Donnerstag, 27. Juli 2017

Countdown beim "Licht und Schatten"-Wettbewerb!



Die letzte Woche im aktuellen Wettbewerb läuft! 

Auf den vorderen Plätzen liegen "Das Echo aus dem Graben" von Veronika Gruhl, "E-EEL #0 - Aale Anfang ist Schwer(tfisch)" von Daniel Fersch, "Nazistic Park" von Christian Scharfenberg und "light" von Robert und Richard Volkmer

Jetzt nochmal voten: myComics-Wettbewerb: "Licht + Schatten"

Der Wettbewerb endet im Lauf vom Mittwoch, 2. August. In diesem Zeitraum kann jeder registrierte User alle 24 Stunden seine Stimmen abgeben und so seinen Favoriten zum Sieg verhelfen. Gewinner des Wettbewerbs wird der Teilnehmer, der am Ende die meisten Stimmen erhält.


Mittwoch, 26. Juli 2017

Comic-Lesung + Interview mit Katja Klengel (Lebensfenster-Preisträgerin 2017)



UPDATE Comic-Lesung
Bei der Comic Con in Stuttgart im Juli gab es eine Live-Lesung mit Katja Klengel, unterstützt wurde sie von Adrian vom Baur. Organisiert wurden die Lesungen von der Comic Solidarity. Es gibt auch einige weitere Mitschnitte der Comic-Lesungen auf der Comic Con.

**

Der Lebensfenster-Preis für Webcomiczeichner geht in diesem Jahr an Blattonisch von Katja Klengel!

Ausgelobt wird der Lebensfensterpreis um die unermüdliche sequentielle Kreativität der grafischen Bloger und Webcomicmacher in Form des dotierten Preises Lebensfenster – Der Kurt Schalker-Preis für grafisches Blogen zu würdigen.

Katja Klengel war mit ihrem Blog Blattonisch schon mehrmals in der engeren Auswahl für den Preis, nun hat sie es geschafft. Wir gratulieren zum Preis!

*



"Blattonisch"-Interview  

Mehr über ihr Blog und ihre aktuellen Projekte verrät und Katja in einem Interview:

Seit wann gibt es dein Blog? 

"Blattonisch" gibt es, glaube ich, seit 2007, damals noch unter einer anderen Web-Adresse.

Wie hat sich dein Blog im Lauf der Zeit verändert? 

Am Anfang habe ich versucht, jeden Tag einen Comic hochzuladen. Das fand ich auf Dauer nicht nur mühsam, sondern auch ein bisschen einschränkend in der Kreativität. Ich hab mich auch strickt an das 4-Panel Muster gehalten, dann aber irgendwann gemerkt, dass mir 4 Panels bei Weitem nicht ausreichen, um zu erzählen, was ich erzählen möchte. Das heißt, die Comics sind im Grunde nicht mehr so regelmäßig, dafür aber länger. Ich hab auch das Gefühl, sie sind nicht mehr ganz so kryptisch wie früher.

Irgendwann bin ich auch auf Bleistift umgestiegen, weil ich damit am liebsten zeichne. Am Anfang dachte ich auch, ich müsste Feder und Tusche verwenden, aber nachdem mir sehr oft das Tuschefass über das Skizzenbuch gelaufen ist oder ich jede Woche eine Feder kaputt gezeichnet hab, weil ich zu fest aufdrücke, hab ich das auch erstmal gelassen. Es ist jedenfalls völlig normal, dass sich die Dinge verändern, das tun sie automatisch :-)

Was sind deine persönlichen Lieblingsbeiträge in Blattonisch? 

Ich mag eigentlich meinen Comic über den Geburtstagsblues am liebsten, weil ich mich da am meisten gefürchtet hab, ihn hochzuladen. Es tat gut, sich das mal von der Seele zu zeichnen. Aber auch ältere Comics mag ich noch ganz gern, wenn mir mal ein schöner grafischer Einfall kam.

