Dienstag, 28. Juni 2022

Superheldenkino: Thor "Love and Thunder" ab 6. Juli + Lesetipps

Bald ist es soweit: am 6. Juli kommt „Thor: Love and Thunder“ ins Kino!

Das neue Abenteuer im Marvel Cinematic Universe (MCU) begleitet den Gott des Donners (Chris Hemsworth) auf eine Reise, die für ihn komplett neu ist: die Suche nach innerem Frieden.

Aber natürlich kommt dabei die Action nicht zu kurz, in Gestalt des galaktischen Killer Gorr der Götterschlächter (Christian Bale), der kurzerhand die Auslöschung aller Götter anstrebt. 

Das ist selbst für Thor etwas viel und er holt sich starke Unterstützung. Mit dabei sind: Königin Valkyrie (Tessa Thompson), Korg (Taika Waititi) und Thors Ex-Freundin Jane Foster (Natalie Portman), die – coole Wendung – als Mighty Thor seinen magischen Hammer Mjölnir schwingt. 


Mehr zu Thor + Lesetipps

Thor ist eine der tragenden Säulen des Marvel-Universums und seine Comic-Abenteuer verzauberten das Publikum jahrzehntelang, bevor er auch zum Gott des Kinos und einer der bekanntesten Figuren des neuen Millenniums wurde. Seit jeher kämpft der Sohn des Odin gegen fürchterliche Bedrohungen!

Bei myComics gibt es eine aktuelle Leseprobe für Einsteiger:

Thor - Taschenbuch mit 6 ausgewählten Stories 
Ideal für Quereinsteiger und Neuleser: Sein Vater hat ihn rausgeworfen. Er ist mächtig angefressen. Und jeder, der ihm in die Quere kommt, wird es bitter bereuen. Klingt, als muss sich jemand die Hörner abstoßen. Aber dieser junge Mann schwingt einen Hammer und gebietet über Blitz, Sturm und Donner. Der mächtige Thor im Kampf gegen Mr. Hyde, gewaltige Roboter, Frostriesen, Liebeswirren und das Erwachsenwerden!

Weitere Lesetipps findet ihr hier: Tipps zum Einstieg in die Welt von Thor

*

Montag, 27. Juni 2022

Comicbuchpreis Ausschreibung 2023 läuft


Comicbuchpreis der Leibinger Stiftung

Der Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung wird jährlich für einen hervorragenden, unveröffentlichten, deutschsprachigen literarischen Comic vergeben, dessen Fertigstellung absehbar ist. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert, und damit einer der höchstdotierten Comicpreise Deutschlands.

Neben dem Preisträger würdigt die Jury außerdem gute Bewerbungsarbeiten als Finalisten. Die so ausgewählten Künstler erhalten jeweils 2000 Euro, eine Urkunde und eine kleine Skulptur. 
 
Infos zur Ausschreibung
Die Ausschreibung für den Comicbuchpreis begann wie jedes Jahr am 1. Januar. Sie endet am 30. Juni. 

Als Bewerbungsunterlagen wird nicht die fertige Arbeit benötigt, sondern eine Projektbeschreibung mit Aussarbeitung der Story. Konkret bedeutet das:
- ein Exposé, das Status, Umfang und Zeitplan beinhaltet
- die Bewerberarbeit (Storyline, Skizzen, Seitenarchitektur, Stilmuster) 
- aussagekräftiger Lebenslauf  auf ca.1 Seite 

Weitere Infos gibt es online: Comicbuchpreis der Leibinger Stiftung.


Bisherige Preisträger
  • Die Preisträger 2022 sind die Zeichnerin Sheree Domingo und der Autor Patrick Spät für ihr Werk "Madame Choi und die Monster", das die koreanische Mythenwelt und die reale Lebenswelten verflechtet. 
  • Die Preisträgerin 2021 ist Mia Oberländer für ihren autobiografischen Comic "Anna". Mia Oberländer ist für den Norddeutschen Rundfunk als Multimedia Assistentin tätig und macht gerade ihren Masterabschluss in Illustration an der HAW Hamburg.  
  • Der Preisträger 2020 ist Max Baitinger für sein Werk "Sibylla“. Baitinger war bereits 2016 mit „Röhner“ Finalist beim Comicbuchpreis. Die Jurybeurteilung: "Gewitzt und gekonnt beginnt er ein Erzählgerüst aus verschiedenen Ebenen zu konstruieren, das von bemerkenswerter grafischer Stärke zeugt.
  • Die Preisträgerin 2019 ist Anke Kuhl, die freiberuflich als Illustratorin und Autorin für verschiedene Verlage arbeitet und mit ihrer Familie in Frankfurt am Main lebt. Kuhl gründete 1999 mit Philip Waechter und Moni Port die Frankfurter Ateliergemeinschaft Labor. 
  • Die Preisträger 2018 sind der Autor Thomas Pletzinger und der Zeichner Tim Dinter für ihr Werk "BLÅVAND". 
  • Die Preisträgerin 2017 ist Tina Brenneisen, die Psychologie und Philosophie an der TU Dresden und der FU Berlin studiert hat. Sie arbeitet unter dem Pseudonym PoinT als Comiczeichnerin und Karikaturistin in Berlin und ist Gründerin der Parallelallee, einem kleinen, unabhängigen Verlag für Comics und illustrierte Literatur.
  • Der Preisträger 2016 ist Uli Oesterle, der seine Bewerbungsarbeit "Vatermilch" als fiktive Biografie über die dreißigjährigen Abwesenheit seines Vaters und als eine Geschichte über Wiedergutmachung verfasste. Oesterle ist es ein Anliegen, das schwere Thema in seinem grafischen Roman unterhaltsam und nicht ohne Humor zu erzählen.
  • Die Preisträgerin 2015 ist Birgit Wehye, die in Ihrer Arbeit "Madgermanes" die übliche Perspektive eines deutschen Blicks auf die Welt umdreht und von den Erfahrungen mosambikanischer Vertragsarbeiter in der DDR der achtziger Jahr erzählt.


Freitag, 24. Juni 2022

Comic Kalender: Events, Deadlines, Termine



Comic Events zum Mitmachen, Informieren und Abstimmen
 

Comicbuchpreis Ausschreibung 2023
Der Einreichungszeitraum für den mit 20.000 Euro dotierten Comicbuchpreis endet am 30. Juni. Weitere Infos zum Preis und zu den bisherigen Preisträgern gibt es im Blog.

