Montag, 19. Oktober 2020

VG-Bildkunst: Förderung für Comicprojekte



Die VG-Bildkunst unterstützt Comicprojekte!

Im Rahmen ihrer Förderung für Projekte aus dem Bereich Fotografie, Illustration, Design unterstützt die Stiftung Kulturwerk auch Comicprojekte, und auch digitale Projekte:

Seit Oktober 2018 steht der Berufsgruppe II ein Sonderfonds „Publikationsförderung“ zur Verfügung. Der Vergabebeirat hat den Begriff der „Publikation“ weit gefasst und möchte nicht nur reine Bücher wie Fotobände, Comics, Kinderbücher etc. sondern auch digitale Publikationen und oder Symposien, die in einer Publikation münden, fördern.

Eine Übersicht aller unterstützen Projekte aus dem Bereich ist hier online: Chronik der geförderten Projekte in der Berufsgruppe 2.

Darunter sind folgende Comicprojekte:
  • Lena Hesse: Kindercomic "Die Sache mit Fine"
  • Josep Roda Jordes: Maya - ein grafischer Roman
  • Vincent Burmeister: "PIECKstreet. Eine Comicgeschichte"
  • Kristina Gehrmann: Graphic Novel über Mary I von England 
  • Anke Kuhl: Ein Kindheitscomic

Förderungsrichtlinien 

Grunsätzlich gilt für die Förderung durch die VG-Bildkunst: "Kreative aus allen drei Berufsgruppen, soweit sie Mitglied in der VG Bild-Kunst sind, können sich bei der Stiftung Kulturwerk zu den unten stehenden Terminen um einen finanziellen Zuschuss für ihr Vorhaben bewerben."

Comicprojekte werden dabei der Berufsgruppe II (Fotografie, Illustration, Design) zugeordnet, es steht dafür ein Bewerbungsformular sowie ein Informationsblatt mit den Förderrichtlinien zur Verfügung. Projekte in dieser Berufsgruppe können mit bis zu 8.000 Euro gefördert werden.

Die Antragsfristen sind: 15. November und 15. Mai, es kann dabei jeweils nur ein Antrag pro Kalenderjahr gestellt werden.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite der VG-Bildkunst: Projektförderung
Tipp: in unserem Comic-Kalender gibt es weitere Comic-Aktionen, Messen und Wettbewerbe, aktuell auch mit Infos zur Unterstützung von Künstlern.
.

.

Freitag, 16. Oktober 2020

Comic Kalender: Events, Deadlines, Termine



Comic Events zum Mitmachen, Informieren und Abstimmen

Es ist es wieder soweit: Oktober und damit die Zeit für den Zeichen-Challenge Inktober! Im Blog haben wir Tipps, Themenliste, Inktober-Galerie und mehr für euch zusammengestellt

In Augsburg gibt es eine neue Kreativ-Ausstellung mit Zeichnungen, Illus und auch Comics! Das neue Ausstellungsformat "SCHWABILLU – Schwäbische Illustration" läuft bis 25.10., Eintritt ist frei   

Comicbuchpreis  
Die Ausschreibungsrunde für den mit 20.000 Euro dotierten Comicbuchpreis wurde Anfang Juli beendet. Die Preisverleihung des Preises 2020 findet am 8. November in Stuttgart statt. Weitere Infos zum Preis und zu den bisherigen Preisträgern von 2015 bis 2020 gibt es im Blog.

Förderung für Comicprojekte 
Die VG-Bildkunst unterstützt Comicprojekte. Die Antragsfristen sind: 15. November und 15. Mai.

Comic Invasion Berlin + Comic Con Stuttgart
Die Comic Invasion ist als Festivalwochenende in Berlin am 28.+29. November geplant. Davor gibt es vom 20.-27. November eine Satelliten-Woche mit kleineren Comic-Events in der ganzen Stadt.
Am gleichen Wochenende war auch die Comic Con Stuttgart geplant. Diese wurde nun auf 2021 verschoben, und ist nun angesetzt am 27.+ 28. November 2021.

Fumetto-Wettbewerb "Grenzenlos" 
Das Internationale Comix-Festival "Fumetto" in Luzern hat das neue Wettbewerbsthema für 2021 ausgeschrieben, es lautet: "Grenzenlos" Einsendeschluss ist der 4. Januar. Infos dazu im Blog.

