Samstag, 19. Oktober 2019

24 Stunden Comictag in Winterthur am 19. Oktober


24 Stunden Comictag in Wintherthur am 19./20. Oktober - Anmeldung offen

Seit 2008 findet im Kulturzentrum Alte Kaserne in Winterthur jedes Jahr ein 24 Stunden Comics statt. Innerhalb von 24 Stunden schreibt und zeichnet jeder der 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen 24-seitigen Comic von A bis Z.

Es wird ohne Vorarbeit gestartet, die Storys werden vor Ort geschrieben und gezeichnet, koloriert und ausgeschmückt. Es darf gemalt, geklebt und am Computer gezeichnet werden – die Technik ist frei, ebenso das Format der Comics. Ein-Bild-Geschichten sind nach den offiziellen Richtlinien nicht erlaubt, man muss 24 aufeinander folgende Seiten produzieren, wenn man der Idee des Erfinders, dem Amerikaner Scott McCloud, folgen will. Nach 24 Stunden müssen die Comics fertig sein.

Dieses Jahr wird der Zeichenmarathon am 19./20. Oktober stattfinden. Es hat Platz für 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ab 16 Jahren ist man dabei, Unkostenbeitrag 25.- Franken.


Mehr zum Event auf der Homepage des Kulturzentrums.

Update: die Plätze sind vergeben!

Aktuelles Update zum 24 Stunden Wochenende: "Am kommenden Samstag starten über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum zwölften 24 Stunden Comics in der Alten Kaserne. Im Haus steht schon alles bereit, die obligaten Hot Dogs sind bestellt und dem Zeichenmarathon steht nichts mehr im Weg! Wer keinen Platz ergattern konnte um selber mitzumachen, kann gerne rund um die Uhr vorbeischauen und die Zeichnerinnen und Zeichner besuchen. Am Sonntagmorgen, 20.10. ab 9 Uhr werden die ersten Comics zum Lesen aufliegen. Wir sind gespannt!"

**

24 Stunden Comics
.


Die Idee und Aufgabe, in 24 Stunden einen Comic zu zeichnen, hat in der Comicwelt mittlerweile Tradition. Jeweils im Oktober findet ein internationaler "24-Hour Comics Day" statt, bei dem sich Comiczeichner rund um den Globus der Herausforderung, in 24 Stunden einen kompletten 24-seitigen Comic zu zeichnen, der Link zum internationalen 24 Stunden Tag Webseite ist: 24-Hour Comic Day, auf Twitter gibt es für 24 Stunden Comics den Hashtag #24hcd, ebenso bei Instagram.


*

24 Stunden Comic Archiv

Bei myComics gibt es eine eigene Rubrik für die 24 Stunden Comics, über 100 Comics sind dort online: Die gesammelten 24 Stunden Comics

Freitag, 18. Oktober 2019

Comic Kalender: Events, Deadlines, Termine



Comic Events zum Besuchen, Mitmachen, Abstimmen und Dabeisein


Inktober: 31 Tage, 31 Zeichnungen! 
Es ist wieder soweit: Oktober und damit Zeit für die Zeichen-Challenge Inktober! Im Blog haben wir Tipps, Themenliste, Inktober-Galerie und mehr für euch zusammengestellt


24 Stunden Comictag in Winthertur
Am 19./20. Oktober findent in Winthertur wieder der 24 Stunden Comictag statt - mit 60 Teilnehmern! Es gibt keine freien Plätze mehr, aber man kann gerne rund um die Uhr vorbeischauen und die Zeichnerinnen und Zeichner besuchen. Am Sonntagmorgen, 20.10. ab 9 Uhr warten die ersten Comics zum Lesen.

Superhelden im Kino 
Comicfans können sich auf die nächsten Superhelden-Filme freuen! Aktuell läuft "Joker" - die Geschichte von Batmans Erzrivalen. Im Februar 2020 kommen die "Birds of Prey" mit Harley Quinn, und im April treffen die "New Mutants" auf der Leinwand ein. Weitere Infos und Tipps zu passender Comiclektüre gibt es im myComics-Blog

Buchmesse: Comics und Cosplay 
Frankfurter Buchmesse: eine etwas ernüchternde Comic-Nachricht, und Infos zum Cosplay auf der Buchmesse am Messe-Wochenende (19.-20.10.

Francomics Schülerwettbewerb 
Nach drei erfolgreichen Editionen geht der Schülerwettbewerb für Jugendliche aller Schularten von der 7. bis zur 10. Klasse jetzt in die nächste Runde! Die Teilnahmefrist endet am 31. Oktober

Für Uni-Studie: Cartoonisten gesucht
Die Goethe Universität in Frankfurt sucht Cartoonisten für eine Studie, bei der es um die Darstellung und Erfassung von Emotionen geht. Die Teilnahme ist ab sofort bis zum 20. November per Mail, Fax oder Post möglich.

Förderung für Comicprojekte 
Die VG-Bildkunst unterstützt Comicprojekte. Die Antragsfristen sind: 15. Mai und 15. November

Wanderausstellung "Die besten deutschen Comics" 
Zum dritten Mal ist die Wanderausstellung mit den deutschsprachigen PreisträgerInnen des 18. Internationalen Comic-Salon Erlangen unterwegs. Bis Mai war sie in Karlsruhe zu sehen und ab Anfang November in Köln.

Comic Con Dortmund
Die Comic Con in Dortmund findet dieses Jahr am 7. und 8. Dezember statt. Erwartet werden wieder nationale und internationale Stars und Künstler aus den Bereichen Film, TV und Comic. Auf der Comic Con Dortmund wird der Rudolph Dirks Award 2019 verliehen.


Fumetto-Wettbewerb "Alles ist vernetzt" 
Das Internationale Comix-Festival "Fumetto" in Luzern hat das neue Wettbewerbsthema für 2020 ausgeschrieben, es lautet: "Alles ist vernetzt!". Einsendeschluss ist der 4. Januar. Infos dazu im Blog.

Künstlerresidenz-Programm in Angoulême für Comiczeichner  
Das "Maison des Auteurs" in Angoulême bietet für Comiczeichner ein Künstlerresidenz-Programm an, nächste Deadline zur Anmeldung ist 10. Februar.

