlerische Ebene kann Schrift transportieren? ..

 

Anmeldung via Mail, Kontakt + Info: Comics Exchange
(auf der Webseite ist noch ein früherer Einsendeschluss, der verlängert wurde, siehe Tweet)

Beim Comics‐Exchange handelt es sich um ein digitales Diskussionsforum, das die AG Comicforschung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) in Kooperation mit dem Berliner Comic‐Kolloquium und der Österreichischen Gesellschaft für Comicforschung und ‐ Vermittlung (OeGeC) veranstaltet. Comics‐Exchange ist eine niedrigschwellige Plattform, die Comic‐interessierten Wissenschaftler_innen, Künstler_innen, Journalist_innen, Lehrenden, etc. einen (digitalen) Raum zum informellen Austausch und zur Vernetzung bieten soll.


*

Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe.
.*


Sonntag, 25. September 2022

Inktober Warm-Up 2022 - Thema Woche 4: "Snack"



Themen #4: "Snack" + #3: "Traumland" + #2: "Regen" +  #1: "Fenster"

So langsam werden die Tage kürzer, die Ferienzeit ist zu Ende, und dafür rückt nun Inktober näher: der weltweite Zeichen-Challenge, der im Oktober für viele tolle kreative Impulse sorgt. 


Um die Tuschefedern wieder in Schwung zu bringen laden wir auch in diesem September ein zum INKTOBER WARM-UP: es wird jede Woche  ein Stichwort geben, zu dem man eine oder auch mehrere Zeichnungen erstellen kann. 

Die Idee des Warm-Ups ist es, sich so auf die täglichen Sketche von Inktober vorzubereiten und vielleicht dabei auch ein eigenes Thema für den Oktober-Challenge zu finden.

Da es mehr Spaß und eine größere Herausforderung ist, wenn man die Ergebnisse jeweils öffentlich teilt, laden wir alle ZeichnerInnen ein, ihre Sketche bei myComics hochzuladen. Als kleine Motivation gibt es zum Abschluss eine Verlosung unter allen Teilnehmern bei myComics - zu gewinnen gibt es für jedes Thema einen Comic-Gutschein in Höhe von 50 Euro.

Update
Wir haben den Endtermin um 1 Woche verlängert: man kann noch bis Sonntag, 9. Oktober an allen Themen teilnehmen.

Infos zur Teilnahme:
  • Jeden Sonntag im September wird hier im Blog ein Stichwort gepostet. Insgesamt umfasst der Warm-Up 4 Wochen. 
  • Das Thema der 4. Woche (ab 25.9.) ist: "Snack"
  • Das Thema der 3. Woche (ab 18.9.) ist: "Traumland"
  • Das Thema der 2. Woche (ab 11.9.) ist: "Regen"
  • Das Thema der 1. Woche (ab 4.9.) ist: "Fenster"
  • Man kann in jeder Woche mit einem oder mehreren Sketchen teilnehmen. Dazu kann man entweder für  das Inktober Warm-Up einen Beitrag bei myComics anlegen, dort den Sketch (oder die Sketche) zur Woche hochladen, und dann im Lauf des Septembers die weiteren Beiträge ergänzen - oder man kann jede Woche einen neuen Beitrag zum jeweiligen Thema anlegen, wie man möchte.  
  • Man braucht sich für den Warm-Up nicht extra anzumelden - aber es wäre gut, beim Hochladen das Genre "Inktober" auszuwählen, und dem Beitrag einen eigenen Titel zu geben, so dass nicht alle Beiträge für das Warmup "Inktober" heißen.  :)
  • Natürlich kann man seine Sketche parallel dazu auf Instagram, Twitter etc. teilen, der Hashtag für die Aktion ist: #inktoberwarmup
  • Man kann bei einem oder mehreren Themen mitmachen.
*

Inktober 2022


Mittlerweile ist auch die offizielle Inktober Themenliste für 2022 online!
Wer Inktober noch nicht kennt: im Blog-Post 2022 zu Inktober gibt es allgemeine Infos und Tipps zum Ablauf.

*

Inktober-Galerie 



Und ein Tipp: es gibt bei myComics eine eigene Seite mit den bisher hochgeladenen Inktober-Beiträgen. Die Seite ist entstanden während den früheren Inktober-Challenges und ist ein guter Ort, wenn man auf der Such nach Sketch-Inspiration ist, oder sehen möchte wie andere den Challenge angegangen sind und ihn umgesetzt haben.



Donnerstag, 22. September 2022

Berliner Comicstipendien 2023 ausgeschrieben



Arbeitsstipendien für Berliner Comickünstler*innen

Die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt für das Jahr 2023 mehrere Comicstipendien:

Ausgeschrieben sind Arbeitsstipendien für Comickünstlerinnen und Comickünstler, die ihren Lebensmittelpunkt in Berlin haben.

Es werden Stipendien mit einer Dauer von 4, 8 und 12 Monaten vergeben. Die Stipendien sind monatlich mit voraussichtlich 2.000 Euro dotiert.