Thor im Kino
Superheldenkino! Nächste Woche startet "Thor: Love and Thunder" im Kino (am 6. Juli). Infos und Lesetipps dazu im myComics-Blog. 

Die Caricatura in Kassel präsentiert die nächste große Sammelausstellung Komischer Kunst im deutschsprachigen Raum unter dem Titel "Systemfehler". Die Ausstellung hat auch einen Online-Bereich, sie endet im September.
 
Ausstellung mit Wettbewerb für IllustratorInnen und ComiczeichnerInnen anlässlich des 100. Geburtstags von Klaus Dill - mit prominenter Jury: Flix, Meta Bene, das kritzelt, u.a. Einsendeschluss ist 30. Juni.
Tipp für ComiczeichnerInnen die bei der VG Bild-Kunst registriert sind: dort können nun Meldung der Werke für 2021 eingereicht werden, Meldeschluss ist 30. Juni. 

Aktuell läuft eine spannende Comic-Ausstellung in der 50 Werke von 12 Künstler*innen gezeigt werden. Zu sehen in der Kunsthalle Göppingen (Region Stuttgart), bis Ende Juni.
 
Webtoon Contest
Englischer Wettbewerb für Action-Storys mit großzügigen Preisen. Plus: Umsetzung in Animated Short für Platz 1. Einsendungen sind möglich zwischen 1. Juni und 31. Juli.

Der Dortmunder "schauraum: comic + cartoon" zeigt aktuell die Comic-Ausstellung "Horror im Comic". Die Ausstellung läuft bis 14. August.
 
Das Comic-Magazin "Comics & Mehr" veranstaltet zum ersten Mal einen Comic-Wettbewerb mit Preisgeld und Veröffentlichung. Gesucht werden Comic-Geschichten in unterschiedlichen Längen: von 8 bis 32 Seiten. Einsendeschluss ist 15. August.

Deutscher Cartoonpreis
Wie jedes Jahr sind Cartoonist*innen auch für 2022 wieder eingeladen, ihre Werke für den Deutschen Cartoonpreis einzureichen. Einsendeschluss ist der 9. September
 
Die VG-Bildkunst unterstützt Comicprojekte. Die Antragsfristen sind: 15. November und 15. Mai.

*

PS: Weitere Updates und Ergänzungen zu den Veranstaltungen folgen wöchentlich


Donnerstag, 23. Juni 2022

Dill-Preis 2022 - Offenbach


Ausstellung mit Wettbewerb für IllustratorInnen und ComiczeichnerInnen 

Der Maler und Zeichner Klaus Dill (1922-2000) ist in Deutschland und der Welt vor allem als Karl-May-Illustrator bekannt

Anlässlich des 100. Geburtstags zeigt das Haus der Stadtgeschichte in Offenbach vom 18. September bis 6. November die Ausstellung „100 Jahre Klaus Dill – Illustrationen für Bessy damals und jetzt“.

Im Vorfeld der Ausstellung ist ein Wettbewerb ausgeschrieben, der sich an IllustratorInnen und ComiczeichnerInnen wendet. Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen, die Ausstellung mit zeitgenössischen Interpretationen des Ausstellungsthemas zu ergänzen.

Die besten Arbeiten werden im Rahmen der Ausstellung gezeigt und fließen in den Bildband zur Ausstellung ein. Zudem sind Preisgelder in Höhe von 2.000 Euro ausgelobt.
 
Die Jury ist mit Flix, Meta Bene, das kritzelt, Rolf Pohlenz, u.a. prominent besetzt.
 
Der Wettbewerb erlaubt die Einreichung von Cover-Artworks und/oder Comics. Deren Inhalt bleibt der Phantasie der EinreicherInnen überlassen, sollte aber Bezug auf die Themenwelt der Bessy-Hefte haben. 

Alle weiteren Infos zum Wettbewerb und der Ausstellung:
Dill-Preis 2022 

Einsendeschluss ist Sonntag, 30. Juni 2022. 

*

Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe.

Mittwoch, 22. Juni 2022

Ginco Award - PreisträgerInnen

 


Der GINCO-Award ist der inklusive Deutsche Comicpreis der Independent-Szene

In 2019 wurde der GINCO-Award zum ersten Mal ausgelobt. GINCO steht dabei für "German Inclusive / Independent Comic". Der Award soll der Anerkennung und Auszeichnung von Comicschaffenden dienen, die über Self-Publishing, in Kleinverlagen und auf Plattformen für "Creator-Owned" Content (also zum Beispiel auf myComics) und auf ähnlichen Wegen ihre Werke veröffentlichen.

In Erlangen wurden im Rahmen des Comic Salons die diesjährigen Preisträger verkündet. 

Die Gewinner*innen der vier Preiskategorien sind:

Bester Webcomic
"Der Zeitraum / A fraction of Time“ von Lisa Frühbeis

Bester Printcomic
"Vasja, dein Opa“ von Anna Rakhmanko

Bester Kinder- und Jugendcomic
„Das Ungeheuer von Lake Oddleigh“ von Tor Freeman 

Bester Comic im Selbstverlag
„Warnebi“ von Wiebke Bolduan

myComics.de gratuliert den PreisträgerInnen 2022!

Weitere Links: 

Dienstag, 21. Juni 2022

"Systemfehler" - Caricatura Ausstellung


Systemfehler in Kassel

Alle 5 Jahre widmet sich die Caricatura Galerie Kassel parallel zur Weltkunstausstellung documenta einer Bestandsaufnahme der Komischen Kunst. Das Ergebnis wird in einer Ausstellung mit dem Titel "Systemfehler" gesammelt. Die diesjährige Ausstellung wurde Mitte Juni eröffnet und ist zu sehen bis 25. September:

Cartoons zum Irrsinn der Welt: Die letzte Auflage der caricatura im Jahr 2017 ging unter dem Titel »SYSTEMFEHLER« dem allumfassenden Irrsinn auf den Grund. Schon damals taten sich einige Abgründe auf. Heute – fünf Jahre später – ist festzustellen, dass sich der Irrsinn in der Welt immer weiter schraubt. Autokratisches Denken, Destabilisierung demokratischer Systeme und Radikalisierung in alle Richtungen sind allgegenwärtig, wobei eine Virus-Pandemie wie ein Katalysator wirkt. Das kann alles so nicht weitergehen! 