*
PS: Weitere Updates und Ergänzungen zu den Veranstaltungen folgen wöchentlich


Donnerstag, 17. Oktober 2019

Fumetto-Wettbewerb "Alles ist vernetzt"



Das Internationale Comix-Festival "Fumetto" in Luzern schreibt jährlich einen Wettbewerb aus. Er soll Comic-Schaffenden die Möglichkeit bieten, sich einem internationalen Vergleich zu stellen und der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Das diesjährige Wettbewerbsthema lautet: "Alles ist vernetzt!"
"Wir vernetzen uns mit Menschen, das Klima ist vernetzt mit dem gesamten Globus und für einige ist die Heizung zuhause mit dem Mobiltelefon vernetzt. Wie wir uns vernetzen – ob freiwillig oder zwangsläufig – ist im Moment noch individuell. Doch wie sieht das in Zukunft aus: was bringt uns mehr Vernetzung, wohin führt uns diese? Wo sind Chancen, was gefährliche Aspekte? Wie gehen wir mit der Vernetzung in nächster Zeit um? Zeichne uns Deinen Comic, der das Thema «vernetzt» in irgendeiner Form aufgreift."

Der Preis ist in drei Kategorien ausgeschrieben: Kategorie 1: ab 18 Jahren; Kategroie 2: 13 bis 17 Jahre, Kategorie 3: bis 12 Jahre. Fumetto vergibt pro Kategorie drei Preise sowie einen Preis für das beste Szenario aller Kategorien. Die FestivalbesucherInnen bestimmen den Publikumspreis.

Einsendeschluss ist der 4. Januar 2020

Alle Infos: Webseite

Fumetto Festival
Der Fumetto-Wettbewerb ist genauso alt wie Fumetto selbst und aus ihm hat sich das Festival entwickelt. Heute ist der Wettbewerb einer der grössten und wichtigsten in Europa. Jährlich senden bis zu 1000 Teilnehmer in drei Alterskategorien ab sechs Jahren ihre Arbeiten ein. Partner des diesjährigen Wettbewerbs ist Comundo.

Das Festival findet dieses Jahr vom 28. März bis 5. April statt.

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Frankfurter Buchmesse: Comics und Cosplay



Die Buchmesse in Frankfurt ist eine der größten Buchmessen der Welt, und öffnet diese Woche wieder ihre Tore. Die ersten Tage sind dabei dem Fachpublikum vorbehalten, am Wochenende (19. + 20.10.) wird aus der Messe dann eine Publikumsmesse für alle Besucher.

Bei dem kulturellen Großereignis standen in den letzten Jahren auch immer Comics im Rampenlicht, in einigen Jahren gab es sogar ein eigenes Comiczentrum mit Bühne.

Leider werden dieses Jahr auf der Buchmesse Comicverlage nur sehr eingeschränkt vertreten sein, obwohl die Besucher voraussichtlich wieder von einem Riesen-Asterix begrüßt werden. Mehr dazu, auch über die Hintergründe, in einem aktuellen Artikel des Tagesspiegel:

Die Neunte Kunst auf der Buchmesse: Comics spielen in Frankfurt kaum noch eine Rolle. Mit Egmont, Reprodukt, avant und der Edition Moderne verlassen fast alle zuletzt noch verbliebenen Comic-Aussteller den Messestandort am Main.

Link zum Artikel

Cosplay
Für Cosplayer sieht es weiterhin gut aus: am Messe-Wochenende (19.-20.10.) lädt die Buchmesse alle Cosplayern, Comic- und Manga-Fans, Gamern, Zeichnern und Fantasy-Liebhaber ins Cosplay Wonderland in Halle 3 und 4 ein, mit Programm. Mehr dazu auf der Sonderseite der Buchmesse

Dienstag, 15. Oktober 2019

Francomics Schülerwettbewerb - jetzt anmelden und mitmachen!




Nach drei erfolgreichen Editionen geht Francomics in die nächste Runde! 

Mit dem Schülerwettbewerb Francomics erhalten Jugendliche aller Schularten von der 7. bis zur 10. Klasse einen Einblick in die frankophone Comic Kultur. Die Schüler*innen befassen sich mit drei französischsprachigen Comics, die in der digitalen Bibliothek Culturethèque zum Lesen bereitstehen.

Um teilzunehmen, arbeiten die Schüler*innen  in Gruppen und wählen ihren Lieblingscomic aus. Ihre Wahl begründen sie in einem Video in französischer Sprache (max. 2 Min. lang). Mit jedem hochgeladenen Video erhält der entsprechende Comic eine Stimme. Der Comic mit den meisten Stimmen gewinnt den Francomics-Wettbewerb, wird von einem deutschen Verlag übersetzt und beim Internationalen Comic-Salon Erlangen 2020 erstmalig vorgestellt. erstmalig vorgestellt.

Unter allen Einsendungen wird jeweils das beste Video pro Comic ausgewählt, so dass nicht nur für den Gewinner-Comic, sondern pro Comic je eine Gewinnergruppe gekürt werden kann.

Jede Gewinnergruppe wählt aus ihrer Mitte bis zu 4 Schüler*innen und 1 Lehrkraft aus, die zum Internationalen Comic-Salon 2020 nach Erlangen fahren dürfewerden. Dort haben sie die Chance, den Autor des Gewinner-Comics zu treffen und ihm den Francomics-Preis zu überreichen. Auch nehmen die Schüler*innen an einem für sie organisierten Rahmenprogramm teil.

Um mit ihren Schüler*innen am Wettbewerb teilzunehmen, können Sie sich jetzt noch anmelden, bis spätestens zum 31. Oktober 2019.

Alle weiteren Informationen gibt es online: Francomics Schülerwettbewerb 

Donnerstag, 10. Oktober 2019

Superhelden im Kino: Joker, Birds of Prey, The New Mutants + LESEPROBEN


Superheldenfans können sich freuen: es stehen eine ganze Reihe von starken Filmen am Start. Hier ein Überblick mit Tipps zu passender Comiclektüre und direkten Links zu Leseproben.

Viel Spaß beim Lesen und im Kino!