Das Stipendium umfasst außerdem voraussichtlich die Teilnahme im Rahmen des Berliner Comicfestivals Comicinvasion.

Bewerbungsschluss für die Online-Bewerbung ist:
6. Oktober 2022, 18.00 Uhr

Weitere Informationen zur Ausschreibung gibt es auf der Webseite des Senats: Berliner Comicstipendien 2023


Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe



.

Mittwoch, 14. September 2022

Am Samstag 17.9. ist Batman-Tag! + Leseproben


Am 17. September ist Batman-Tag!

Fans des dunklen Ritters dürfen sich freuen: Auch dieses Jahr wird es wieder einen Batman-Tag geben: am Samstag, 17. September ist es soweit: es warten ein Gratis-Comic, tolle Neuveröffentlichungen und DC Postkarten!

Weitere Infos zum Event findet ihr online: Batman-Tag Infoseite - dort gibt es auch eine Händlerliste, mit der man direkt online checken, wo man den Batman-Tag feiern kann

Zum Einstimmen einfach in die aktuellen Batman-Leseproben bei myComics klicken:



Ich bin Batman 1 - Das Erbe des dunklen Ritter
Jace Fox ist einer der Söhne von Lucius Fox, dem engen Vertrauten und Freund von Bruce Wayne – und er will Gotham City als neuer Batman retten! Denn die Stadt versinkt in Angst, Chaos und Gewalt. Der Magistrat und seine Hightech-Privatpolizei, die sogenannten Peacekeeper, wollen in Gotham angeblich für Recht und Ordnung sorgen, doch mit ihrem brutalen Vorgehen machen sie alles nur noch schlimmer. Und Jace findet schnell heraus, dass er sich als Dunkler Ritter überall Feinde macht und dass seine Doppelidentität einen hohen Preis von ihm verlangt!;
 
 


Die Neuinterpretation der DC-Ikonen in einer Fantasywelt voller Burgen, Könige, Magie und Superkräfte! Superman und seine Eltern landen auf der mittelalterlichen Erde und errichten das Königreich von El. Der finstere Bruce ist ihr dunkler Ritter, der elektrisierende König Jefferson ihr Gegner. Dann setzt ein Bogenschütze Ereignisse in Gang, deren Auswirkungen selbst die Insel der Amazonen erreichen ...
 
 
Und die aktuellen Batman-Serien:
 
Duell der Peacekeeper! Peacekeeper-01 und Peacekeeper-X, der neueste Super-Cop des Magistrats, liefern sich einen brutalen Kampf bei dem Batman zwischen die Fronten gerät! Und auch Miracle Molly und Queen Ivy kommen im Krieg um die Stadt der Angst Schlüsselrollen zu…

Nicht nur das Schicksal von Bürgermeister Nakano, sondern das von ganz Gotham steht auf dem Spiel: Denn das Monster Vile versucht erneut, Batmans Stadt zu übernehmen. Plus: Das Arkham Asylum soll wiederaufgebaut werden – doch dort geht das Böse um… ;

Mittwoch, 7. September 2022

Cartoonpreis 2022


Aufruf zum Deutschen Cartoonpreis 

Die Frankfurter Buchmesse und der Lappan Verlag rufen auf zum Deutschen Cartoonpreis, und laden alle Cartoonisten zur Teilnahme ein. 
Wir laden alle Cartoonisten und Cartoonistinnen dazu ein, ihre besten Cartoons, die seit November 2021 entstanden sind, einzureichen. Die Veranstalter freuen sich auf witzige, hintersinnige, politische und unpolitische Cartoons aus dem aktuellen Schaffen der Teilnehmenden.

 Aus allen Einsendungen erfolgt die Auswahl für das Buch „Beste Bilder 13 – Die Cartoons des Jahres 2022“. Aus dieser Auswahl ermittelt die Jury die Gewinner*innen des Deutschen Cartoonpreises.

Der Deutsche Cartoonpreis ist dotiert mit:
3.000 € für den 1. Preis
2.000 € für den 2. Preis
1.000 € für den 3. Preis.

Einsendeschluss ist Freitag 9. September 2022

Weitere Infos zur Teilnahme gibt es auf der Webseite des Cartoonpreises

*

Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe.


Donnerstag, 1. September 2022

Fortnite Comics! Comic trifft Game in Fortnite x Marvel - mit Leseprobe #1 + #2 + #3

 

Ein Comic-Tipp für alle Gaming-Fans: aktuell läuft die neue Serie Fortnite Comics mit In-Game Codes! In "Fortnite x Marvel Nullpunkt-Krieg" treffen Fortnite und Marvel ein weiteres Mal aufeinander.

Das fünfteilige Comic-Crossover ist die neueste Zusammenarbeit von Marvel und Epic Games, bei dem die Charaktere des Marvel-Universums auf die des Fortnite-Universums treffen. Jedes Heft der Reihe enthält einen Code, mit dem ein digitaler Bonus im Fortnite-Game freigeschaltet werden kann.