Mehr dazu auf der Webseite: Caricatura Galerie Kassel

Tipp: Parallel dazu zeigt eine digitale Ausstellung aktuelle Cartoons zum Krieg in der Ukraine. Die Ausstellung wird fortlaufend ergänzt: Systemfehler - Ukraine Spezial


Montag, 20. Juni 2022

Max und Moritz-Preise 2022: PreisträgerInnen

 

 

Der Max und Moritz-Preis gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen für Comic-Kunst und grafische Literatur im deutschsprachigen Raum. Er wird von der Stadt Erlangen im Rahmen des alle zwei Jahre stattfindenden Internationalen Comic-Salons verliehen.

Die Max und Moritz-Preise 2022 wurden am Abend des 17. Juni im Erlanger Markgrafentheater in neun Kategorien vergeben. Im Vorfeld der Preisverleihung war eine Liste mit 25 von der Jury und 3 vom Publikum nominierten Titel bekannt gegeben worden. 

myComics.de gratuliert den PreisträgerInnen 2022!

Wir freuen uns besonders, dass mit Jeff Chi und Daniela Schreiter auch 2 myComics-Mitglieder dabei sind :)

Alle PreisträgerInnen im Überblick:

  • Beste deutschsprachige Comic-Künstlerin: Birgit Weyhe 
  • Bester deutschsprachiger Comic: „Work-Life-Balance“ von Aisha Franz 
  • Bester internationaler Comic: „Dragman“ von Steven Appleby
  • Bester Sachcomic: „Im Spiegelsaal“ von Liv Strömquist 
  • Bester Comic für Kinder: „Trip mit Tropf“ von Josephine Mark 
  • Bestes deutschsprachiges Comic-Debüt: „Melek + ich“ von Lina Ehrentraut | „Pfostenloch“ von Daniela Heller | „Who's the Scatman?” von Jeff Chi 
  • Spezialpreis der Jury: Alexander Braun 
  • Publikumspreis: „Lisa und Lio“ von Daniela Schreiter 
  • Sonderpreis für ein herausragendes Lebenswerk: Naoki Urasawa

Dienstag, 14. Juni 2022

Comic-Salon Erlangen - Programm, Ausstellungen, KünstlerInnen, Film Fest und weitere Links



Diese Woche ist Comic Salon!

Der Termin für den Comic Salon 2022 ist: Donnerstag, 16. Juni bis Sonntag, 19. Juni. Die zentrale Location des Salons: die beliebten Zelthallen direkt in der Innenstadt. Die Comic Salon Börse wird diese Jahr am Samstag auf dem Marktplatz stattfinden.

*

Programm, Ausstellungen und KünstlerInnen

Auf der Comic Salon Webseite ist das Programm mit insgesamt 243 gelisteten Veranstaltungen, und Infos zu den 22 Ausstellungen online.

Ebenfalls online: die Liste der teilnehmenden KünstlerInnen! Alle mit Bio und mit Foto / Zeichnung und Link zu Webseite. Lohnt sich und macht Vorfreude.

*

Max-und-Moritz Publikums-Preis - jetzt voten!

Beim Publikumspreis vom Comic-Salon Erlangen läuft aktuell die abschließende 3. Runde! Insgesamt 28 Titel stehen auf der Shortlist, darunter auch Webcomics. Jetzt kann abgestimmt werden, mit jeweils 1 Stimme, bis 16. Juni. Direkter Link zum Abstimmen, und mehr Infos zum Publikumspreis.

Tipp: myComics-Mitglied Daniela "Fuchskind" Schreiter ist mit "Lisa und Lio" nominiert für den Max- und Moritz Comicpreis. Im Blog findet ihr mehr Infos zu Daniela Schreiter und ihren außergewöhnlichen Graphic Novels im Blog: 

*

Ginco Award

Ein Highlight der Comic-Indie-Szene - diesmal auf dem Comic-Salon!
Am Samstag, 18.6. wird der GINCO-Preis verliehen - um 20.00 Uhr im Kulturzentrum E-Werk.
Mehr zum Ginco-Award


Links + Hashtags:











Film Fest und Wiki

Der Comic Salon bietet noch mehr: die Erlanger Kinos und weitere Locations organisieren ein Comic Film Fest

Die Stadtbibliothek Erlangen organisiert ein Wikipedia-Edit-a-thon zu Comic-Zeichner*innen


Freitag, 10. Juni 2022

Fortnite Comics! Comic trifft Game in Fortnite x Marvel - mit Leseprobe!

 

Ein Comic-Tipp für alle Gaming-Fans: die neue Serie Fortnite Comics mit In-Game Code ist gestartet! In "Fortnite x Marvel Nullpunkt-Krieg" treffen Fortnite und Marvel ein weiteres Mal aufeinander.

Das fünfteilige Comic-Crossover ist die neueste Zusammenarbeit von Marvel und Epic Games, bei dem die Charaktere des Marvel-Universums auf die des Fortnite-Universums treffen. Jedes Heft der Reihe enthält einen Code, mit dem ein digitaler Bonus im Fortnite-Game freigeschaltet werden kann.

Diesen Sommer können sich Marvel– und Fortnite-Fans auf eine unvergessliche, interdimensionale Schlacht in Fortnite x Marvel: Nullpunkt-Krieg freuen. Ausgabe eins der Comic-Miniserie ist am 8. Juni 2022 erschienen.

Eine 12-seitige Leseprobe ist online bei myComics: 
Fortnite x Marvel Nullpunkt-Krieg - Leseprobe

Marvel und Fortnite
Nach dem Erfolg des Crossovers aus dem Jahr 2021, Fortnite x Marvel – Nexus: Thor (bei Panini in Avengers 25 erschienen), wird die kommende Storyline einige der größten Marvel-Helden, wie Spider-Man, Wolverine, Iron Man und Shuri in einem Fortnite-Abenteuer zeigen: Die Bewohner der Insel sind in einem scheinbar nicht enden wollenden Krieg gefangen. Nur ein kristallisiertes Fragment des Nullpunkts scheint diesen ewigen Konflikt beenden zu können. Doch das mächtige Artefakt ist nicht mehr in der Fortnite-Dimension, sondern taucht im Marvel-Universum auf. Spider-Man und Wolverine tun sich mit Shuri und einigen der beliebtesten Fortnite-Helden zusammen, um den Nullpunkt-Splitter zu finden. Ob dieses recht ungewöhnliche Team allerdings die Power hat, das Fragment rechtzeitig zu finden und eine Katastrophe abzuwenden, ist nicht sicher! Das Schicksal beider Universen steht auf dem Spiel! Die Frage ist: Können die anderen Marvel– und Fortnite-Helden die Ordnung lange genug aufrechterhalten, damit die Gruppe eine Chance hat, ihre Mission zu erfüllen?