*

Joker

Jetzt im Kino

Gotham City in den 80er Jahren: In der düsteren Story um Batmans Erzrivalen spielt Joaquin Phoenis den Joker: ein Mann, der einst ein Comedian werden wollte. Doch der erhoffte Erfolg bleibt aus, und so führt sein Weg ihn über dunkle Abgründe immer weiter hin zum irren Clown.
Einige aktuelle Filmkritiken dazu: Film der Woche:



Comictipps als Leseprobe bei myComics: 

Batman/Joker: Der Mann, der lacht

Ein Klassiker aus Batmans Anfangstagen, in dem sein erstes Aufeinandertreffen mit dem Joker neu erzählt wurde! Der Joker schlägt zum ersten Mal zu und nimmt sogar Bruce Wayne ins Visier. Plus: Batman und Green Lantern Alan Scott ermitteln in einem Fall, der Jim Gordon in tödliche Gefahr bringt …

Joker Anthologie 
75 Jahre Joker! Diese Anthologie ist ganz dem Clownprinzen des Verbrechens gewidmet und bringt auf über 370 Seiten Infos und Facts und 18 der besten Joker-Storys von namhaften Comic-Künstlern, von Jokers Anfängen im Jahre 1940 bis heute!

*


Birds of Prey

Kinostart: Februar 2020

Geplantes Suicide Squad-Spin-off zu Harley Quinn. Nach der Trennung vom Joker verbündet sich Harley Quinn mit drei weitere weibliche Superheldinnen: Black Canary, Huntress und Renee Montoya. Gemeinsam versuchen die vier, die junge Cassandra Cain aus den Fängen von Bösewicht Black Mask zu befreien.



Leseprobe:

Harley liebt den Joker
Harley und der Joker sind Gothams verrücktes Verbrecher-Paar. Doch wie alle Liebenden, haben auch sie Probleme: Eifersucht, eine Diebin, die in Jokers Revier räubert, und natürlich Batman, der hinter den beiden her ist. Eine echte Belastungsprobe für die Beziehung von Harley und ihrem Pupsie...

Die Suicide Squad in Serie
Das neue Team, das von Katana und einem Veteranen angeführt wird, ist der Beginn einer neuen Ära für Wallers Selbstmordkommando mit Harley Quinn, Deadshot, Captain Boomerang, Killer Croc und anderen.


*

 

New Mutants

Kinostart: April 2020

Die junge Danielle Moonstar hat Feinde häufig mit den größten Ängsten konfrontiert. Doch als ihr ein gewaltiger Bärendämon nach dem Leben trachtet, der bereits ihre Eltern auf dem Gewissen hat, erfahren Dani und die New Mutants am eigenen Leib, was wahre Furcht bedeutet. Der Klassiker, der Bill Sienkiewicz zum Superstar machte, erstmals auf Deutsch im Originalformat!

Comictipp: New Mutants - Höllenbiest
Die Comicvorlage zum Film

*



Montag, 7. Oktober 2019

Inktober 2019: 31 Tage, 31 Zeichnungen: Themenliste, Inktober-Galerie, Tipps und über 1,8 Millionen Beiträge!


Es ist wieder soweit: Oktober ist da - und damit Zeit für die Zeichen-Challenge Inktober!

Die Regeln sind einfach: Jeden Tag eine Zeichnung erstellen, und diese posten. Ziel der Aktion ist es, einen Monat lang mehr zu zeichnen, um so eine Gewohnheit daraus zu machen. Und natürlich macht das mehr Spaß und ist eine größere Herausforderung, wenn man die Ergebnisse jeweils öffentlich teilt:
.Hier ist die offizielle Themenliste für Inktober, im Original, und in deutscher Übersetzung:


Wobei man sich nicht an die Liste halten muss!

Hier sind die Regeln im Original:

Inktober Rules:
 1) Make a drawing in ink (you can do a pencil under-drawing if you want).
 2) Post it on your blog (or tumblr, instagram, twitter, facebook, flickr, Pinterest or just pin it on your wall.)
 3) Hashtag it with #inktober
 4) Repeat

Inktober wurde vor einigen Jahren von Jake Parker gestartet, die Challenge ist für alle Teilnehmer offen, ob mit viel oder wenig Erfahrung, mit oder ohne Themensetzung. Man muss auch nicht unbedingt jeden Tag etwas posten oder zeichnen, sondern kann den Challenge so anpassen, wie er für einen selbst am meisten Sinn macht: jeden zweiten Tag, wöchentlich... wichtig ist es, sich ein eigenes Ziel zu setzen und dann dabei zu bleiben.

*

Inktober 2019: über 1,8 Millionen Beiträge

Dieses Jahr ist Inktober voll im Trend: bei Instagram sind jetzt bereits über 1,8 Millionen Beiträge online, von ZeichnerInnen aus den verschiedensten Ländern: Inktober 2019




*

Inktober-Galerie 


Es gibt bei myComics eine eigene Inktober-Galerie, für die bisher hochgeladenen Inktober-Beiträgen von 2017 und natürlich für alle zukünftigen Beiträge! Wer bei Inktober mitmacht ist eingeladen, die Inktober-Sketche auch bei myComics hochzuladen.

Entstanden ist die Galerie während und nach dem Inktober-Challenge in 2017 und 2018. Sie ist ein guter Ort, wenn man auf der Such nach Sketch-Inspiration ist, oder sehen möchte wie andere den Challenge angegangen sind und ihn umgesetzt haben.

Wir haben hier im Blog auch einige Interviews zu Inktober gemacht, mit Tipps und Erfahrungen von Teilnehmern - hier die Links dazu:

Regenmonster: Inktober  Interview
Tipp:
"Sucht euch etwas, was ihr wirklich gerne zeichnet und das euch 31 Tage lang motiviert. Zudem ist Perfektion fehl am Platz. Wenn es Tage gibt, an denen ihr keine Zeit habt, dann ist das in Ordnung. Die Challenge soll Spaß machen und kein „Nebenjob“ werden. 

Millus: Inktober Interview
Tipp:

"Sorgt dafür, dass ihr Zeit habt und nehmt es nicht zu ernst. Solche Aktionen sollen Spaß machen. Versucht wirklich nur in s/w zu arbeiten. Also wirklich mit „INK“ (Tusche)." 

