Mittwoch, 8. Januar 2020

Comicmuseum Erlangen



UPDATE: Leider musste auch der Comic-Salon Erlangen abgesagt werden. Kleiner Trost: es gibt seit Anfang des Jahres ein neues virtuelles Comicmuseum in Erlangen:

**

Erlangen Comic-Museum

Im Juni 2020 hätte sich Erlangen mit dem Comic-Salon wieder in das Zentrum der Comickultur in Deutschland verwandelt - leider musste auch diese Veranstaltung abgesagt werden.

Kleiner Trost: Bereits Anfang des Jahres öffnete im Rahmen des Comic Salons ein neues virtuelles Comicmuseum in Erlangen: Die Online-Ausstellung präsentiert einen Querschnitt aus mehr als 20 Jahren Webcomics.

Derzeit sind rund 20 Künstler dabei. Durch die Flexibilität des Internets ist sie aber auch offen für weitere, spontane Aktionen, für Erweiterungen, Verlinkungen und Kollaborationen.

 Der direkte Link zum Museum ist: Virtuelles Comicmuseum 

 Mehr Infos zum Museum:
"Inhaltlich und pragmatisch bietet es sich denkbar gut an, eine Debüt-Ausstellung, die im Internet stattfindet, einem repräsentativen Querschnitt über die deutschsprachige Webcomicszene zu widmen. Als sich Mitte der 90er des letzten Jahrhunderts mit der Erfindung des WWW (World Wide Web) sowie einfach zu bedienender Browser das Internet einer breiteren Masse von Menschen öffnete, dauerte es nicht lange, bis auch Comiczeichner_innen dieses Medium für sich entdeckten. 
Neben der neuen Möglichkeit einer schnellen, verlags- und ressourcenunabhängigen Veröffentlichung von Werken erwies sich insbesondere die direkte Kommunikation mit dem Publikum als äußerst attraktiv: Unmittelbar nach der Veröffentlichung bekam man bereits Feedback. Hinzu kam, dass sich Zeichner_innen untereinander so komfortabel vernetzen konnten wie nie zuvor. Einander gegenseitig zu zitieren und zu verlinken, sich zum gemeinschaftlichen Zeichnen über bestimmte Themen zusammenzufinden – über all diese damals neuen Optionen ist seither über die Jahre hinweg eine große und lebendige Szene entstanden."

Keine Kommentare:

Kommentar posten