Diesen Sommer können sich Marvel– und Fortnite-Fans auf eine unvergessliche, interdimensionale Schlacht in Fortnite x Marvel: Nullpunkt-Krieg freuen. Start der Comic-Miniserie war im Juni, Ende August erschien die neueste Ausgabe.


Leseproben bei myComics
Bei myComics sind aktuell die Leseproben für die Ausgaben 1 - 3 online, weitere werden folgen.

Fortnite x Marvel Nullpunkt-Krieg #1 - Leseprobe
Die Marvel-Superhelden sind ebenso multimediale Ikonen wie die Charaktere aus dem Fortnite-Videogame – und jetzt treffen sie in einer neuen Comic-Miniserie aufeinander! Ein kristallisiertes Fragment des Nullpunkts gelangt von der Fortnite-Insel ins Marvel-Universum. Dort jagen ihm Spider-Man, Iron Man, Wolverine, Shuri und mehrere Fortnite-Fanlieblinge hinterher. Doch auch der IO will den Kristall

Fortnite x Marvel Nullpunkt-Krieg #2 - Leseprobe
Ein Fragment des Nullpunkts ist ins Marvel-Universum gelangt. Dort jagen ihm Spidey, Wolverine, Agent Jones und die Imaginierte hinterher. Der IO paktiert indes mit einem Marvel-Superschurken. Und Iron Man, das Fundament und Co. kämpfen um die Fortnite-Insel.

Fortnite x Marvel Nullpunkt-Krieg #3 - Leseprobe
Das große Treffen zwischen den Marvel-Helden und dem Fortnite-Game geht weiter! Mit Spider-Man, Iron Man, Wolverine, Agent Jones, der Imaginierten und anderen


Marvel und Fortnite

Nach dem Erfolg des Crossovers aus dem Jahr 2021, Fortnite x Marvel – Nexus: Thor (bei Panini in Avengers 25 erschienen), wird die kommende Storyline einige der größten Marvel-Helden, wie Spider-Man, Wolverine, Iron Man und Shuri in einem Fortnite-Abenteuer zeigen: Die Bewohner der Insel sind in einem scheinbar nicht enden wollenden Krieg gefangen. Nur ein kristallisiertes Fragment des Nullpunkts scheint diesen ewigen Konflikt beenden zu können. Doch das mächtige Artefakt ist nicht mehr in der Fortnite-Dimension, sondern taucht im Marvel-Universum auf. Spider-Man und Wolverine tun sich mit Shuri und einigen der beliebtesten Fortnite-Helden zusammen, um den Nullpunkt-Splitter zu finden. Ob dieses recht ungewöhnliche Team allerdings die Power hat, das Fragment rechtzeitig zu finden und eine Katastrophe abzuwenden, ist nicht sicher! Das Schicksal beider Universen steht auf dem Spiel! Die Frage ist: Können die anderen Marvel– und Fortnite-Helden die Ordnung lange genug aufrechterhalten, damit die Gruppe eine Chance hat, ihre Mission zu erfüllen?

Christos Gage (Spider-Geddon, Avengers Academy) gehört zu den erfahrensten Autoren im Superhelden-Genre. Er und Donald Mustard – Chief Creative Officer von Epic Games – sowie Zeichner Sergio Davíla (Captain Marvel) sorgen gemeinsam ein Cossover der Superlative wird, das enorme Auswirkungen auf beide Universen haben wird!

In-Game Code
Jede Ausgabe enthält zudem einen Code, mit dem ein digitaler Bonus im Fortnite-Game freigeschaltet werden kann.

Über die Arbeit an Fortnite x Marvel: Zero War sagt Marvel Comics-Redakteurin Alanna Smith: 

 „Im Kern ist die Serie eine Abenteuergeschichte, in der Charaktere aus beiden Universen zusammenkommen, um auf eine Schatzsuche zu gehen, die sie in die tiefsten und dunkelsten Winkel des Marvel-Universums bringen wird.“ Sie erklärt weiter: „Donald Mustard und Christos Gage haben eine innige Liebe zu Fortnite und Marvel und Sergio Davíla liefert erstaunliche Zeichnungen. Dass wir außerdem den fantastischen Leinil Francis Yu für die Covergestaltung und eine tolle Riege von Marvel-Künstlern für die Variants der Serie gewinnen konnten, macht das Ganze noch mehr zu etwas Besonderen. Das wird das ultimative Team-up, in dem das Beste von Fortnite und Marvel vertreten ist.“

Heft eins der fünf Ausgaben von Fortnite x Marvel: Zero War ist nun erschienen, die Serie wird monatlich fortgesetzt. Jede Ausgabe enthält einen Code zur vorzeitigen Freischaltung eines kostenlosen Gegenstandes in Fortnite. Die Gegenstände sind ansonsten erst eine Woche nach der Veröffentlichung des Heftes auch im Item-Shop von Fortnite erhältlich. Weitere Details zu den In-Game-Gegenständen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.