Freitag, 3. April 2020

Comic Kalender: Events, Deadlines, Termine



Comic Events zum Besuchen, Mitmachen, Abstimmen und Dabeisein



myComics-Wettbewerb: "Herausgefordert"
Der neue myComics-Wettbewerb ist online! Insgesamt 8 Stories stehen zur Wahl. Der erste Platz ist mit 300 Euro in bar dotiert, Platz 2 und 3 mit Comic-Gutscheinen. Jetzt reinlesen und voten!

100-Tage-Online-Art-Challenge: #The100DayProject 
Am 7. April startet das #The100DayProject" - ein offenes, internationales Kunstprojekt. Die Herausforderung: 100 Tage lang täglich an einem kreativen Projekt arbeiten. Teilnahme einfach über Social Media.


Hilfsangebote für freie Künstler und Kulturschaffende 
Um KünstlerInnen und Kulturschaffende in der schwierigen Situation zu unterstützen gibt es nationale und regionale Hilfsangebote. Im myComics Blog sammeln wir Links und Tipps.

Aktion für Comic-Läden in der Krise
Das neue Online-Verzeichnis comics-kaufen.de hilft ab sofort Comicfans und Comicläden mit Händlerindex und Infos

Schulwettbewerb
Internationaler Comic & Manga Schulwettbewerb 2020: Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 22.000 Euro ausgeschrieben. Es handelt sich um einen Schulwettbewerb, d.h. die Anmeldung muss über einen Lehrer einer Schule erfolgen bis 20. April.

Crowdfunding: #nichtgesellschaftsfaehig
Wichtiges aktuelles Crowdfunding-Projekt mit Comickünstlern: #nichtgesellschaftsfaehig. Das erste Crowdfunding-Ziel ist erreicht, jetzt geht es um den nächsten Step. Das Crowdfunding läuft bis Ende April.

Ginco-Award
Der Ginco-Award geht in 2020 in die zweite Runde - und lässt sich auch von Viren davon nicht abhalten. Die Einreichungsphase startet am 1. Mai.

Gratis Comic Tag 
Am Samstag, 9. Mai ist der Gratis Comic Tag geplant. In vielen Comic-Shops in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Comics kostenlos erhältlich sein.

Förderung für Comicprojekte 
Die VG-Bildkunst unterstützt Comicprojekte. Die Antragsfristen sind: 15. Mai und 15. November.

Künstlerresidenz-Programm in Angoulême für Comiczeichner  
Das "Maison des Auteurs" in Angoulême bietet für Comiczeichner ein Künstlerresidenz-Programm an, nächste Deadline zur Anmeldung ist 10. Juni.

Comicsalon Erlangen 
Im Juni 2020 verwandelt sich Erlangen mit dem Comic-Salon wieder in das Zentrum der Comickultur in Deutschland: vom 11.-14. Juni. Im Vorfeld des Comic Salons gibt es jetzt ein neues virtuelles Comicmuseum in Erlangen.

Comicbuchpreis  
Seit Januar läuft die nächste Ausschreibungsrunde für den mit 20.000 Euro dotierten Comicbuchpreis. Sie endet am 1. Juli. Infos zum Preis und zu den bisherigen Preisträgern von 2015 bis 2020 gibt es im Blog.

*

PS: Weitere Updates und Ergänzungen zu den Veranstaltungen folgen wöchentlich


Donnerstag, 2. April 2020

myComics-Wettbewerb "Herausgefordert" gestartet!



Der neue myComics-Wettbewerb ist online!

"Herausgefordert": die Ereignisse überschlagen sich in diesen spannenden und dramatischen, aber auch humorvollen und bewegten Stories mit unerwarteten Wendungen. Insgesamt 8 Beiträge stehen zur Wahl, wie immer in den verschiedensten Stilrichtungen und Formaten.

Der Wettbewerb läuft vom 2. April bis zum 23. April. In diesem Zeitraum kann jeder registrierte User alle 24 Stunden seine Stimmen abgeben und so seinen Favoriten zum Sieg verhelfen. Gewinner des Wettbewerbs wird der Teilnehmer, der am Ende die meisten Stimmen erhält.