Und noch eine allgemeinere Frage: woran arbeitest du gerade?

Ich studiere Drehbuch an der Dffb und sitze gerade an meinem Abschluss-Drehbuch, das eine Pilot-folge für eine Serie werden soll. Zumindest ist das gerade das dringlichste Projekt neben vielen anderen in meinem Kopf :-)

*

Rückblick: Schweigen Sprechen 
Auch bei myComics hat Katja Klengel mehrere Beiträge veröffentlicht, der aktuellste Beitrag ist "Schweigen Sprechen". Der Beitrag entstand im Rahmen des 12-Stunden-Comic-Tags von myComics, und im dazugehörigen Wettbewerb war der Beitrag auch unter den Gewinnern. Ein Interview dazu gibt es hier im Blog: Interview mit Katja Klengel ("Schweigen Sprechen")

*













 *


Lebensfenster-Preis

Den Lebensfenster-Preis für Webcomics gibt es seit 2011. Eine Übersicht über die bisherigen Preisträger, und der Link zu weiteren Infos:

Dienstag, 25. Juli 2017

Comic Kalender: Events, Deadlines, Termine



Comic Events zum Mitmachen, Abstimmmen, Besuchen und Dabeisein 


myComics-Wettbewerb
Der aktuelle myComics-Wettbewerb dreht sich um Abgründe und Auswege. Insgesamt 9 spannende und bewegende Stories stehen zur Wahl, der Wettbewerb läuft bis zum 2. August. Der erste Platz ist mit 300 Euro in bar dotiert, Platz 2 und 3 mit Comic-Gutscheinen. Jetzt reinlesen und voten!
 
Internationaler Cartoonwettbewerb "EXILE"
Die Non-Profit Organisation Exile Kulturkoordination lädt Cartoon-ZeichnerInnen ein, sich am internationalen Cartoonwettbewerb zum Thema "EXILE" zu beteiligen. Ausgeschrieben sind insgesamt 2250 Euro, es wird auch eine Ausstellung geben. Einsendeschluss ist der 30. Juli 2017.

24 Stunden Comics in der Schweiz 
In Winterthur findet im Comiczentrum "Alte Kaserne" am 21. / 22. Oktober 2017 wieder ein 24 Stunden Comictag statt. Die Anmeldung dafür läuft ab 1. August.

Comic-Collab "Wald" / "Schmerzen" 
Das Thema der Comic-Collab vom Juli war "Schmerzen" - fast 20 ZeichnerInnen haben mitgemacht. Am 15. August geht es weiter mit dem Thema "Weisheit". Zum Mitmachen einfach einen Beitrag posten und die Links teilen.

Weltweite Lesung für Menschenrechte 
Um ein Zeichen für die Menschenrechte zu setzen, organisiert das Internationale Literaturfestival Berlin am Mittwoch, 6. September 2017 eine weltweite Lesung. Wer Interesse hat, an Lesungen teilzunehmen bzw. eine Lesung zu organisieren, kann sich dort melden.

Comic-Ausstellung in der Bundeskunsthalle Bonn 
Mit rund 300 Exponaten aus Amerika, Europa und Japan ist "Comics! Mangas! Graphic Novels!" die bisher umfangreichste Ausstellung zur Geschichte dieser Gattung in Deutschland. Sie ist bis 10. September in der Bundeskunsthalle in Bonn zu sehen.

Graphic-Novel-Förderpreis AFKAT 
Zum fünften Mal wird der Hamburger Graphic-Novel-Förderpreis "AFKAT" ausgeschrieben. Der Förderpreis richtet sich an begabte, bislang unentdeckte Nachwuchskünstler im Bereich Graphic Novel. Einsendeschluss ist der 15. September.