Christos Gage (Spider-Geddon, Avengers Academy) gehört zu den erfahrensten Autoren im Superhelden-Genre. Er und Donald Mustard – Chief Creative Officer von Epic Games – sowie Zeichner Sergio Davíla (Captain Marvel) sorgen gemeinsam ein Cossover der Superlative wird, das enorme Auswirkungen auf beide Universen haben wird!

In-Game Code
Jede Ausgabe enthält zudem einen Code, mit dem ein digitaler Bonus im Fortnite-Game freigeschaltet werden kann.

Über die Arbeit an Fortnite x Marvel: Zero War sagt Marvel Comics-Redakteurin Alanna Smith: 

 „Im Kern ist die Serie eine Abenteuergeschichte, in der Charaktere aus beiden Universen zusammenkommen, um auf eine Schatzsuche zu gehen, die sie in die tiefsten und dunkelsten Winkel des Marvel-Universums bringen wird.“ Sie erklärt weiter: „Donald Mustard und Christos Gage haben eine innige Liebe zu Fortnite und Marvel und Sergio Davíla liefert erstaunliche Zeichnungen. Dass wir außerdem den fantastischen Leinil Francis Yu für die Covergestaltung und eine tolle Riege von Marvel-Künstlern für die Variants der Serie gewinnen konnten, macht das Ganze noch mehr zu etwas Besonderen. Das wird das ultimative Team-up, in dem das Beste von Fortnite und Marvel vertreten ist.“

Heft eins der fünf Ausgaben von Fortnite x Marvel: Zero War ist nun erschienen, die Serie wird monatlich fortgesetzt. Jede Ausgabe enthält einen Code zur vorzeitigen Freischaltung eines kostenlosen Gegenstandes in Fortnite. Die Gegenstände sind ansonsten erst eine Woche nach der Veröffentlichung des Heftes auch im Item-Shop von Fortnite erhältlich. Weitere Details zu den In-Game-Gegenständen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.


Mittwoch, 1. Juni 2022

Cartoonpreis 2022


Aufruf zum Deutschen Cartoonpreis 

Die Frankfurter Buchmesse und der Lappan Verlag rufen auf zum Deutschen Cartoonpreis, und laden alle Cartoonisten zur Teilnahme ein. 
Wir laden alle Cartoonisten und Cartoonistinnen dazu ein, ihre besten Cartoons, die seit November 2021 entstanden sind, einzureichen. Die Veranstalter freuen sich auf witzige, hintersinnige, politische und unpolitische Cartoons aus dem aktuellen Schaffen der Teilnehmenden.

 Aus allen Einsendungen erfolgt die Auswahl für das Buch „Beste Bilder 13 – Die Cartoons des Jahres 2022“. Aus dieser Auswahl ermittelt die Jury die Gewinner*innen des Deutschen Cartoonpreises.

Der Deutsche Cartoonpreis ist dotiert mit:
3.000 € für den 1. Preis
2.000 € für den 2. Preis
1.000 € für den 3. Preis.

Einsendeschluss ist Freitag 9. September 2022

Weitere Infos zur Teilnahme gibt es auf der Webseite des Cartoonpreises

*

Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe.


Dienstag, 31. Mai 2022

Daniela "Fuchskind" Schreiter beim Max-und-Moritz-Publikumspreis 2022


Daniela Schreiters Schattenspringer-Bände gehören zu den bestverkaufenden Graphic Novels in Deutschland. In ihren Comics klärt die in Berlin lebende Autorin und Zeichnerin teilautobiografisch, liebevoll, witzig und fundiert über Autismus auf. Trotz des im ersten Moment sperrig erscheinenden Themas, sind die Bücher nicht nur lehrreich, sondern bieten zudem ein außergewöhnliches, kurzweiliges Lesevergnügen. Das gilt auch für Lisa & Lio – Das Mädchen und der Alien-Fuchs – hier bereitet Danila Schreiter das Thema „Autismus und Anderssein“ in einer durchgängigen Geschichte, basierend auf Erfahrungen aus ihrer eigenen Kindheit, für eine jüngere Leserschaft auf. Der Band schaffte es in diesem Jahr in die Endrunde zum Max-und-Moritz-Publikumspreis und noch bis zum 16. Juni können die Fans online für den Band abstimmen. Der Preis selbst wird dann am 17. Juni auf dem Erlanger Comic-Salon vergeben.

Als im Jahr 2014 Daniela Schreiters erster Schattenspringer-Band: Wie es ist, anders zu sein, in dem sie über ihre Kindheit und Jugend als „das seltsame Kind“ berichtet, erschien, sagte Hella von Sinnen als Präsentatorin der Max-und-Moritz-Preis-Gala, dass dieser Band für sie der eigentliche Preis-Kandidat sei. Seitdem hat Daniela Schreiter zwei weitere Schattenspringer-Bände, Die Abenteuer von Autisitic-Hero-Girl, den Wissens-Comic Fabulöse Fakten und eben Lisa & Lio herausgebracht. Dabei hat sie sich und ihr Können ständig weiterentwickelt und mit ihren Comics nicht nur eine riesige Fangemeinde hinter sich geschart, sondern auch vielen Menschen geholfen, Autismus besser zu verstehen. Nicht umsonst werden die Bücher von vielen Autismus-Hilfsorganisationen empfohlen und bei Therapien eingesetzt. Mit der Nominierung zum MM-Publikumspreis 2022 wurde dem Rechnung getragen und mit dem Einzug in die Endrunde, könnte sich nun der Kreis zum Jahr 2014 schließen. 
 

Als Autistin sah und empfand Daniela Schreiter die Welt immer anders als Menschen außerhalb des Autistischen Spektrums und hatte vor allem Probleme mit sozialer Interaktion. Da ihr Autismus erst spät diagnostiziert wurde, fristete sie in ihrer Jugend ein Leben als Außenseiterin. Die Bewältigung von Alltäglichkeiten, wie der Weg zur Schule, stellte für sie oftmals eine nahezu unüberwindbare Hürde dar. Davon schreibt sie in Schattenspringer 1 und diese Erlebnisse bilden auch die Basis für Lisa & Lio, wenngleich sie hier weniger autobiografisch, dafür fantastischer und kindgerechter erzählt. 