Der Wettbewerb ist, wie myComics selbst, offen vom Thema, Länge und Stil. Der erste Platz ist mit 300 Euro in bar dotiert, Platz 2 und 3 mit Comic-Gutscheinen.


Jetzt gleich reinlesen und voten:
myComics-Wettbewerb "Herausgefordert"

.

Internationaler Comic & Manga Schulwettbewerb



Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 22.000 Euro ausgeschrieben!
  • Der Comic und Manga Illustrationswettbewerb richtet sich an Schüler und Studenten weltweit. Das Thema des Wettbewerbs ist "Versprechen (Ehrenwort)"
  • Es gibt sechs Kategorien, neu dabei sind "Webtoon" und "Storyboard" 
  • Anmeldung: bis 20. April 2020 
  • Achtung: es handelt sich um einen Schulwettbewerb, d.h. die Anmeldung muss über einen Lehrer einer Schule erfolgen
  • Man kann sich auch als Team mit einem gemeinsamen Werk bewerben
Alle weitere Infos auf der Webseite: Internationaler Comic & Manga Schulwettbewerb 2020

Frühere Gewinner und aktuelle Sponsoren 
Beim Wettbewerb 2019 wurden insgesamt über 1.400 Comics und Illustrationen von 639 Schulen aus 67 Ländern eingereicht, das Thema in 2019 war "Geschenk". Auf der Webseite werden die Gewinner 2019 vorgestellt.


Unterstützt wird der Wettbewerb von der Manga Japan Stiftung, und der "Japan Cartoon Association".

.

Mittwoch, 1. April 2020

100-Tage-Online-Art-Challenge: #The100DayProject


100-Tage-Online-Art-Challenge

Am 7. April startet der Online-Challenge "#The100DayProject" - ein offenes, internationales Kunstprojekt. Ziel der Aktion ist es, sich selbst künstlerisch herauszufordern, sich ein Thema zu suchen, und dann 100 Tage lang jeden Tag kreativ zu sein. Und natürlich macht es mehr Spaß und ist eine größere Herausforderung, wenn man die Ergebnisse jeweils öffentlich teilt, unter dem Hashtag #the100dayproject auf Instagram.

Auf der 100Day-Webseite gibt es weitere Infos. Hier sind die wichtigsten Regeln im Original:

The100DayProject - How to
  • Choose an action: You'll do this action every day for 100 days, posting each instance of 100 on your Instagram account.
  • Announce your project: tag your Instagram with #The100DayProject (so we can all find you!) and add your own unique project hashtag (so that all of your posts will sit nicely together). Include both hashtags on every post!
  • Start April 7th: Create and post every day until July 15th. It's okay if you miss a day! Keep going. Reading this after April 7th? Any day is a good day to start #The100DayProject!
*

Für Inspiration...
...einfach schon mal durch Instagram klicken, viele bereiten sich schon vor und posten auch schon: #the100dayproject



Die Idee des 100 Day Projects...
..basiert auf einem Studienkurs der Yale School of Art, und hatte den Titel "An Open Workshop for Graphic Design". Einen Artikel dazu gibt es im Magazin Designobserver: Five Years of 100 Days. Seitdem haben verschiedene Gruppen und Webseiten 100-Day-Projekte organisiert.


Montag, 30. März 2020

Hilfsangebote für freie Künstler und Kulturschaffende


Die aktuelle Krisensituation trifft freie Künstler*innen und Kulturschaffende hart. Um in der schwierigen Situation zu unterstützen gibt es Hilfsangebote, Tipps und Informationsseiten. Einen Überblick geben die folgenden Links:


**

Soforthilfe der Bundesländer 

Aktuelle Infos zu Soforthilfen der Bundesländer:
Link: Soforthilfe für Kunstschaffende und Solo-Selbstständige
Informationen und Links zu allen Landes-Ministerien (von Verdi zusammengestellt)