Künstlerresidenz-Programm in Angoulême für Comiczeichner 
Das "Maison des Auteurs" in Angoulême bietet für Comiczeichner ein Künstlerresidenz-Programm an, nächste Deadline zur Anmeldung ist 10. Oktober

*

PS: Weitere Updates und Ergänzungen zu den Veranstaltungen folgen wöchentlich

Montag, 24. Juli 2017

"Systemfehler" Cartoon-Ausstellung in Kassel



Weltpolitische Empfehlungen der Komischen Kunst

Seit 1987 präsentiert die Caricatura in Kassel im Fünf-Jahres-Rhythmus parallel zur Weltkunstausstellung documenta die größte Sammelausstellung Komischer Kunst im deutschsprachigen Raum.

Theme und Titel der Ausstellung dieses Jahr ist "Systemfehler" - eine Bestandsaufnahme des gesellschaftlichen und weltpolitischen Irrsinns. Denn das neue Jahrtausend ist alt genug, um die Frage zu stellen: Was ist in der Welt bloß los? Despoten, Chaoten und Idioten finden sich in Entscheidungspositionen auf allen Ebenen, sogar als Staatsoberhäupter.

Ein Besuch lohnt sich, auch in Verbindung mit der documenta. Empfangen wird man am Kulturbahnhof vom "Himmelsstürmer", von Jonathan Borofsky errichtet zur documenta 9 und seit 95 am Kulturbahnhof fest aufgestellt.

*

Systemfehler: #StickTheSystem



Im Fahrwasser von neo-faschistischem und rassistischem Stumpfsinn punkten rechtspopulistische Parteien bei Wahlen. Gleichzeitig treiben religiöse Fundamentalisten die überforderte Politik vor sich her, während die bürgerliche Mitte verängstigt daneben steht und sich ansonsten in ein immer niveauloseres mediales Angebot flüchtet. Irgendwann ist es aber auch mal gut! „Satire ist Humor, der die Geduld verloren hat“, so formulierte es einst Kurt Tucholsky. In diesem Sinne präsentiert die Ausstellung rund 50 der renommiertesten Zeichnerinnen und Zeichner, deren Geduldsfaden gerissen ist. Das volle Spektrum der Komischen Kunst nutzend, gehen sie in Zeichnungen, Gemälden, Objekten und Animationen hart aber gerecht – und vor allem komisch – mit dem allumfassenden Wahnsinn um.

Mehr zur Ausstellung gibt es online unter #StickTheSystem, und in sortierter Weise auf der Webseite der Caricatura: Systemfehler

Mit den Ausstellungen CARICATURA I – VI wurde der Begriff der „Komischen Kunst“ als Genrebegriff innerhalb der Bildenden Künste entwickelt und ausformuliert. Der Erfolg dieser Arbeit hat die Caricatura zu einer wertvollen Kulturmarke gemacht.

Das sind die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler:
Beck, Franziska Becker, Harm Bengen, Bettina Bexte, Burkh, Rainer Ehrt, Tim Oliver Feicke, Gerhard Glück, Greser & Lenz, Katharina Greve, Markus Grolik, Gerhard Haderer, Hauck & Bauer, Michael Holtschulte, Frank Hoppmann, Rudi Hurzlmeier, Ernst Kahl, Björn Karnebogen, Kittihawk, Rudi Klein, Kriki, Dorthe Landschulz, Mario Lars, Piero Masztalerz, Dirk Meissner, Til Mette, Denis Metz, Nel, OL, Oliver Ottitsch, Martin Perscheid, Thomas Plaßmann, Ari Plikat, Polo, Andreas Prüstel, Rattelschneck, Hannes Richert, Leonard Riegel, Stephan Rürup, Ralph Ruthe, Heiko Sakurai, Schilling & Blum, Reiner Schwalme, André Sedlaczek, Gerhard Seyfried, Guido Sieber, Klaus Stuttmann, ©TOM, Freimut Wössner, Miriam Wurster.