Das "Maison des Auteurs" in Angoulême bietet für Comiczeichner ein Künstlerresidenz-Programm an, nächste Deadline zur Anmeldung ist 10. Februar

Hilfsangebote für freie Künstler und Kulturschaffende 
Um KünstlerInnen und Kulturschaffende in der schwierigen Situation zu unterstützen gibt es nationale und regionale Hilfsangebote. Im myComics Blog sammeln wir Links und Tipps.

Aktion für Comic-Läden in der Krise
Das neue Online-Verzeichnis comics-kaufen.de hilft ab sofort Comicfans und Comicläden mit Händlerindex und Infos

*

PS: Weitere Updates und Ergänzungen zu den Veranstaltungen folgen wöchentlich


Mittwoch, 14. Oktober 2020

Frankfurter Buchmesse digital mit Bookfest am 17.10. + Comictipps + Cosplay



Buchmesse digital: Bookfest und 7 Tage Live-Programm 

Die Frankfurter Buchmesse wird für dieses Jahr als Online-Event stattfinden. Dabei bietet das Live-Programm der Buchmesse vom 12.–18. Oktober 2020 verschiedenste Angebote für das Privat- und Fachpublikum: 
  • das ganztägige BOOKFEST digital am Messesamstag (17.10.) 
  • ein umfangreiches Konferenz & Fachprogramm
  • die große ARD Buchmessenbühne in der Frankfurter Festhalle 
  • das Blaue Sofa und vieles mehr
Infos zum Live-Programm, sortiert nach Themen, gibt es auf der Webseite der Buchmesse:

*

Buchmesse + Comics + Cosplay

















Zum Thema Comics gibt es bei der Buchmesse eine eigene Infoseite:
Comic & Illustration: Graphic Novels, Mangas, Comics – hier dreht sich alles um die Welt der illustrierten Geschichten.  

Veranstaltungstipps beim Bookfest am 17.10.:

10.23.-10.29
Ein Gespräch mit David A. Robertson 

11.40-11.49
Live Zeichnen
Mit dem Schweizer Comickünstler Nando von Arb

*

Cosplay-Tipp: Coronabedingt kann Frankfurt Cosplay in diesem Jahr auf dem Messegelände nicht stattfinden. Deshalb hat die Frankfurter Buchmesse gemeinsam mit Animexx e.V., CosDay e.V. und wie.mai.kai e.V. ein neues Projekt ins Leben gerufen: Frankfurt Cosplay wird als Online-Event vom 17.–18. Oktober 2020 live auf Twitch gestreamt. Seid kostenlos dabei!

Dienstag, 13. Oktober 2020

Inktober 2020: 31 Tage, 31 Zeichnungen: Themenliste, Inktober-Galerie und Tipps


Oktober ist da - und damit die Zeit für den Zeichen-Challenge Inktober!

Die Regeln sind einfach: Jeden Tag eine Zeichnung erstellen, und diese posten. Ziel der Aktion ist es, einen Monat lang mehr zu zeichnen, um so eine Gewohnheit daraus zu machen. Und natürlich macht das mehr Spaß und ist eine größere Herausforderung, wenn man die Ergebnisse jeweils öffentlich teilt:
Tipp: Man kann jederzeit noch einsteigen!

Hier ist die offizielle Themenliste für Inktober 2020:



Wobei man sich nicht an die Liste halten muss!

*

Inktober 2020: über 2 Millionen Beiträge

Dieses Jahr ist Inktober voll im Trend: bei Instagram sind jetzt bereits über 2 Millionen Beiträge online, von ZeichnerInnen aus den verschiedensten Ländern: Inktober 2020




*

Inktober-Galerie 

Es gibt bei myComics eine eigene Inktober-Galerie, für die bisher hochgeladenen Inktober-Beiträgen von 2017 und natürlich für alle zukünftigen Beiträge! Wer bei Inktober mitmacht ist eingeladen, die Inktober-Sketche auch bei myComics hochzuladen. 


Entstanden ist die Galerie während und nach dem Inktober-Challenge in 2017 und 2018. Sie ist ein guter Ort, wenn man auf der Such nach Sketch-Inspiration ist, oder sehen möchte wie andere den Challenge angegangen sind und ihn umgesetzt haben.