Eckpunkte der Hilfen + Maßnahmen (Auszug)
  • Grundsicherung (Hartz IV): Bei Anträgen von Künstlern und Solo-Selbstständige soll die Vermögensprüfung und die Prüfung der Höhe der Wohnungsmiete für ein halbes Jahr ausgesetzt werden. Die »Grundsicherung« beträgt 432 Euro zuzüglich Mietkosten.
  • Künstlersozialkasse: Der monatliche Beitrag soll auf Antrag auch kurzfristig gesenkt werden können. 
  • Rahmenvoraussetzung für einen Antrag: "Einen Antrag auf Soforthilfe können Künstlerinnen und Künstler stellen, die professionell und selbständig tätig sind und durch die Absage von Engagements und Aufträgen Einnahmeausfälle nachweisen können. Die Künstlerinnen und Künstler müssen einen Nachweis zur Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse erbringen."
  • Die Starttermine für die Antragseinreichung sind nach Bundesland unterschiedlich, zum Teil laufen sie schon oder kommen in den nächsten Tagen
    .
  • Infos für Solo-Selbständige, die nicht Künstler sind: Direkte Zuschüsse/Finanzspritzen für in Not geratene Kleinunternehmer und Selbstständige für drei Monate. Ausführliche Info zur Soforthilfe im Börsenblatt des Buchhandels: Corona-Soforthilfe, mit Webinar
    .
  • Weitere Maßnahmen und Infos
.
Weitere Infos + Tipps
  • Steuern: Möglichkeiten der Aussetzung und Herabsetzung von Steuerzahlungen. Bitte dazu direkt an das zuständige Finanzamt wenden. + Formular / Antrag auf Steuererleichterungen
    .
  • Verdienstausfälle: Wichtig ist es, Verdienstausfälle dokumentieren. Dokumentationshilfe + Infos vom BBK zum Thema
**

Offenes Google-Doc mit Hilfangeboten und -maßnahmen

Das Team von Kreativ Kultur Berlin hat ein offenes Google-Doc mit Hilfangeboten und -maßnahmen erstellt. Das Dokument enthält eine Vielzahl von Informationen, viele davon gelten bundesweit, und natürlich sind auch viele Tipps direkt für Berlin enthalten.

Hier ist der direkte Link zum Dokument:  Solidarität in Zeiten von Corona / COVID-19: Hilfestellungen für Kunst-, Kultur- und Kreativschaffende 

Die Themengebiete umfassen:
- Soforthilfe und -maßnahmen
- Hilfe zur Selbsthilfe: Tools & Best Practice
- Umgang mit Fördergeldern / Projektanträgen
- Ansprechpartner einzelne Branchen & Verwaltung
- Direktmaßnahmen von Akteur*innen aus Kunst und Kultur
- Rechtliches: Das muss man jetzt wissen
- Digitale Überbrückung in Kunst und Kultur- Ideen aus der Praxis

**

Regionale und nationale Hilfsprogramme 

Aktuelle Infoseiten mit regionalen und nationalen Hilfsangeboten gibt es natürlich auch in den anderen Bundesländern, zum Teil mit ausführlichen FAQ-Bereichen. 
**

Comics und Corona
  • ComFor-Info: Comics und Corona: Die Gesellschaft für Comicforschung hat in ihrem Blog Links und Infos zusammengestellt, um auf überraschende und weniger überraschende Verbindungen von ‚Comics und Corona‘ hinzuweisen.
  • Comics Lesen: Das neue Online-Verzeichnis comics-kaufen.de hilft ab sofort Comicfans und Comicläden mit Händlerindex und Infos
  • Bücherhamstern: Unter dem Hashtag #Bücherhamstern kann man Buchtipps und Comictipps geben und auf diesem Weg Verlage und Selfpublisher unterstützen: 
  • Comiciade Aachen: das Comicfestival war geplant für den 25. + 26. April, wird verschoben auf  22. und 23. August.
  • Die Animuc 2020 wird aufgrund der Anordnung des Freistaats Bayern nicht vom 17.04-19.04.2020 stattfinden. Mehr dazu auf Twitter: @animuc
  • Das Fumetto Comicfestival ist abgesagt

***

Aktion für Comic-Läden in der Krise

 

Aktion für Comic-Läden in der Krise

Das neue Online-Verzeichnis www.comics-kaufen.de hilft Comicfans und Comicläden durh ein Händlerindex mit Infos

Die aktuellen Entwicklungen rund um das Corona-Virus stellen auch Comicläden in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor große Probleme. Die derzeitigen staatlichen Annordnungen ermöglichen es allerdings auch während des Shutdowns weiterzuarbeiten – wenn auch stark eingeschränkt.