Adrian vom Baur: Inktober Interview
Tipp:

"Weil ich im Oktober bei einigen Messen und Comiclesungen unterwegs war, habe ich nicht jeden Tag eine Zeichnung geschafft und dafür an anderen Tagen mehrere gemacht. Allzu genau muss man die Regeln nicht nehmen, denke ich. Ansonsten ist der Inktober auch eine gute Gelegenheit, ein paar neue Follower auf Instagram oder Twitter zu kriegen, weil zu dieser Zeit immer viele Comicfans die Inktober-Hashtags durchsuchen. (Also Hashtags nicht vergessen!)"

Freitag, 4. Oktober 2019

24 Stunden Comictag 2019 am Samstag, 5. Oktober + Tipps + Events in Berlin & Winterthur


Der internationale "24-Hour Comics Day" hat mittlerweile Tradition: jeden Oktober stellen sich Comiczeichner rund um den Globus der Herausforderung, in 24 Stunden einen kompletten 24-seitigen Comic zu zeichnen.

Der offizielle Termin für den internationalen 24-Stunden Tag ist jeweils der erste Samstag im Oktober, dieses Jahr also: Samstag, 5. Oktober

Links zum internationalen 24 Stunden Tag:
*

Registrierung für Veranstalter geöffnet

Auf der offiziellen Webseite ist nun auch die Registrierung für Veranstalter von 24 Stunden Comictagen geöffnet:
"If you are planning to host 24-Hour Comics Day, please register here: become a host"

*

24 Stunden Comic Archiv

Bei myComics gibt es eine eigene Rubrik für die 24 Stunden Comics, über 100 Comics sind dort online: Die gesammelten 24 Stunden Comics


*

24 Stunden Comictag in Berlin
In Berlin findet am 12. -13. Oktober ein 24 Stunden Comictag statt, der Event wird organisiert vom LCB: dem Literarischen Colloquium Berlin. Am Abend des 12. Oktober wird das LCB ein bis zwei Stunden für das allgemeine Publikum geöffnet.

24 Stunden Comictag in Winterthur 
Der Zeichenmarathon findet in Winterthur etwas später statt: am 20./21. Oktober.
Update: Die Plätze sind nun vergeben

*

24 Stunden Tipps

In unseren myComics-Interviews haben wir Zeichner nach ihren Tipps für den 24 Stunden Tag und für andere Zeichenmarathons gefragt. Hier sind eine ganze Reihe Zitate aus den Interview, mit Erfahrungen und Tipps:

"1. Wenn ihr nicht soo viel Erfahrung mit längeren Geschichten habt, solltet ihr die Regeln nicht gaaanz so ernst nehmen. Macht euch ruhig vor dem 24hcd schon mal Gedanken zur Storyline.
2. Zeichnet in guter Gesellschaft.
3. Gute Musik (samt Kopfhörern) dabei haben.
4. Die Nacht vorher nicht durchfeiern ;)
5. Gute leckere Verpflegung, aber KEIN Alkohol. Der macht nur müde und unkonzentriert.
6. Holt euch eine Unterlage mit, so dass ihr eure Zeichenfläche anwinkeln und so beim Zeichnen gerade sitzen könnt. Das viel-stündige krumme Sitzen wird gerne unterschätzt, obwohl dem doch so leicht zu entgehen ist. :)"- Interview mit Jaroo

"Nehmt die Herausforderung an, die 24 Seiten tatsächlich umzusetzen, egal wie! Wenn man sich darauf einlässt und stark reduziert – bezogen auf die eigenen Ansprüche, die Bildsprache, etc – dann entdeckt man ganz neue Möglichkeiten beim Gestalten und Erzählen. Ausserdem ist es befriedigender eine kleine, vielleicht mittelmässige Geschichte fertiggezeichnet zu haben als zig Stories bloss zu beginnen und nie zu Ende zu bringen. Da spreche ich aus Erfahrung." - Interview mit Nadia Bader

"Als Neuling des 24 Stunden Comics musste auch ich meine Erfahrungen machen. Denn es ist einem Ausdauerrennen nicht unähnlich. Nach einigen Stunden bekommt man fast schon einen Tunnelblick und ist nur noch auf die Seiten konzentriert. Man vergisst oft mal Pausen einzulegen, weil man gegen die Zeit arbeitet und dazu tendiert ungesunde Nahrung zu konsumieren." - Interview mit Tristan Wilder

Das 24h-Zeichnen an sich ist eine sehr interessante Erfahrung, die sowohl positive als auch negative Aspekte hat. Ganz schlimm wird es meistens kurz nach der Hälfte der Zeit, wenn man feststellt, dass man noch über zehn Stunden vor sich hat, sich aber unmöglich vorstellen kann, auch nur für eine weitere Stunde wach und produktiv zu bleiben. Irgendwann kommt man aber an den Punkt, an dem der Körper einfach aufhört, Warnsignale ans Hirn zu senden, und es stellt sich eine gewisse Benommenheit ein, die einem erlaubt, den Rest der Zeit durchzuhalten. Zwischendurch gibt es sogar seltsame Augenblicke der Euphorie (wir nennen es "Feel Funny Zone").
 Das Schöne ist, dass man diesen Kampf mit der Müdigkeit und die Rücken- und Handschmerzen, die einen gegen Ende der Zeitspanne plagen, recht bald wieder vergessen hat, während das Erfolgserlebnis andauert. Im Idealfall hat man in den 24 Stunden einen ziemlich feinen 24-seitigen Comic produziert und merkt plötzlich, was alles möglich ist, wenn man sich wirklich anstrengt und sein Bestes gibt. Ein gutes Gefühl. Tipps für andere: - Snacks nicht vergessen! - Ohrenstöpsel erlauben einem, auch um 6 Uhr früh noch Sprechblasentexte zu verfassen, während die anderen Zeichner "Drei ???"-Hörspiele hören. - Yogaübungen zwischendurch halten die schlimmsten Rückenschmerzen in Grenzen. - Interview mit Adrian vom Baur