Wir haben hier im Blog bereits einige Interviews zu Inktober gemacht, mit Tipps und Erfahrungen von Teilnehmern - hier die Links dazu:

Regenmonster: Inktober  Interview
Tipp:
"Sucht euch etwas, was ihr wirklich gerne zeichnet und das euch 31 Tage lang motiviert. Zudem ist Perfektion fehl am Platz. Wenn es Tage gibt, an denen ihr keine Zeit habt, dann ist das in Ordnung. Die Challenge soll Spaß machen und kein „Nebenjob“ werden. 

Millus: Inktober Interview
Tipp:
"Sorgt dafür, dass ihr Zeit habt und nehmt es nicht zu ernst. Solche Aktionen sollen Spaß machen. Versucht wirklich nur in s/w zu arbeiten. Also wirklich mit „INK“ (Tusche)." 

Adrian vom Baur: Inktober Interview
Tipp:
"Weil ich im Oktober bei einigen Messen und Comiclesungen unterwegs war, habe ich nicht jeden Tag eine Zeichnung geschafft und dafür an anderen Tagen mehrere gemacht. Allzu genau muss man die Regeln nicht nehmen, denke ich. Ansonsten ist der Inktober auch eine gute Gelegenheit, ein paar neue Follower auf Instagram oder Twitter zu kriegen, weil zu dieser Zeit immer viele Comicfans die Inktober-Hashtags durchsuchen. (Also Hashtags nicht vergessen!)"

Inktober offiziell

Und hier die Inktober-Regeln im Original:

Inktober Rules:
 1) Make a drawing in ink (you can do a pencil under-drawing if you want).
 2) Post it on your blog (or tumblr, instagram, twitter, facebook, flickr, Pinterest or just pin it on your wall.)
 3) Hashtag it with #inktober
 4) Repeat

Inktober wurde vor einigen Jahren von Jake Parker gestartet, die Challenge ist für alle Teilnehmer offen, ob mit viel oder wenig Erfahrung, mit oder ohne Themensetzung. Man muss auch nicht unbedingt jeden Tag etwas posten oder zeichnen, sondern kann den Challenge so anpassen, wie er für einen selbst am meisten Sinn macht: jeden zweiten Tag, wöchentlich... wichtig ist es, sich ein eigenes Ziel zu setzen und dann dabei zu bleiben.

Montag, 12. Oktober 2020

Inktober Warm-Up 2020


Update Oktober 2020:
Im September gab es bei myComics ein "Inktober Warm-Up" inklusive Themen und Tipps. Es ist noch etwas Zeit zum Teilnehmen und Hochladen: bis zum 12. Oktober kann man bei allen 4 Themen mitmachen. Teilnahmeschluss für alle Beiträge ist: Montag, 12. Oktober.
Update: Danke fürs Mitmachen und für die kreativen Beiträge! Die Verlosung erfolgt in den nächsten Tagen, die GewinnerInnen werden direkt benachrichtigt.

****
September 2020

So langsam werden die Tage wieder kürzer und im Kalender rückt Inktober näher: der Zeichen-Challenge, der in den letzten beiden Jahren im Oktober für viele tolle kreative Impulse gesorgt hat.

Um die Tuschefedern wieder in Schwung zu bringen laden wir auch in diesem September ein zum INKTOBER WARM-UP: an jedem Sonntag im September wird es ein Stichwort geben, zu dem man eine oder auch mehrere Zeichnungen erstellen kann. 

Die Idee des Warm-Ups ist es, sich so auf die täglichen Sketche von Inktober vorzubereiten und vielleicht dabei auch ein eigenes Thema für den Oktober-Challenge zu finden.

Da es mehr Spaß und eine größere Herausforderung ist, wenn man die Ergebnisse jeweils öffentlich teilt, laden wir alle ZeichnerInnen ein, ihre Sketche bei myComics hochzuladen. Als kleine Motivation gibt es eine Verlosung zum Warm-Up unter allen Teilnehmern bei myComics - zu gewinnen gibt es für jedes Thema einen Comic-Gutschein in Höhe von 50 Euro. Teilnahmeschluss für Beiträge ist: Montag, 12. Oktober.
 