Und auch das Runterfahren der Aktivitäten im Buch-Segment beim Versandhändler Amazon zugunsten anderer Bereiche wie Haushaltswaren oder Sanitätsartikel bietet gerade den Comic-Fachhändlern Chancen, die Kunden in dieser angespannten Situation weiter an sich zu binden.

Um dies aktiv zu unterstützen, gibt es das neue Online-Verzeichnis www.comics-kaufen.de. Dort werden Kunden ab sofort fündig, die Informationen dazu suchen, welchen Service ihr lokaler Comic-Laden während des Shutdown anbietet. Das Ziel: einen leicht auffindbaren Händler-Index im Internet zu platzieren.

Neben den üblichen Kontaktdaten können den Händlereinträgen auch ganz gezielt Informationen darüber entnommen werden, welchen Service ihr (lokaler) Comic-Händler während des Shutdown anbietet – ob er etwa einen Lieferdienst innerhalb der Stadt etabliert hat, einen Abholservice am Laden organisiert oder Versandhandel betreibt.

Das Verzeichnis ist eine Gemeinschafts-Initiative von PPM Peter Poluda Medienvertrieb, der Levin Kurio Verlag & Vertrieb, das Internetportal Comic.de und der Branchendienst "die neunte"

Die Initiative "Comics-kaufen.de" soll einen kleinen, aber durchaus spürbaren Beitrag dazu leisten, dass die Aktivitäten innerhalb der deutschsprachigen Comic-Branche in diesen schweren Tagen und Wochen nicht völlig zum Stillstand kommen. Denn das könnte einen irreparablen Schaden nicht nur für den Handel, sondern auch die heimische Verlags- und Künstlerszene nach sich ziehen.

.

Dienstag, 24. März 2020

Max und Moritz-Publikumspreis: Runde 2 läuft!



Abstimmung zum Max und Moritz Preis läuft!

Alle 2 Jahre trifft sich die deutschsprachige Comic-Welt in Erlangen beim Comic Salon. Während des Salons wird auch der renommierte Max und Moritz-Preis verliehen, es gibt dabei auch einen Publikumspreis. Die Abstimmung dafür erfolgt in drei Phasen. Aktuell läuft die zweite Runde:

Runde 2: „Nominieren“ – 19. bis 29. März 2020 
Die in der ersten Runde gemachten Vorschläge  mit den jeweils meisten Nennungen kommen in die zweite Runde, in der über sie entweder auf der Facebook-Seite des Comic-Salons oder im Comicforum abgestimmt wird. Pro Person ist die Abgabe einer Stimme möglich. Um an der Abstimmung teilzunehmen, ist es nicht nötig bei Facebook oder dem Comicforum angemeldet zu sein. Die drei Titel mit den insgesamt meisten Stimmen werden für die Endabstimmung der Max und Moritz-Preise nominiert.

Mit in der Auswahl sind mehrere ComiczeichnerInnen und Projekte, die auch Mitglied bei myComics sind!

  • Bountilus - Andreas Kuhn und Andi Papelitzky: Leseprobe bei myComics: "Bountilus"
  • ASH - Ausrtrian Superheroes: Leseprobe bei myComics: ASH #7
  • Schisslaweng - Marvin Clifford: Schisslaweng-Cartoons bei myComics

Weitere Infos zum Preis gibt es hier: Comic Salon Erlangen - Max und Moritz-Publikumspreis, und hier geht es  direkt zur Abstimmung.

Comic Salon

Die Bekanntgabe des Publikumspreises erfolgt, wenn alles wie geplant erfolgen kann, im Rahmen der Max und Moritz-Gala in Erlangen im Markgrafentheater. Der Termin für den Comic Salon selbst ist: 11. bis 14. Juni.

Weitere Infos: Comic Salon Erlangen

.