"Mir hat es sehr geholfen, es im Team zu machen. Es ist weitaus motivierender, wenn da noch ein paar Leute sitzen, die auch zeichnen und sich durchbeißen, als es alleine zu tun. Außerdem haben die anderen vielleicht die besseren Snacks, die du vergessen hast einzukaufen. :-)"- Interview mit Katja Klengel

"Als ich 2012 zum ersten Mal an so einer Aktion teilgenommen hab, hab ich gemerkt, dass man sich zeichnerisch zurückhalten und z.B. auf komplizierte Stadtansichten verzichten sollte. Mittlerweile hab ich an fünf solcher Aktionen teilgenommen und jedes Mal komplizierte Stadtansichten drin gehabt. Ergo Zeitnot und sinnloser Stress auf den letzten Metern. Null Lerneffekt so weit, aber dieses Mal gab es einen entscheidenden Vorteil: Ich hab es bei den Bleistiftzeichnungen belassen. War ungewohnt, da ich das nie so mach, aber als ich einen Stil gefunden hatte, der das Medium Bleistift legitimierte, gab es direkt so einen enormen Geschwindigkeitsboost, dass ich sogar deutlich vor der Deadline fertig war. Daher vielleicht der Tipp an alle, die sonst auch einen eher friemeligen Detail-verliebten Strich haben: Nutzt solche Aktionen, um einen sinnvollen, reduzierten Stil auszutesten. Zwölf Stunden Zeit müssen nicht zwangsläufig bedeuten, dass der Comic am Ende auch aussieht wie unter Zeitdruck entstanden."  - Interview mit David Füleki

 *

24 Stunden Survival Guide

Für alle, die am 24 Stunden Comic Tag teilnehmen und Interesse an einigen Tipps dazu haben, gibt es den 24 Hour Comic Day Survival Guide von der englischen Seite Blitz Comics, in einer neuen Version mit insgesamt 74 Seiten! Eine Survival-Guide Leseprobe ist bei myComics online.

Der Survival Guide enthält viele praktische Tipps und Übungen, es gibt ihn direkt auf der Webseite von Blitzcomics zum Downloaden, hier sind die direkten Links:

Survival Guide Part I: Get Prepared! (Seiten 1-34)

Survival Guide Part II: Get Started! (Seiten 35-74)


Und so ist der Guide entstanden: 
"We, the authors, tried 24 Hour Comics Day several times – and failed. Then we wrote the first version of this guide, collecting all the things we knew that worked – and didn't. The next time we tackled 24 Hour Comics Day, we succeeded – and you can too."







Mittwoch, 2. Oktober 2019

Neuer myComics-Newsletter online: Inktober 2019 + 24 Stunden Tag 2019 + Comic-Tipps + Comic-Kalender!

Der neue myComics-Newsletter ist online! Die Themen: Inktober: 31 Tage, 31 Zeichnungen + 24 Stunden Comictag 2019 + Comic-Tipps + Leseproben und wie immer mit Comic-Kalender! Der neue myComics Newsletter



Um den Newsletter in Zukunft automatisch per Mail zu erhalten, einfach hier abonnieren.
.

Donnerstag, 26. September 2019

Der „FUCK YEAH!“-Kalender 2020 ist fast fertig


Grund zum Feiern: Auch für 2019 gibt es einen "Fuck Yeah" Comickalender!

Damit geht das kollektive Kalenderprojekt in das achte Jahr. Der Kalender für 2020 ist fast fertig, er erscheint im Oktober. Er ist DinA5 hochkant, mit Ringbindung und mit Aufhängung.

Organisiert wird der Kalender von Schlogger, in ihrem Blog gibt es weitere Infos dazu.

Kaufen kann man bei jedem der teilnehmenden Comic-Künstler, bei Schlogger, oder im Kwimbi Webcomicshop.

*

Teilnehmer "2020, FUCK YEAH!“-Kalender

Beim Kalender 2020 haben 64 Künstler mitgemacht! Hier ist die Liste aller Teilnehmer:

Susann Hoffmann
Kerstin „Noody“ Buzelan
Johanna „Schlogger“ Baumann
Illustrie
Ralf Marczinczik
Lisa Frühbeis
Viva Midi
Bille Weidenbach
Yinfinity
Katharina Netolitzky
EvaYabai
Olga „AsuRocks“ Andriyenko
Karoline Jakubik
Manuel Kilger
KFComics
Sebastian Kempke
Angela Wittchen
Bee
Hannah Kühn
Sarah Stowasser
Said Omar
Eva-Lotta Lamm
Johannes Lott
Beetlebum
Karina Rehrbehn
Christian „chriseff“ Effenberger
Lisa Rau
Johanna Zabojnik-Ihla
Juniemond I Sabine Mielke
DOZERDRAWS
Michael Hacker
David Füleki
Schmö
Tim Gaedke
Carola Sieverding
Peter Brockhammer
Effi
Adrian vom Baur
Stephan Baumgarten &
Olga Hopfauf
Rino Pelli
Ulf Salzmann
Reneah
Sascha Gallion
Veronika Gruhl
Ruth Berninger
Merle Goll
Julia Herrele
Irina Zinner
Vera Rehaag
Kathrin Wessel
Kaja Reinki
Nina Schumann
Bentelicious Art
Lisa Tegtmeier
Jerry Drave

Rohana Mentz
Maren Collet
Friederike Ablang
Anna Süßbauer
Daniela Schreiter
Karrakula
Karoline Pietrowski

Dienstag, 24. September 2019

Neues Comicfestival in Österreich zum Mitmachen


Das erste Kärntner Comicfestival

Die "Ö-Süd Comicartoon", ein Mitmach-Comic-Festival im Süden Österreichs mit Comics, Cartoons und Karikaturen: Spittal wird im Herbst 2019 erstmalig Comic-Hauptstadt Kärntens. Die Ö-Süd Comicartoon ist ein Comic-, Cartoon- und Karikaturenfestival, bei dem jeder – Profi oder Hobbyzeichner – mitmachen kann auch spontan:

"Komm vorbei, zeichne, schreibe, bring Geschichten und Ideen mit, deine Arbeiten, oder die eines Freundes, stelle aus, biete deinen Workshop an, zeichne auf Wunsch Comics, Cartoons, Karikaturen, wie auch immer es dir liegt und wie du es möchtest! Innerhalb von 12 Tagen wird sich die Ausstellung stetig verändern und wachsen – so wie sie mit Ideen, Machern und dem Publikum „gedüngt“ wird."