Als Teenager erntete sie für ihr Anderssein vor allem Unverständnis und Spott, bekam aber keine Hilfe. Ein Martyrium, das in "Schattenspringer 2: Per Anhalter durch die Pubertät" beschreibt. Ihre Situation verbesserte sich erst mit der Autismus-Diagnose, als sie das Erwachsenenalter bereits erreicht hatte. 

Seitdem hatte sie den Wunsch, über Autismus aufzuklären. Als Zeichnerin wählte sie dafür das Medium Comic, da Worte ihr nie genug waren, um zu beschreiben, wie sie die Welt wahrnimmt. Die bei Panini veröffentlichten Graphic Novels gehören zu den Bestellern im Portfolio des Verlags, sind inzwischen fester Bestandteil der Autismus-Aufklärungsarbeit von Organisationen und Therapeuten und erfreuen sich einer großen Leserschaft. Dabei finden die Bücher nicht nur bei Menschen Anklang, die sich selbst darin wiedererkennen oder die mit Autisten zu tun haben: Aufgrund der lockeren Erzählweise und den liebevollen Zeichnungen, haben die Graphic Novels auch darüber hinaus viele Fans gefunden. 

Nach den beiden autobiografischen Schattenspringer-Bänden widmete sich Daniela Schreiter in Band drei (Spektralfarben) den Erfahrungen anderer Autisten, um zu zeigen, wie breit das Autistische Spektrum gefächert ist. Dazwischen erschien noch der Cartoon-Band Die Abenteuer von Autistic-Hero-Girl, mit dem die Künstlerin das Thema noch einmal in anderer Weise aufbereitete. 

Die für den Max-und-Moritz-Preis nominierte Geschichte Lisa & Lio – Das Mädchen und der Alien-Fuchs ist eine Graphic Novel für junge LeserInnen: Die kleine Lisa zieht mit ihrer Mutter um und muss die Schule wechseln. Für das autistische Mädchen, die aus festen Abläufen und gewohnter Umgebung Sicherheit bezieht, der blanke Horror. Zum Glück begegnet ihr auf dem Weg zum ersten Schultag ein formwandelndes Alien, das ihr als kleiner grüner Fuchs erscheint und durch einen dummen Zufall auf der Erde gestrandet ist. Lio, wie Lisa ihn nennt, fühlt sich auf der Erde ebenso fremd wie das Mädchen und so freunden sich die beiden an, um gemeinsam die Unwägbarkeiten des Alltags anzugehen. 



Eine Leseprobe von Lisa & Lio ist bei myComics online:
Lisa & Lio

Die anrührende, immer wieder witzige und wundervoll gezeichnete Geschichte bietet Kindern mit Autismus viele Möglichkeiten zur Identifikation und erklärt Nicht-Autisten in kleinen Alltagsepisoden, wo für Autisten, besonders aber Kinder im autistischen Spektrum, die Hürden im Umgang mit der Welt und der Gesellschaft liegen. Wie immer bei Daniela Schreiter, erkennen wir uns aber in bestimmten Situationen selbst in Lisa wieder. Fans der Künstlerin wird es freuen, dass mit Lio auch ihr Markenzeichen, der kleine Fuchs wieder dabei ist – auch wenn er hier untypisch grün erscheint. Das tierische Alter Ego von Daniela Schreiter, die sich selbst auch den Künstlernamen Fuchskind gegeben hat, taucht immer wieder in ihren Büchern auf und hat inzwischen seine eigene Fangemeinde. Das Vorwort zu dem Band steuerte im Übrigen Dr. Mark Benecke bei, der – wie auch Hella von Sinnen – ein großer Fan von Daniela Schreiter ist. 

Ob der Preis an Lisa & Lio geht, entscheiden die Fans. Sie können noch bis zum 16. Juni online abstimmen – verdient hätten Daniela Schreiter und ihr Einsatz für das Verständnis von Autismus allemal. 

Während des Erlanger Comic-Salons findet auch eine Ausstellung zu Daniela Schreiters Werk statt (Villa am Schwabach, ab 16. Juni) und es wird Signierstunden und ein Autorinnengespräch geben. 



Mehr über Daniela Schreiter

Es gibt hier im Blog ein nicht ganz neues, aber interessantes Interview mit Daniela Schreiter inklusive ihrer Eindrücke von einer Buchmesse.

Und zu ihrem Sachbuch "Fabulöse Fakten" gibt es einen Artikel + Leseprobe: Sensationelles Wissen im Comicformat

Montag, 30. Mai 2022

Comic Superhelden Vorschau Sommer: Batman, Spider-Man, Der Joker, DC- und Marvel-Pride


Für Superhelden-Fans gibt es wieder spannende News für die kommenden Monate

In der neuen Programmvorschau von Panini kann man sich die Infos zu den Neuerscheinungen im Juli und August holen. Wir haben Tipps für euch, und thematisch passende Leseproben. 

Auch in der Vorschau: Panini auf dem Comic-Salon Erlangen mit Programminfos 

Direkt zum Magazin-PDF: Panini-Programmvorschau

Topthemen: 

  • Fortnite x Marvel: Das große Comic-Crossover
  • Batman: Fear State - Start des großen Events
  • DC: Der Joker 2: die Jagd geht weiter 


DC- und Marvel-Pride

Besonderes Augenmerk bitten wir auf die DC- und Marvel-Pride-Titel zu legen. Zur CSD-Saison 2022 feiert Panini im Zeichen der Regenbogenflagge mit den Superhelden Vielfalt und Akzeptanz. 

Bei DC gibt es fantastische neuen Storys der LGBTQIA-Figuren Batwoman, Renee Montoya, Green Lantern Alan Scott, Midnighter, Apollo, Poison Ivy, Harley Quinn und Constantine, sowie das Comic-Debüt der Trans-Superheldin Dreamer aus der TV-Serie Supergirl. 

Der Marvel-Pride-Band zelebriert die queeren Charaktere von Marvel in neuen Storys mit America Chavez, Black Cat, Iceman, She-Hulk,Mystique, Hulkling und einem Comic-Klassiker mit Northstar!

Sobald sie vorliegen, werden wir Leseproben bei myComics hochladen. Und bis dahin einige passende Links:

Leseproben-Tipps

Fortnite x Marvel - Nullpunkt-Krieg 1
Die Marvel-Superhelden sind ebenso multimediale Ikonen wie die Charaktere aus dem Fortnite-Videogame – und jetzt treffen sie in einer neuen Comic-Miniserie aufeinander! Ein kristallisiertes Fragment des Nullpunkts gelangt von der Fortnite-Insel ins Marvel-Universum. Dort jagen ihm Spider-Man, Iron Man, Wolverine, Shuri und mehrere Fortnite-Fanlieblinge hinterher. Doch auch der IO will den Kristall.