Infos zur Teilnahme:
  • An jedem Sonntag im September wird hier im Blog ein Stichwort gepostet. Insgesamt umfasst der Warm-Up 4 Wochen, Start ist: 6. September.
  • Das Thema der 1. Woche (ab 6.9.) ist: "Stadtgeflüster im September" 
  • Das Thema der 2. Woche (ab 13.9.) ist: "Polaroid" 
  • Das Thema der 3. Woche (ab 20.9.) ist: "XXL"
  • Das Thema der 4. Woche (ab 27.9.) ist: "Metamorphose" 
  • Man kann in jeder Woche mit einem oder mehreren Sketchen teilnehmen. Dazu kann man entweder für  das Inktober Warm-Up einen Beitrag bei myComics anlegen, dort den Sketch (oder die Sketche) zur Woche hochladen, und dann im Lauf des Septembers die weiteren Beiträge ergänzen - oder man kann jede Woche einen neuen Beitrag zum jeweiligen Thema anlegen, wie man möchte.  
  • Man braucht sich für den Warm-Up nicht extra anzumelden - aber es wäre gut, beim Hochladen das Genre "Inktober" auszuwählen, und dem Beitrag einen eigenen Titel zu geben, so dass nicht alle Beiträge für das Warmup "Inktober" heißen.  :)
  • Natürlich kann man seine Sketche parallel dazu auf Instagram, Twitter etc. teilen, der Hashtag für die Aktion ist: #inktoberwarmup
  • Man kann entweder bei allen 4 Themen mitmachen, oder nur bei einzelnen Themen
  • Die Verlosung findet dann im Oktober statt.


Inktober-Galerie 



Tipp: es gibt bei myComics eine eigene Seite mit den bisher hochgeladenen Inktober-Beiträgen. Die Seite ist entstanden während der vorherigen Inktober-Challenges, und umfasst auch die Inktober Warm-Up Sketche. Die Seite ist ein guter Ort, wenn man auf der Such nach Sketch-Inspiration ist, oder sehen möchte wie andere den Challenge angegangen sind und ihn umgesetzt haben.

*

Offizielle Inktober-Liste

Die offizielle Inktober-Liste von Jake Parker ist nun online! Es geht dieses Jahr los mit: Fisch.

Wer Inktober noch nicht kennt: in einem früheren Blog-Post zu Inktober gibt es allgemeine Infos und Tipps zum Ablauf.

Donnerstag, 8. Oktober 2020

Ginco Comicpreis: Shortlist Online


Der GINCO Award für "German Inclusive / Independent Comic" zeichnet die Werke von Comicschaffenden aus, die über Self-Publishing, in Kleinverlagen und auf Plattformen für "Creator-Owned" Content und auf ähnlichen Wegen ihre Werke veröffentlichen. In 2019 wurde der Award zum ersten Mal vergeben. 

Nun wurde die Shortlist der Nominierten für 2020 bekanntgegeben. Die Gewinner*innen werden am 28./29. November auf der Comic Invasion in Berlin bekannt gegeben. Dazu wird es voraussichtlich einen Livestream geben. Mehr zum Preis, direkt auf der Ginco-Webseite.

Die Shortlist: 

Bester Kurzcomic

  • 9.9.1999 UND DANACH von Franz Suess (erschienen in Murmel Comics Nr. 50,
  • Eigenverlag)

Bester Langcomic

  • SUMPFLAND von moki (Reprodukt)
  • Klengel (Eigenverlag)

Bester fortlaufender Comic

  • WORAUFHIN ICH EINEN ZEITREISENDEN TRAF - ZWEITER TEIL DER WÜSTENTRILOGIE von Maximilian "Hillerkiller" Hillerzeder und Lea "Slinga" Wegner (Edition Kwimbi)

Bester Nonfiction Comic

  • AHH ... DAS GRAS AUF DER ANDEREN SEITE IST NICHT IMMER GRÜNER von Karina
  • VALENTIN von Jens Genehr (Golden Press)

Montag, 5. Oktober 2020

Berliner Comicstipendien 2021 ausgeschrieben



Vier Arbeitsstipendien für Comickünstler*innen

Die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt für das Jahr 2021 gleich mehrere Comicstipendien:

Ausgeschrieben sind vier Arbeitsstipendien für Comickünstlerinnen und Comickünstler, die ihren Lebensmittelpunkt in Berlin haben.

Ein Stipendium ist mit 24.000 Euro dotiert, weitere drei Stipendien mit 8.000 Euro.

Das Stipendium umfasst außerdem die Teilnahme an einer Ausstellung, voraussichtlich im Rahmen der CIB (Comic Invasion Berlin).

Bewerbungsschluss für die Online-Bewerbung ist:
6. Oktober 2020.

Weitere Informationen zur Ausschreibung gibt es auf der Webseite des Senats: Berliner Comicstipendien 2021




.