Das neue "Ö-Süd Comicartoon" startet am 23. September und läuft bis 4. Oktober. Das Festival ist täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr

Mehr Infos zum Festival gibt es hier: Ö-Süd Comicartoon

Die Initiative geht vom Oberkärntner Comiczeichnerstammtisch aus, der sich seit einem Jahr regelmäßig einmal im Monat in Spittal trifft und wird ehrenamtlich geleitet.

.

Sonntag, 22. September 2019

myComics Inktober Warm-Up



So langsam werden die Tage wieder kürzer, im Kalender rücken die Comic-Herbstmessen näher, und auch Inktober: der Zeichen-Challenge, der letztes Jahr im Oktober für viele tolle kreative Impulse gesorgt hat.

Um die Tuschefedern wieder in Schwung zu bringen laden wir auch in diesem September ein zum INKTOBER WARM-UP: jede Woche wird es ein Stichwort geben, zu dem man eine oder auch mehrere Zeichnungen erstellen kann. 

Die Idee des Warm-Ups ist es, sich so auf die täglichen Sketche von Inktober vorzubereiten und vielleicht dabei auch ein eigenes Thema für den Oktober-Challenge zu finden.

Da es mehr Spaß und eine größere Herausforderung ist, wenn man die Ergebnisse jeweils öffentlich teilt, laden wir alle ZeichnerInnen ein, ihre Sketche bei myComics hochzuladen. Als kleine Motivation gibt es eine Verlosung zum Warm-Up unter allen Teilnehmern bei myComics - zu gewinnen gibt es für jedes Thema einen Comic-Gutschein in Höhe von 50 Euro.
Bitte auch das Update am Ende der Infos beachten: man kann bis Ende September an allen Themen teilnehmen.

Infos zur Teilnahme:
  • Für jede Woche im September wird hier im Blog ein Stichwort gepostet. Insgesamt umfasst der Warm-Up 4 Wochen.
  • Der Warm-up startet Anfang September. 
  • Thema der Woche 1 (2-8. September) ist: "Unterwegs" 
  • Thema der Woche 2 (9.-15. September) ist: "Essen"
  • Thema der Woche 3 (16.-22. September) ist: "Geisterstunde"
  • Thema der Woche 4 (23.-29. September) ist: "Zeichen/Signal"
  • Man kann in jeder Woche mit einem oder mehreren Sketchen teilnehmen. Dazu kann man entweder für  das Inktober Warm-Up einen Beitrag bei myComics anlegen, dort den Sketch (oder die Sketche) zur Woche hochladen, und dann im Lauf des Septembers die weiteren Beiträge ergänzen - oder man kann jede Woche einen neuen Beitrag zum jeweiligen Thema anlegen, wie man möchte.  
  • Man braucht sich für den Warm-Up nicht extra anzumelden - aber es wäre gut, beim Hochladen das Genre "Inktober" auszuwählen, und dem Beitrag einen eigenen Titel zu geben, so dass nicht alle Beiträge für das Warmup "Inktober" heißen.  :)
  • Natürlich kann man seine Sketche parallel dazu auf Instagram, Twitter etc. teilen, der Hashtag für die Aktion ist: #inktoberwarmup
  • Man kann entweder bei allen 4 Themen mitmachen, oder nur bei einzelnen Theme
  • Update: auf Wunsch posten wir das Thema bereits jeweils vorab am Sonntag - und wir lassen die Themenwochen weiterlaufen, man kann also bis Ende September an allen Themen teilnehmen. Die Verlosung findet dann im Anschluss statt.
  • Update 2.10.: Es freut uns, dass das WamUp auf so gute Resonanz gestoßen ist und es Beiträge in den verschiedensten Kanaälen gab. DieVerlosung hat nun stattgefunden, die GewinnnerInnen wurden direkt benachrichtigt. Nun wünschen wir allen ZeichnerInnen einen guten und inspirierten Inktober 2019!
*

Beiträge auf Instagram

Bei Instagram sammeln sich unter #inktoberwarmup-Impressionen viele Beiträge von verschiedenen Warmup-Challenges, dabei geht es ziemlich international zu.

Bei den beliebtesten Posts sind gleich mehrere Sketche vom ersten myComics-Inktober auf den vorderen Plätzen. Surfen lohnt sich :)



*

Inktober-Galerie 


Wer Inktober noch nicht kennt: im Blog-Post zu Inktober 2018 gibt es allgemeine Infos und Tipps zum Ablauf.

Und ein Tipp: es gibt bei myComics eine eigene Seite mit den bisher hochgeladenen Inktober-Beiträgen. Die Seite ist entstanden während dem Inktober-Challenge in 2017, und umfasst auch die Inktober Warm-Up Sketche von 2018. Die Seite ist ein guter Ort, wenn man auf der Such nach Sketch-Inspiration ist, oder sehen möchte wie andere den Challenge angegangen sind und ihn umgesetzt haben.


Mehr zu Inktober im eigenen Post dazu: Inktober 2019

Freitag, 20. September 2019

Am Samstag ist Batman-Tag!

 


Am 21. September ist Batman-Tag!
Fans des dunklen Ritters dürfen sich freuen: Auch dieses Jahr wird es wieder einen Batman-Tag geben: am Samstag, 21. September ist es soweit. Diesmal wird es einen Gratis-Comic geben, exklusive Variant-Editionen und weitere Extras.

Weitere Infos zum Event findet ihr online: Batman-Tag Infoseite - und mit Hilfe der Händler-Liste könnte ihr direkt online checken, wo man den Batman-Tag feiern kann: Batman-Tag Händlerliste 

*




Die beliebtesten Batman-Leseproben

Am besten gleich reinblättern - hier die direkten Links zu den aktuell beliebtesten Batman-Leseproben bei myComics:




Montag, 16. September 2019

Comic-Kulturaustauschstipendium Berlin/Paris ausgeschrieben


Die Stadt Berlin hat auch dieses Jahr ein europäisches Kulturaustauschstipendium im Bereich Comic/Graphic Novel ausgeschrieben!