Gotham City ist zur Stadt der Angst geworden! Doch nicht nur die Furcht regiert in Batmans Stadt, auch Simon Saint und seine Magistrat-Armee terrorisieren die ohnehin schon düstere Metropole! Und der Dunkle Ritter droht, dem Wahnsinn zu verfallen… 

Harley Quinn 1 - Die Heldin von Gotham
Der Auftakt von Harleys neuer Soloserie! Die Clownprinzessin wagt den Neuanfang in Gotham und will Wiedergutmachung für ihre früheren Missetaten leisten – und steht sogar Batman und Catwoman zur Seite! Doch auch Gotham hat sich verändert. Kostümierte Rächer werden gejagt, und ausgerechnet der zwielichtige Prof. Hugo Strange soll die Stadt sicherer machen? …

Aktuell im TV: Stranger Things
Eine brandneue Comic-Geschichte zur Netflix-Serien-Sensation voller Lovecraft- Horror, Kleinstadt-Mystery, Freundschaft, Coming-of-Age, Dungeons and Dragons, Stephen King-Vibes und jeder Menge 80er-Jahre-Nostalgie! Dieser Band mit einer kompletten Story setzt nach der folgenschweren dritten Staffel und der Zerstörung der Shopping Mall in Hawkins ein. Im Mittelpunkt des Young Adult-Comics steht die zehnjährige Erica Sinclair, die auch ohne Monster ein paar riesigen Herausforderungen ins Auge sehen muss.

Freitag, 27. Mai 2022

Aufruf: myComics-Wettbewerb


Wir laden alle myComics-Mitglieder und Comic ZeichnerInnen ein, sich für den nächsten myComics-Wettbewerb mit einem Beitrag für die Auswahl anzumelden!

Der Wettbewerb ist, so wie myComics selbst auch, offen für alle Stilarten, Beitragslängen und Themen, für neue Beiträge und bereits hochgeladene Werke. Es gibt kein vorgegebenes Thema.

Die wichtigsten Infos im Überblick: 

  • Teilnehmen kann man mit einem neuen Beitrag oder mit einem bereits hochgeladenen Beitrag.
  • Natürlich können auch neue ZeichnerInnen teilnehmen: einfach kurz registrieren und den Beitrag hochladen.
  • Der Wettbewerb ist - wie myComics selbst auch - offen vom Thema / Länge / Stil. 
  • Um uns wissen zu lassen, dass ihr am Wettbewerb teilnehmen möchtet, bitte bis Dienstag, 7. Juni eine kurze Mail an uns schicken (kontakt@mycomics.de) mit dem Stichwort "myComics-Wettbewerb", und dem Link zu eurem Comic. 
  • Die Teilnehmer*innen des Wettbewerbe werden wie immer von einer Jury bei myComics ausgewählt, dabei ist es uns auch wichtig, die verschiedenen Genres und Stilrichtungen zu berücksichtigen.
  • Gut wäre auch, kurz zu checken dass ihr beim Hochladen das Feld "Ich möchte am Wettbewerb teilnehmen" angekreuzt habt (geht auch nachträglich).  

Mit den Gewinnern (Platz 1-3) gibt es wie immer ein Interview im myComics-Blog, und sie erhalten Gutscheine für den Panini Comicshop.

Weitere Infos
Weitere Infos zu myComics und den Wettbewerben gibt es hier, und hier sind Links + Interviews der bisherigen Wettbewerbe

Dienstag, 24. Mai 2022

Fumetto "Superpower" in Winterthur


Die Fumetto "Superpower" Ausstellung kommt nach Winterthur

Das Internationale Comix-Festival "Fumetto" in Luzern schreibt jährlich einen Wettbewerb aus. Er soll Comic-Schaffenden die Möglichkeit bieten, sich einem internationalen Vergleich zu stellen und der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. 

Dieses Jahr fand der Wettbewerb zum dreissigsten Mal statt. Das Wettbewerbsthema lautete: "Superpower", die prämierten Arbeiten wurden während beim Festival in Luzern ausgestellt. Nun gibt es eine Fortsetzung der Ausstellung in der Alten Kaserne in Winterthur. Dort werden unter dem Titel "Fumetto Selection" die prämierten "Superpower"-Arbeiten auch in Winterthur gezeigt. 

  • Vernissage ist: Samstag, 21. Mai um 17 Uhr

  • Die Ausstellung läuft bis 17. Juni 2022 

*

Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe.

*

(Die Illustration auf dem Flyer zum Wettbewerbsthema «Superpower» stammt von der Illustratorin Mia Oberländer)

 

Montag, 16. Mai 2022

Comics und Mehr Wettbewerb

Comic-Wettbewerb

Das Comic-Magazin "Comics & Mehr" veranstaltet zum ersten Mal einen Comic-Wettbewerb. Gesucht werden Comic-Geschichten in unterschiedlichen Längen. 

Aufruf:

"Ihr seid ein Schreib & Zeichen-Team, eine One-Woman- oder One-Man-Show? Ihr zeichnet und schreibt am liebsten Comics, Mangas oder Cartoons? Ihr habt eine unveröffentlichte Comic-Story? Ihr habt Lust, eine neue Story zu schreiben und zu zeichnen, ohne auf ein Thema, ein Genre oder einen bestimmten Umfang festgelegt zu sein? Na dann mal los, denn hier kommt der 1. CMCW in 4 Kategorien."

Infos:

  • Die Kategorien sind: bis 8, bis 16, bis 24, bis 32 Seiten
  • Auf die Sieger*innen warten Geldpreise von 200 bis 800 Euro und eine Veröffentlichung in Comics & Mehr
  • Die Geschichten bitte per Mail schicken an: info@comicsundmehr.de
  • Einsendeschluss ist der 15. August 2022

 


 

"Comics & Mehr"  ist ein kostenloses Comic-Info-Magazin, das seit 1989 veröffentlicht wird. Dieses Frühjahr ist die 100. Ausgabe erschienen.

Die Webseite des Magazins ist: comicsundmehr.de


Donnerstag, 12. Mai 2022

Comics-Exchange "Filmische Comics | Comics im Film" am 20. Mai


Für den nächsten Comics Exchange am 20. Mai sind interessierte Comiforscher_innen, Kunstschaffende, Lehrende, Studierende und Journalist_innen eingeladen - Anmeldeschluss ist der 15. Mai.