Donnerstag, 20. Juli 2017

Aufruf zum Deutschen Cartoonpreis 2017



Beste Bilder - Die Cartoons des Jahres 2017

Die Frankfurter Buchmesse und der Lappan Verlag rufen auf zum Deutschen Cartoonpreis, und laden alle Cartoonisten dazu ein, unabhängig vom Thema die besten Cartoons, die seit November 2016 entstanden sind, einzureichen. Die Veranstalter freuen sich auf witzige, hintersinnige, politische und unpolitische Cartoons aus dem aktuellen Schaffen der Teilnehmer.

Die Cartoons werden zunächst für das Buch „Beste Bilder 8“ gesichtet. Auf der Grundlage der im Buch enthaltenen Cartoons entscheidet die Jury, wer dieses Jahr den Deutschen Cartoonpreis gewinnt.

Die Preisverleihung findet auf der Frankfurter Buchmesse am Freitag, den 13.10.2016 um 14.00h im Lesezelt auf der Agora statt. Im November werden die Besten Bilder 2017 in einer großen Ausstellung in der Caricatura in Kassel präsentiert.

Der Deutsche Cartoonpreis ist dotiert mit:
3.000 € für den 1. Preis
2.000 € für den 2. Preis
1.000 € für den 3. Preis.

Einsendeschluss ist der 10. September 2017

Weitere Infos: 




Mittwoch, 19. Juli 2017

Comic Con Lesungen: JAZAM! Mitschnitt #2



Comic-Lesungen live auf der Comic-Bühne: das gab es bei der COMIC CON in Stuttgart im Juli. Wir hatten die Möglichkeit, einige der Lesungen mitzufilmen.

Hier ist der zweite Mitschnitt, von Samstag Nachmittag: die JAZAM! Comic Lesung, mit Adrian vom Baur und Katja Klingel als Sprecher, und Eve Jay von der Comic Solidarity.

Der Mitschnitt startet mit "Beppo Biber" von David Füleki, aus JAZAM Vol. 8. Leider fehlt der Anfang dieser Story, aber sie lohnt sich dennoch, und ist defnitiv zu schade zum Wegschneiden. Ab 2:22 geht es dann weiter mit der Story "Lisa" von Lenny Grosskopf. Diese Story wurde mit dem ICOM-Preis 2017 für beste Kurzgeschichte 2017 ausgezeichnet, und ist in der JAZAM! Abenteuer-Ausgabe erschienen.

Und hier nochmal der Mitschnitt von der ersten Lesung, weitere Mitschnitte folgen :)


Weitere Links:

Montag, 17. Juli 2017

24 Stunden Comics in der Schweiz am 22. Oktober


In Winterthur findet im Comiczentrum "Alte Kaserne" am 21. / 22. Oktober 2017 wieder ein 24 Stunden Comictag statt. Die Anmeldung dafür läuft ab 1. August.

Der internationale "24-Hour Comics Day" hat mittlerweile Tradition: jeden Oktober stellen sich Comiczeichner der Herausforderung, in 24 Stunden einen kompletten 24-seitigen Comic zu zeichnen. Der offizielle Termin für den internationalen 24-Stunden Tag ist jeweils der erste Samstag im Oktober.

In Winterthur findet der Event dazu etwas später statt: am Samstag, 21. Oktober. Auf der Website der Alten Kaserne gibt es eine eigene Unterseite zum Event, dort findet man die Infos zum dortigen Zeichenmarathon. Die Eckdaten im Kurzüberblick: Altekaserne / 24 Stundencomics 
  • Teilnahme ab 16 Jahren
  • Unkostenbeitrag 25.- Franken
  • maximal 60 Plätze zu vergeben.
Ein Archiv mit Impressionen der früheren Veranstaltungen ist auch online:
24-stunden-comics/24-stunden-comics-archiv

*

24 Stunden Comics:  Links + Archiv



Bei myComics gibt es eine eigene Rubrik für die 24 Stunden Comics, über 70 Comics sind online: Die gesammelten 24 Stunden Comics

Und hier weitere Links zum internationalen 24 Stunden Tag:




Donnerstag, 13. Juli 2017

Comic Con Lesungen: JAZAM! Mitschnitt #1



Anfang Juli öffnete die COMIC CON für 2 Tage ihre Tore in Stuttgart - ein Top-Event für Comiczeichner und Comicfans. Über 200 Zeichner und Zeichnerinnen waren vor Ort, und in der Comic Zone gab es eine eigene Comic Bühne mit interessantem Programm: Interviews, Live-Zeichnen - und Comic Lesungen!