Der Stipendienzeitraum reicht von November 2020 bis April 2021, das sechsmonatige Stipendium in Paris in der Cité Internationale des Arts ist für Berliner Künstlerinnen und Künstler im Bereich Comic und Graphic Novel ausgeschrieben.

Das Stipendium ist für die künstlerische Entwicklung von professionell arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern bestimmt. Der Auslandsaufenthalt soll ihnen ermöglichen, Verständnis und Kenntnis der Kultur des Gastlandes zu erwerben, Entwicklungen der Szene vor Ort zu studieren, Kontakte zu knüpfen, Ideen auszutauschen, Anregungen zu gewinnen und vor Ort ein künstlerisches Projekt zu realisieren. Hierfür stellt die ausländische Partnerinstitution eine Atelierwohnung zur regelmäßigen Aufnahme Berliner Künstlerinnen und Künstlern bereit.

Das Stipendium beträgt monatlich 2.500 € pauschal und mietfreie Nutzung der Atelierwohnung im Ausland.

Bewerbungsschluss ist der 20. September 2017.

Weitere Informationen zur Ausschreibung gibt es auf der Webseite der Berliner Senatsverwaltungaufgerufen: Kulturaustauschstipendien des Landes Berlin - Comic/Graphic Novel: Paris

.

Dienstag, 10. September 2019

Comic-und Mangaconvention Hamburg am Samstag, 14.9.


Am Samstag, den 14.09.2019 öffnet die Hamburger Comic- und Mangaconvention zum 8. Mal ihre Tore und lädt ein, die Vielfalt der Comic und Manga-Kultur zu entdecken!

Die Comic-und Mangaconvention Hamburg findet statt in der  Uni-Mensa und bietet einen Mix aus Cosplayern, Original-Art, Comic/Manga-Heften und Schnäppchen sowie Figuren und anderem Merchandise, präsentiert von vielen Händlern und tollen Künstlern, die für ihre Community live zeichnen und signieren.

Mehr Infos gibt es auf der Webseite:

Comic-und Mangaconvention Hamburg
.

Mittwoch, 4. September 2019

Aufruf zum Deutschen Cartoonpreis 2019


Beste Bilder - Die Cartoons des Jahres 2019

Die Frankfurter Buchmesse und der Lappan Verlag rufen auf zum Deutschen Cartoonpreis, und laden alle Cartoonisten dazu ein, unabhängig vom Thema die besten Cartoons, die seit November 2018 entstanden sind, einzureichen. Die Veranstalter freuen sich auf witzige, hintersinnige, politische und unpolitische Cartoons aus dem aktuellen Schaffen der Teilnehmer.

Die Cartoons werden zunächst für das Buch „Beste Bilder 10“ gesichtet. Jeder Autor, der in diesem Buch vertreten ist, kann entscheiden, ob er sich am Wettbewerb zum Deutschen Cartoonpreis 2018 beteiligt. Jeder Teilnehmer wird namentlich genannt.

Die Preisverleihung findet auf der Frankfurter Buchmesse statt.

Ab 23. November werden die Besten Bilder 2019 in einer großen Ausstellung in der Caricatura in Kassel präsentiert..

Der Deutsche Cartoonpreis ist dotiert mit:
3.000 € für den 1. Preis
2.000 € für den 2. Preis
1.000 € für den 3. Preis.

Einsendeschluss ist Freitag 06. September 2019

Weitere Infos:


Dienstag, 3. September 2019

24-Stunden-Comic in Berlin am 12. Oktober



In Berlin findet am 12. -13. Oktober ein 24 Stunden Comictag statt, der Event wird organisiert vom LCB: dem Literarischen Colloquium Berlin  

Das Ziel: In 24 Stunden eine abgeschlossene 24-seitige Comic-Geschichte erstellen. Der „24-Stunden-Comic am Wannsee“ beginnt am 12. Oktober mit der Auslosung eines Themas, als allen gemeinsamer Inspirationsstoß. Mit einem Gong geht es dann pünktlich um 12 Uhr los.

Am Abend des 12. Oktober wird das LCB ein bis zwei Stunden für das allgemeine Publikum geöffnet.

Die während der Veranstaltung entstandenen Comics werden schließlich auf der Website des LCB veröffentlicht, eine Auswahl soll später auch als Publikation erscheinen (Format noch offen).

Die Teilnahme ist kostenlos, interessierte Comicautorinnen und -autoren, gerne auch außerhalb von Berlin, können sich über ein Anmeldeformular bis zum 5. September bewerben. Bis zum 10. September werden die Teilnehmenden verkündet.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite des Literarischen Colloquium Berlin.

*

24 Stunden Comics
.
Die Idee und Aufgabe, in 24 Stunden einen Comic zu zeichnen, hat in der Comicwelt mittlerweile Tradition. Jeweils im Oktober findet ein internationaler "24-Hour Comics Day" statt, bei dem sich Comiczeichner rund um den Globus der Herausforderung, in 24 Stunden einen kompletten 24-seitigen Comic zu zeichnen, der Link zum internationalen 24 Stunden Tag Webseite ist: 24-Hour Comic Day, auf Twitter gibt es für 24 Stunden Comics den Hashtag #24hcd, ebenso bei Instagram.

*

24 Stunden Comic Archiv

Bei myComics gibt es eine eigene Rubrik für die 24 Stunden Comics, über 100 Comics sind dort online: Die gesammelten 24 Stunden Comics


Freitag, 30. August 2019

Neuer myComics-Newsletter online - mit Einladung zum myComics Inktober Warm-Up! + Comic-News, Tipps + Leseproben + Comic-Kalender

Der neue myComics-Newsletter ist online: mit Einladung zum myComics Inktober Warm-Up + Comic-News, Tipps + Leseproben und wie immer mit Comic-Kalender! Der neue myComics Newsletter



Um den Newsletter in Zukunft automatisch per Mail zu erhalten, einfach hier abonnieren.
.

