Dienstag, 5. März 2013

Interview mit LiddlBuddha alias Marco Knorr ("Im Netz der Spinne")



"Spidersnail wird von Spinnenmädel angeflirtet, nachdem Spidersnail sich "Im Netz der Spinne" verfangen hat." - das ist die Kurzbeschreibung zum Einseiter "Im Netz der Spinne", mit dem LiddlBuddha alias Marco Knorr beim Einseiter-Wettbewerb von myComics nach einem spannenden Duell mit dem Bärlien den 2. Platz erreicht hat (die Story zum Duell gibt es übrigens hier beim "Schwarze Tage"-Interview, inklusive Gastauftritt von LiddlBuddha in einem Schwarzen Tag).

Und wie immer wollten wir mehr zu den Gewinner-Comics wissen, und haben Marco Knorr zu der Geschichte hinter den gezeichneten Geschichten und zu seinen aktuellen Projekten befragt: 
 
Woher kam die Idee zu „Im Netz der Spinne“? 
 “Im Netz der Spinne” war anfangs eher spontan entstanden. Für die SNAILPOWER-Aktion, auf Toonsup, suchte ich ein weiteres Motiv, zudem zeitgleich beim Schaffensprozess, Spiderman 2 (mit Toby Maquire) auf meinem PC lief. (Dazu nochmals Danke an Fine, die die Snailpower-Aktion 2009 ins Leben gerufen hat.)  Mir fiel die unglaublich gute Kussszene aus dem ersten Teil ein und so fand ich schnell zu meiner Idee.

Bei myComics kennt man dich als Cartoonzeichner, doch wenn man dein Profil bei Deviantart besucht, trifft man auf Fantasy – gibt es von dir auch längere Stories?
Längere Storys gibt es leider noch nicht von mir.
Ich habe einige Anläufe probiert, aber scheiterte meist an der Ausführung. ^^ Dennoch kann ich aber soviel verraten, dass ich gerade an meinem ersten langen Comic “Brothers of Oceans - Tränen der Welt” sitze und diese Panel für Panel zu seiner Vollendung führe. Ich hoffe bald etwas zeigen zu können, damit die Leser eine Vorstellung von “Brothers of Oceans” bekommen. :)

Brothers of Ocean - Baumgarden
Nicht nur Deviantart zeigt viele meiner Fantasysachen, die veranschaulichen, dass ich mich vielseitig mit dem Comic als Medium, sowie auch mit Konzeptzeichnungen beschäftige.
Ich experimentiere viel derzeit mit Stilen und probiere viele Werkzeuge aus, zu dem ich erhoffe bald mein perfekten Strich zu finden.

Hierzu findet man die meisten meiner Sachen eher auf ToonsUp, zum Beispiel "Die Unheimliche Höhle" - das ist eine Landschaftsidee für die WARMON-Aktion von Pencilcase.

Die Unheimliche Höhle

Oder "Animal Athletics" - aus der Serie stammt das Bild unten, es ist ein Auszug aus meiner Präsentationsmappe, die ich für den ComicSalon in Erlangen angefertigt habe. Gleichzeitig ist es auch das Titelbild der Heftausgabe von ToonsUp zur gleichnamigen Aktion "Animal Athletics", bei der ich als Veranstalter zusammen mit Toonsup auch eine Ausstellung mitorganisierte.

Animal Athletics 3

Wann hast du mit dem Comiczeichnen angefangen, und wie kamst du dazu?
Mein Interesse am Comic war schon im Kindesalter da. Angefangen zu zeichnen habe ich erst 1998, durch eine Freundin, die sich zu dem Zeitpunkt mit Mangas und dem Mangazeichnen schon ewig beschäftigte. Ich probierte es auch einfach zu zeichnen und bemerkte, dass mein Interesse nicht mehr nur dem Lesen galt. Von da an war ich stets chronisch pleite, denn mein Taschengeld ging dann dauerhaft für Comics und für das Zeichenzeug drauf. Erst 2006, nach meiner Ausbildung beschloss ich mich dem Comiczeichnen ganz hinzugeben.
2008 besuchte ich die COMICADEMY in München, die mir das professionelle Comiczeichnen beibrachte. Seitdem her sitze ich nun etwa 3-4 Stunden am Tag nur am Üben, Ausprobieren und Perfektionieren, was heute auch nicht anders ist.



Und woher kommt dein Name "LiddlBuddha"?
Der Name "LiddlBuddha" stammt von einer Kollegin aus meiner Ausbildung.
Trotz Stress und imenser Arbeit hatte ich ein Lächeln auf den Lippen.

Ich wurde wahrscheinlich für mein Optimismus betitelt. 

Das erste Comicheft, das du dir selbst gekauft hast, war:
Das war eine Mickey Maus -Heftausgabe von 1992.

Wenn du dich für eine Woche in eine Comicfigur verwandeln könntest, wer würdest du dann sein?
Porco Rosso aus dem gleichnamigen Film “Porco Rosso” von Hayao Miyazaki.
Manch einer fragt sich jetzt “Warum nennt er jetzt eine Filmfigur?”.
Es stimmt nicht ganz. Porco Rosso erschien in Japan als Farbcomic.
Porco ist ein talentierter Pilot in der Adria und ein cooles Schwein mit Stil!
Gegenfrage: NUR ein Woche??? :D


Was sind Deine aktuellen Favoriten auf myComics?
  • Der Rabe - von Byrdylicious
  • 24h Comic - Ich wollte doch Grafiker werden - von Pinkmützchen
  • 24 Stunden Comic 2012: "Wie der Teufel in die Welt kam" - Comixfactory
  • Geschichten aus der verbotenen Stadt - von pottzblitz
  • Schwarze Tage - Walterscheid
Die Liste wird aber noch länger... Alle aufzuzählen ... naja... wird lang!

Hier gibt es unglaublich viele grandiose Zeichner, die Unglaubliches leisten.

Danke für das Interview!

******

Weitere Links + Interviews:

Marco Knorr bei myComics:
Kunstwerk, George Star, Frauenfußball.. 

Marco Knorr im Web:
Bei toonsup und bei deviantart

Weitere Interviews mit myComics-Wettbewerb Gewinnern gibt es hier: myComics-Interviews


.


Keine Kommentare:

Kommentar posten