Wir hatten die Möglichkeit, einige der Lesungen mitzufilmen. Hier ist der erste Mitschnitt, von Samstag Nachmittag: die JAZAM! Comic Lesung, mit Adrian vom Baur und Katja Klingel als Sprecher, und Eve Jay von der Comic Solidarity. Weitere Mitschnitte folgen :)

 Der Mitschnitt enthält 3 Kurzcomics:
Weitere Links:

Mittwoch, 12. Juli 2017

Spider-Man: Die offizielle Vorgeschichte zum Film + Comic-Tipps mit Leseproben



Nachdem die Guardians of the Galaxy im April ihre Rückkehr auf die Kino-Leinwand feierten, und es im Juni mit "Wonder Woman" einen fantastischen Superheldefilmen gab, folgt im Juli mit Spider-Man der nächste Kino-Leckerbissen für Comicfans:

In "Homecoming" wird Spider-Man von Tom Holland gespielt, der in "The First Avenger: Civil War" bereits seinen ersten Auftritt hatte. Mit dabei im neuen Spider-Man ist auch Iron Man Tony Stark in der Rolle des Mentors, den Spider-Man auch dringend benötigt:

Immer noch euphorisch von dem packenden Kampf mit den Avengers kehrt Peter Parker in seine Heimat zurück, wo er mit seiner Tante May (Marisa Tomei) und unter dem wachsamen Auge seines neuen Mentors Tony Stark (Robert Downey Jr.) lebt.

Es fällt ihm jedoch nicht leicht, sich im Alltag zurechtzufinden – vielmehr will er beweisen, dass er mehr ist als nur der sympathische Spider-Man aus der Nachbarschaft. Als aber The Vulture (Michael Keaton) als neuer Gegenspieler auftaucht, gerät plötzlich alles, was Peter im Leben wichtig ist, in große Gefahr.


Spider-Man Comics und Leseproben

Die offizielle Vorgeschichte zum Film 
Passend zum Film gibt es die die offizielle Vorgeschichte als Comic: hier wird geschildert, wie Peters Zusammentreffen mit Tony Stark sowie der Civil War für den Nachwuchshelden alles verändern. Gezeichnet wurde die Vorgeschichte von Todd Nauck. Die Leseprobe ist bei myComics online:
Weitere Spider-Man Comic-Tipps



Dienstag, 11. Juli 2017

Panini Comics TV: Comic Con Rundblick + Interviews




Auf der Comic Con in Stuttgart hat Panini Comics seinen 20. Geburtstag gefeiert! In der neuen Folge von Panini Comics TV gibt es einem kurzen Rundblick über die Con, und das erste dort aufgenommene Interview: „Torchwood“-Zeichner Pasquale Qualano redet über seine Arbeit an der „Doctor Who“-Spin-Off-Serie und sein Treffen mit John Barrowman (Captain Jack) auf der Con.

Außerdem warten in dieser Folge zwei weitere unterhaltsame und lohnende Interviews:
  • Panini-Redakteur Jürgen Zahn erzählt von den Neubearbeitungen bei „Batman“ und allgemein aus dem Alltag eines Redakteurs
  • Gast im Studio ist Viriya Kaov, einer der Admins von MarvelFans.de
Weitere Themen dieser Folge sind: Interessantes über Spider-Man, Gwenpool, „Locke & Key“ und vieles mehr.. Eine Verlosung gibt es auch!