Dienstag, 27. August 2019

Kickstarter-Kampagne zur Comicserie "TANK" von Sebastian Drewniok



Auf Kickstarter läuft gerade eine Crowdfunding-Kampagne für die TANK-Comicserie von Sebstian Drewniok:
"TANK ist eine Action-Abenteuer Comicserie, die in einem post-apokalyptischen Deutschland der Zukunft spielt. Die Serie erscheint im US-Heftformat und ich habe bis jetzt vier Ausgaben auf Deutsch veröffentlicht. Der fünfte Teil der Serie ist fertiggestellt und bereit für den Druck. Zum ersten Mal möchte ich jetzt alle Teile der Serie, auch auf Englisch veröffentlichen."

Die Kampagne läuft noch 1 Woche!



Sebastian Drewniok ist schon seit langem myComics-Mitglied. Zu seiner Serie "Tank" hat er mehrere Leseproben bei myComics online, die aktuellste ist die Leseprobe zum vierten Teil von TANK.

Für Unterstützer gibt es viele coole Rewards, zum Beispiel ein Fanpaket.

Kickstarterkampagne TANK

*

Donnerstag, 15. August 2019

Panini Comics TV: mit Conan, Dr. Who, Uncanny X-Men, Gamescom + LESEPROBEN!



Panini Comics TV Folge 38 ist jetzt online!

In der neuen Folge geht es natürlich um den Start der neuen Conan-Comicserie bei Panini - dazu warten Interviews mit Marvel-Chefredakteur C. B. Cebulski, Autor Jason Aaron und Zeichner Mahmud Asrar, die einen spannenden Einblick geben in das, was uns mit dem Barbaren erwartet.

Von Conan zu Doctor Who: Endlich macht sich auch bei Doctor Who der Dreizehnte Doctor in Comic-Abenteuer auf. Mit Übersetzerin Claudia Kern als Gast in der Sendung ist dafür die kompetenteste Gesprächspartnerin dabei

Und natürlich kommen auch die Novitäten von DC und Marvel nicht zu kurz, unter anderem erzählt Zeichner Pere Perez etwas zu seiner Arbeit an Uncanny X-Men.

Weitere Highlights der Folge: Comics zu Games mit League of Legends, World of Warcraft und Life ist Strange - und Infos zu Panini auf der Gamescom. Und es gibt wieder ein Gewinnspiel.

Reinschauen lohnt sich: Panini Comics TV!

**


Leseproben bei myComics
Zu mehreren Themen sind bei myComics Leseproben online:

Dienstag, 13. August 2019

Deutscher Karikaturenpreis 2019: Prima Klima + Galerie



In 2000 gab es ihn das erste Mal, und hat sich mittlerweile zum bedeutendsten Preis seiner Art in Deutschland entwickelt. Aktuell läuft die Einreichungsphase für 2019, die Themenvorgabe ist: "Prima Klima":

Auch dieses Jahr gibt es mehrere Preise zu gewinnen:
Der Deutsche Karikaturenpreis vergibt 2019 fünf Jurypreise, darunter einen Sonderpreis für Newcomer, und einen Publikumspreis. Die Preise sind mit insgesamt 11.000 € dotiert, von 1.000 € für den besten Newcomer bis 4.000 € für den Sieger.

Der Einsendeschluss für den Preis ist 15. August 2019 

Weitere Infos gibt es online: Deutscher Karikaturenpreis

*
https://www.deutscherkarikaturenpreis.de/galerie/

Galerie 2018
Tipp: Die Webseite des Karikaturpreises umfasst auch eine Karikaturen-Galerie, dort wird aktuell die Shortlist des Wettbewerbs 2018 mit dem Thema "Vorsicht Heimat!" vorgestellt.

*

.

Montag, 12. August 2019

Ginco Award: Die Gewinner! + Podcast-Interviews + SWR-Beitrag + Shortlist




Der GINCO Award ist ein neuer Comicpreis, welcher der Anerkennung und Auszeichnung von Comicschaffenden dient, die über Self-Publishing, in Kleinverlagen und auf Plattformen für "Creator-Owned" Content und auf ähnlichen Wegen ihre Werke veröffentlichen. Er wurde dieses Jahr zum ersten Mal ausgeschrieben und stieß in der Szene auf große Resonanz. Über 200 Einsendungen gingen an die Jury.

Die Verleihung des Awards erfolgte Ende Juni auf der Comic Con Stuttgart.



Die Gewinner sind:
  • Bester Lang-Comic: "Maertens" von Maximilian Hillerzeder 
  • Bester Kurz-Comic "Wilhelm will ans Meer" von Matthias Lehmann
  • Bester Kinder/Jugend-Comic "Grün & Gold" von Lisa Brenner
  • Bester Experimental-Comic "Koukla" von Alexandra Rügler

Spotlights
Zusätzlich gibt es eine "Spotlights"-Kategorie, für bemerkenswerte Einsendungen, die nicht ganz in eine der Kategorien passen:
  • Zinnober von Ralf Singh 
  • Maus und Krokodil von Sebastian Gneiting 
  • Crossplay von Niki Smith 
  • Massu Schmiedstochter von Ines Korth 
  • Java Bonds von Nana Yaa Kyere
Herzlichen Glückwunsch!

*


Podcast - Interviews mit den Gewinnern

In der aktuellen Folge des Comic-Podcasts "Yay Comics!" gibt es Interviews mit den vier Hauptgewinnern des Awards: Alexandra Rügler, Matthias Lehmann, Lisa Brenner und Maximilian Hillerzeder: Yay, Comics! Die ersten GINCO-GewinnerInnen

*



Beitrag zum Award bei SWR 2 

Beim SWR gibt es zum Ginco-Preis einen interessanten Beitrag der im Radio gesendet wurde, und auch auf der Webseite als Mitschnitt online ist: "Mehr Aufmerksamkeit für queere Themen: Der GINCO-Award bei der Stuttgarter Comic Con"
.
*

Mehr zum Award + Shortlist 

Nominiert waren 29 Titel in 4 Kategorien - darunter sind auch viele myComics-Mitglieder.

Mehr zum Award gibt es auf der Ginco-Webseite und direkt hier im Blog: Neuer Comicpreis: GINCO-Award 

Die Shortlist:

Bester Kinder / Jugendcomic


Bestes Experimentalwerk



Bester Kurzcomic


Bester Langform Comic