Im siebten Comics-Exchange wollen wir Werke diskutieren, die sich diese Nähe auf kreative Weise zunutze machen. Wir suchen Werke, die die Grenze zwischen Comic und Film verfließen lassen, oder anders gesagt: die das Filmische am Comic und das Comichafte am Film herausstellen. Grundlage sind kurze, ca. 5-minütige, informelle Präsentationen. Als besonderes Highlight wird es in dieser Ausgabe neben den Kurzpräsentationen auch wieder ein Künstler*innen-Gespräch geben. Bereits jetzt freuen wir uns auf unsere international renommierten Gäste Thomas von Kummant und Benjamin von Eckartsberg. Gemeinsam haben beide die Erfolgsserie Gung Ho geschaffen. Letztes Jahr veröffentlichten sie zudem gemeinsam die Batman-Kurzgeschichte "Rauhnacht" bei Panini. 

 

Anmeldung via Mail, Kontakt + Info: Comic Exchange

Beim Comics‐Exchange handelt es sich um ein digitales Diskussionsforum, das die AG Comicforschung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) in Kooperation mit dem Berliner Comic‐Kolloquium und der Österreichischen Gesellschaft für Comicforschung und ‐ Vermittlung (OeGeC) veranstaltet. Comics‐Exchange ist eine niedrigschwellige Plattform, die Comic‐interessierten Wissenschaftler_innen, Künstler_innen, Journalist_innen, Lehrenden, etc. einen (digitalen) Raum zum informellen Austausch und zur Vernetzung bieten soll.


*

Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe.
.*


Dienstag, 10. Mai 2022

Comic Invasion Berlin läuft



Comic Invasion Berlin 2022

Es ist soweit: Berlin ist aktuell die nationale Comic-Hochburg!

Am Wochenende ist das große Festival, doch bereits jetzt gibt es im Rahmen des CIB-Satelliten-Programms kleinere Comic-Events in Berlin, zum Beispiel in Renates Comic-Bibliothek, in der Galerie KungerKiez und in der Berlin Schoo for Comics and Illustration: 

Über die ganze Stadt verteilt (und online!) werden an unterschiedlichen Orten der Comic-Szene Veranstaltungen stattfinden. Für alle ist etwas dabei – ob jung oder alt, Comic-Lesende oder Comic-Zeichnende. 

Mehr dazu: CIB Satelliten-Programm

Die Comic Invasion findet als Festivalwochenende im Museum für Kommunikation Berlin am 14.+15. Mai statt. 

Es gibt auch wieder eine Artist Alley,  Aussteller*innen konnten sich dafür für das Festivalwochenende im Museum für Kommunikation Berlin registrieren. 

Alle weiteren Infos warten auf der Homepage der Comic Invasion




Tipp: am Samstag, 14. Mai ist zeitgleich auch Gratis-Comic-Tag, lohnt sich in Berlin doppelt.
Mehr dazu auf der Infoseite im Blog: Gratis Comic Tag 2022

*

.

Montag, 9. Mai 2022

Gratis Comic Tag 2022 am 14. Mai



Am Samstag, 14. Mai 2022 ist Gratis Comic Tag! 

In vielen Comic-Shops in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Comics kostenlos erhältlich sein, und es wird auch wieder viele zusätzliche Comic-Aktionen geben.

Für jeden ist etwas dabei: Superhelden und Independent Comics, Graphic Novels und Manga, deutsche und internationale Produktionen, und auch Comics für Kids.

Die 35 Gratis Comics
22 Comicverlage nehmen an der Aktion teil, auf der Webseite des Gratis Comic Tags gibt es einen Überblick über die Comics gibt es jetzt auf der Webseite: die Gratis Comics 2022  und auch eine Karte der teilnehmenden Händler, netterweise mit Suchfunktion per Postleitzahl.


Mittwoch, 4. Mai 2022

Max und Moritz-Publikumspreis: 3. Runde läuft



Die dritte Runde des Max und Moritz-Publikumspreises läuft jetzt 

Dieses Jahr trifft sich die deutschsprachige Comic-Welt endlich wieder in Erlangen beim Comic Salon. Während des Salons wird wie immer der renommierte Max und Moritz-Preis verliehen, es gibt dabei auch einen Publikumspreis. Die Abstimmung dafür erfolgt in drei Phasen. 

In der ersten Runde konnten Comics, Mangas, Graphic Novels und Webcomics vorgeschlagen werden, die seit April 2020 auf Deutsch veröffentlicht wurden. Die 20 Vorschläge mit den jeweils meisten Nennungen aus Runde 1 standen dann in der zweiten Runde zur Wahl. Pro Person war die Abgabe einer Stimme möglich. Dabei war es schön zu sehen, dass bei den Kandidat*innen tatsächlich auch mehrere Webcomics mit dabei waren, und auch mehrere myComics-Mitglieder.

Runde 3: „Abstimmen“: bis 16. Juni 2022 

Aktuell läuft die dritte Runde des Publikumspreises, zur Auswahl stehen dabei auch die drei nominierten Titel des Publikums aus Runde 2:
sowie weiteren Nominierungen der Max und Moritz-Jury.  Die Abstimmung erfolgt online auf der Max- und Moritz-Seite des Internationalen Comic-Salons. Pro Person kann eine Stimme abgegeben werden, die  Abstimmung schließt am Donnerstag, 16. Juni, um 18:00 Uhr. Die Bekanntgabe des Publikumspreises erfolgt im Rahmen der Max und Moritz-Gala am Freitag, 17. Juni, um 20:30 Uhr im Erlanger Markgrafentheater.

Mehr zum Preis: Comic Salon Erlangen - Max und Moritz-Publikumspreis
+ und mehr zum Comic Salon Erlangen

*

Tipp: weitere Termine und Tipps aus der Comicwelt gibt es hier: Comic-Kalender


.

Dienstag, 3. Mai 2022

Comicpark Erfurt


Comicpark Erfurt

Dieses Wochenende ist COMICPARK im Egapark Erfurt!

Auf dem Programm stehen: Zeichnerallee, Workshops, Cosplay, Bühnenprogramm.. 
Mit dabei sind nationale und internationale Comiczeichner, darunter auch myComics Mitglieder David Füleki und Sascha Dörp, und Superhelden-Zeichner Francesco Manna (Spiderman), Mark Laszlo (Hellboy).