Leseproben bei myComics
Zu mehreren Themen sind bei myComics Leseproben online:

Donnerstag, 6. Juli 2017

Liga deutscher Superhelden: 139% Crowdfunding! + Leseprobe



Die Zeit ist reif – für deutsche Superhelden! 

Mit den Austrian Superheroes gibt es seit letztem Jahr ein spannendes und erfolgreiches Gemeinschaftsprojekt von österreichischen Comiczeichnern, das bereits in die nächste Runde geht. 

Schon seit längerem gibt es die Idee für eine deutsche Superheldenserie, und nun wird das Projekt konkret.  Auf dem Comicfestival München wurde die Nullnummer der Liga deutscher Helden präsentiert – das erste kurze Abenteuer von Captain, Lorelei, Gamsbart, Chimäre und dem Jeck. Als Autoren und Zeichner sind unter anderem mit dabei: Jan Dinter, Oliver Naatz, Harald Havas, Martin Frei, Stefan Dinter und Frans Stummer.

Leseprobe online
Eine Leseprobe der Nullnummer ist bei myComics online, reinklicken lohnt sich!



Crowdfunding Kampagne erfolgreich!

Im Juni lief die Crowdfunding Kampagne zum Projekt, die einen tollen Start hingelegt hat: 7500 Euro werden für die Realisation gebraucht. Für Unterstützer gibt es heldenhafte Belohnungen: für 10 Euro gibt es die Nullnummer als Dankeschon, mit 20 Euro bekommt man die 3 Hefte der ersten Mini-Serie, und ab 30 Euro gibt es Variant-Cover-Abos. 

Die Kampagne lief super-erfolgreich: das Finanzierungsziel wurde nicht nur erreicht, sondern mit 139% weit übertroffen. 206 Unterstützer haben zu diesem superheldenhaften Ergebnis beigetragen! 


Herzlichen Glückwunsch an die Organisatoren des Crowdfunding-Projekt: Harald Havas, Michael Hafner und Jan Dinter, und an alle Beteiligten der Lige deutscher Superhelden!

Infos und Links:

Mittwoch, 5. Juli 2017

"Licht + Schatten" - neuer myComics-Wettbewerb gestartet!



Neuer myComics-Wettbewerb online! 

Licht und Schatten: Insgesamt 9 Stories stehen im aktuellen myComics-Wettbewerb zur Wahl, wie immer in den verschiedensten Stilrichtungen und Formaten, in Farbe und in schwarz-weiß, mit Humor und mit ungeahnten Wendungen. Diesmal geht es um Schwestern und Schurken, Kleckse und Filterblasen, Dinnerpartys und Filmrisse, Momente des Abtauchens und des Auftauchens...

Der Wettbewerb läuft bis zum 2. August. In diesem Zeitraum kann jeder registrierte User alle 24 Stunden seine Stimmen abgeben und so seinen Favoriten zum Sieg verhelfen. Gewinner des Wettbewerbs wird der Teilnehmer, der am Ende die meisten Stimmen erhält. Der erste Platz ist mit 300 Euro in bar dotiert, Platz 2 und 3 mit Comic-Gutscheinen.

Jetzt gleich reinklicken:
myComics-Wettbewerb: "Licht + Schatten"

Viel Spass beim Lesen und Voten!

Dienstag, 4. Juli 2017

Graphic-Novel-Förderpreis AFKAT


Zum fünften Mal wird der Hamburger Graphic-Novel-Förderpreis "AFKAT" ausgeschrieben. Der Förderpreis richtet sich an begabte, bislang unentdeckte Nachwuchskünstler im Bereich Graphic Novel.

Afkat (oder auch Afkaat) ist das plattdeutsche Wort für Advokat, also Rechtsanwalt. Der Hamburger Graphic-Novel-Förderpreis „AFKAT“ wurde von der Kanzlei Dr. Bahr ins Leben gerufen und wurde 2011 erstmals verliehen.