  • Tickets gibt es an der Tageskasse.
  • Termin: 7. und 8. Mai 2022
  • Eröffnung: 7. Mai um 11.00 Uhr

Weitere Infos auf der Webseite: Comicpark

*


Mittwoch, 27. April 2022

Comicskulpturen - Wettbewerb


Skulpturen im öffentlichen Raum

Das Erika-Fuchs-Haus - Museum für Comic und Sprachkunst hat ein spannendes Projekt ausgeschrieben:

Aufruf für Comic-Künstlerinnen und -Künstler sowie Studierende der Fachbereiche Grafik Design und Illustration
  • Gesucht werden Entwürfe für die Neugestaltung der Vorplatzskulpturen. 
  • Die Gewinnerin oder der Gewinner erhält ein Preisgeld von 3000€. 
  • Die neu bemalten Tafeln werden für mindestens 3 Jahre ein zentraler Bestandteil des Stadtbildes sein. 
Mehr zum Projekt, inklusive Muster der Tafeln gibt es hier: Ausschreibung als PDF

Einsendeschluss ist der 31. Mai 2022!

Mittwoch, 20. April 2022

Webtoons Comic Contest - englischer Wettbewerb

 


Info zum Webtoons Contest 

Die Webtoons Seite und Clip Studio Paint haben einen Contest ausgeschrieben, der speziell für Comic-ZeichnerInnen spannend sein dürfte, die auch in englischer Sprache unterwegs sind und die gerne Action-Szenen zeichnen.

Ausgeschrieben sind 10 Preise mit tollen Extras:
  • Der erste Preis wird als Animated Short umgesetzt und mit 50.000$ belohnt
  • Der zweite Platz bekommt 30.000$ und der dritte Platz 20.000$
  • Dazu gibt es Clip Studio Paint Lizenzen
Unbedingt beachten für die Storyauswahl: 

"Use one episode may to tell us an engaging story with at least 60 panels to display your action-packed ideas, including a blood-pumping brawl betweenat least 2 characters."

Einsendungen sind möglich zwischen 1. Juni und 31. Juli

Weitere Infos online: Webtoons Call to Action
 

Dienstag, 19. April 2022

VG-Bildkunst: Förderung für Comicprojekte



Die VG-Bildkunst unterstützt Comicprojekte!

Im Rahmen ihrer Förderung für Projekte aus dem Bereich Fotografie, Illustration, Design unterstützt die Stiftung Kulturwerk auch Comicprojekte, und auch digitale Projekte:

Seit Oktober 2018 steht der Berufsgruppe II ein Sonderfonds „Publikationsförderung“ zur Verfügung. Der Vergabebeirat hat den Begriff der „Publikation“ weit gefasst und möchte nicht nur reine Bücher wie Fotobände, Comics, Kinderbücher etc. sondern auch digitale Publikationen und oder Symposien, die in einer Publikation münden, fördern.

Eine Übersicht aller unterstützen Projekte aus dem Bereich ist hier online: Chronik der geförderten Projekte in der Berufsgruppe 2.

Darunter sind folgende Comicprojekte:
  • Lena Hesse: Kindercomic "Die Sache mit Fine"
  • Josep Roda Jordes: Maya - ein grafischer Roman
  • Vincent Burmeister: "PIECKstreet. Eine Comicgeschichte"
  • Kristina Gehrmann: Graphic Novel über Mary I von England 
  • Anke Kuhl: Ein Kindheitscomic

Förderungsrichtlinien 

Grundsätzlich gilt für die Förderung durch die VG-Bildkunst: "Kreative aus allen drei Berufsgruppen, soweit sie Mitglied in der VG Bild-Kunst sind, können sich bei der Stiftung Kulturwerk zu den unten stehenden Terminen um einen finanziellen Zuschuss für ihr Vorhaben bewerben."

Comicprojekte werden dabei der Berufsgruppe II (Fotografie, Illustration, Design) zugeordnet, es steht dafür ein Bewerbungsformular sowie ein Informationsblatt mit den Förderrichtlinien zur Verfügung. Projekte in dieser Berufsgruppe können mit bis zu 8.000 Euro gefördert werden.

Die Antragsfristen sind: 15. Mai und 15. November. es kann dabei jeweils nur ein Antrag pro Kalenderjahr gestellt werden.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite der VG-Bildkunst: Projektförderung

Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe
.

.

Mittwoch, 13. April 2022

Ausstellung "Sprechende Bilder - Graphic Novel & Comic" in Göppingen


50 Comic-Werke von 12 KünstlerInnen

Aktuell läuft eine spannende Comic-Ausstellung in der Kunsthalle Göppingen: "Sprechende Bilder. Graphic Novel & Comic". Die Ausstellung bietet einen Einblick in die aktuelle deutschsprachige Comiczeichner*innen-Szene und zeigt 50 Werke von 12 Künstler*innen: 

 "Neben Originalzeichnungen gibt die Ausstellung Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsweisen der Künstler*innen: große Wandzeichnungen (Stefanie Leinhos), Scherenschnitte (Kati Szilagy), Collagen (Katharina Kulenkampff), textile Arbeiten (Jul Gordon) oder begehbare Comicpanels (Duo Sourati und Josephine Wolff) sind zu sehen. Dabei spielen Entwicklungsstufen und Skizzen eine wesentliche Rolle." 


Zusätzlich lädt eine gut sortierte Comic-Leseecke zum Schmökern ein.

Die Ausstellung läuft bis Ende Juni (15.3.-26.6.) in der Kunsthalle Göppingen. 

Weitere Infos: Webseite der Kunsthalle

*

Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe.
.*

Dienstag, 12. April 2022

Comic-und-Manga-Convention am Ostersamstag in Münster



Am Ostersamstag ist in Münster Comic und Manga Convention! 

Der Event findet in der Stadthalle Münster statt.

Alle Eckdaten im Überblick:

  • Comic-und-Manga Convention
  • Stadthalle Münster, Westfalenstr. 197
  • Samstag, 16. April von 11 bis 17 Uhr
  • Eintritt: 6 EURO 

Mehr als 70 Comiczeichner, Mangaka, Illustratoren und Grafiker zeigen ihre Kunst und zeichnen live vor Ort. Auf dem Programm steht auch eine kostenlose Zeichenwerkstatt für Kinder mit der bekanneten deutschen Manga Zeichnerin Alex Völker (Start um 14.00 Uhr)

Auf Youtube gibt es übrigens zur Einstimmung einige Eindrücke von der Comic und Manga Convention Juli Bundeshöhe 2021

*

Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe.
.*