Preis + Ausschreibung
Dem Gewinner winkt ein Publikationsvertrag und somit die Buch-Veröffentlichung der eingereichten Graphic Novel. Sämtliche Rechte verbleiben dabei beim Künstler.
  • Der Hamburger Graphic-Novel-Förderpreis steht unter keinem Motto, es gibt kein vorgegebenes Thema und keine Altersbeschränkung.
  • Die eingereichten Beiträge sollten noch nicht bei einem Verlag publiziert worden sein. Die Einsendungen sollten abgeschlossen und vom Umfang für eine Buchveröffentlichung geeignet sein.
  • Der Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 15. September 2017
  • Weitere Infos: www.afkat-foerderpreis.de
Die bisherigen Gewinner
2016: Sebastian Jung: "Albert"
2015: Raphaela Buder: "Die Wurzeln der Lena Siebert"
2014: Sohyun Jung: "Vergiß nicht, das Salz auszuwaschen"
2013: Tilo Richter und Jan Kottisch: "Flash Preußen"

Kurze Leseproben der Gewinner gibt es auf der Afkat-Seite: Die Gewinner

*

Weitere aktuelle Comic-Ausschreibungen und Events gibt es im Comic Kalender

Comic Con - Snapshots Tag 2


Hulk!


Star-Interviews auf der Atrium-Showbühne 


Cosplay!


Und noch mehr Cosplay!


Auf in die Halle 3!



Mos Eisley Spacebar

Wir können noch bunter :)

Zeichnerallee

Die Austrian Superheroes sind auch dabei

Lächeln!

Es wird live gemalt - in der Zeichnerallee ...


... und auf der Comicbühne



Möge die Romantik mit Euch sein: Startrooper aus Schottland :)

Montag, 3. Juli 2017

Comic Con - Snapshots Tag 1 :)


Comic Con!

Infos zur Con gibt es hier im Blog: 
Comic Con Stuttgart 2017: Infos + Tipps + Links


Die Comichalle


Startrooper Junior


Die Comicbühne



Gameboy :)



Atrium mit Panels auf der großen Showbühne 


Grünes Licht fürs Batmobil


Comiclesung auf der Comicbühne


Artist Ally





Interview mit Marvel Trend-Scout Rickey Purdin


Transformers


Signierstunden


Cosplay-Wettbewerb


Wonder Woman meets Rocket Raccon :)

Comic-Party!



Nach der Comic Con: die Comic Party


Mit Musik, Livezeichnen...



...und mit Zeichnern und Füchsen



Sonntag, 2. Juli 2017

Comic Con Stuttgart 2017: Infos + Tipps + Links



Der Comic-Top-Event am 1. + 2. Juli 2017 in Stuttgart!
Die erste Comic Con Germany im Jahr 2016 mit 50.000 Besuchern war bereits ein gigantischer Erfolg. Und dieses Jahr wird die Messe sich weiter steigern, mit einer Ausstellungsfläche von über 40.000 Quadratmetern.


Die wichtigsten Links im Überblick:


Snapshots!


Snapshots von der Con gibt es hier im Blog: 
Comic Con Snapshots

Comics bei der Comic Con Germany
Neben den Stars von Leinwand und Mattscheibe ist natürlich die namensgebende 9. Kunst, die Comic-Kunst, in allen Facetten vertreten: In der Comic Zone treffen die Fans Zeichner, im Cosplay Village können sie selbst ihre Helden darstellen. Außerdem gibt es natürlich die Stände der deutschen Comic-Verlage, mit dabei sind:
  • Cross Cult
  • dani books
  • Egmont 
  • Kwimbi
  • Panini Comics
  • Plem Plem Productions
  • Salleck
  • Splitter
  • TheNextArt
Und es werden viele, viele Comiczeichner und Comiczeichnerinnen vor Ort sind, angekündigt haben sich über 200 Zeichner und Zeichnerinnen! Einen Überblick wer alles dabei ist gibt es online unter Comic Zone. Auch viele myComics-Mitglieder sind vor Ort!
  • Adrian vom Baur
  • Bobrovic
  • Carolin Reich
  • Genji Otori
  • Katja Klengel
  • Michael Wild
  • Robert Volkmer
  • Sascha Gallion
  • Sebastian Voig
  • Stefan Dinter
*

Comic-Bühne
Auf der Comic Con wird es einen großen Händlerbereich geben, Vorträge, Events,  Ausstellungen –
und es gibt wieder eine Comic-Bühne mit interessantem Programm:

Samstag:
  • 10.00 Uhr: Simpsons-Live-Zeichen-Workshop mit Stephanie Gladden
  • 10.45 Uhr: Torchwood-Live-Zeichen-Workshop mit Pasquale Qualano
  • 11.45 Uhr: Tom Bancroft (Harley Quinn)
  • 13.45 Uhr: JAZAM! Lesung mit Adrian vom Baur und weiteren
  • 14.15 Uhr: Katja Klengel "Blattonisch"
  • 14.30 Uhr: Anna-Maria Jung - "Pfeffer Chroniken"
  • 14.45 Uhr: Marvel-Talent-Scout Rickey Purdin: "Wie werde ich Superhelden-Zeichner?"
  • 15.30 Uhr: Superhelden-Cosplay-Wettbewerb
  • 17.30 Uhr: Casual-Cosplay-Workshop
Sonntag: 
  • 10.00 Uhr: Marvel-Talent-Scout Rickey Purdin: "Wie werde ich Superhelden-Zeichner?"
  • 10.45 Uhr: Diskussion "Web-Comic - Wie geht das?" mit Dario di Donato, Heinz Olaf Klöppel u.v.m.
  • 11.30 Uhr: JAZAM! Lesung mit Adrian vom Baur und weiteren
  • 12.00 Uhr: Katja Klengel "Blattonisch"
  • 12.15 Uhr: Anna-Maria Jung - "Pfeffer Chroniken"
  • 13.00 Uhr: 20 Jahre Panini: Comics-Game mit Preisen
  • 14.00 Uhr: Superhelden-Live Zeichenworkshop mit Phil Noto
  • 14.00 Uhr: Batman-Live Zeichenworkshop mit Eddy Barrows
  • 15.30 Uhr: Casual-Cosplay-Workshop
  • 16.00 Uhr: Bitstorm: Comic Lesung und Zeichenbattle - Jeder kann mitmachen
*

Marvel Talent-Scout auf der Comic Con!



Comic-Zeichner aufgepasst, das gab es bisher noch nie: der US-Verlag MARVEL entsendet einen Talent-Scout zur Comic Con, am 1. und 2. Juli 2017 wird es am Panini-Stand eine offizielle Mappen-Sichtungen geben, hier die Infos dazu.

*



Panini auf der Comic Con: Jubiläum mit Party + Gratiscomics + Signierstunden

Der Panini Verlag, als in Stuttgart ansässiger Top-Verlag der deutschen Comic-Szene, freut sich wieder besonders auf dieses Event vor der Haustüre - und wird dieses Jahr dort Jubiläum feiern: 20 Jahre Panini Comics!!!

Aus diesem tollen Anlass werden rund 50.000 Gratis-Jubiläums-Comics im Lauf der beiden Messe-Tage verteilen. Natürlich gibt es auch wieder Panels mit Zeichnern und einige Geburtstagsaktionen auf der Bühne. Am Samstagabend, nach der Messe (ab ca. 19 Uhr) findet die große Panini Comic-Party im Wizemann in Stuttgart statt! Mehr dazu hier: Infos zur Comic-Party.

Und wie immer wird Panini Comics speziell für die Comic Con Germany limitierte Comic-Sondereditionen produzieren, und hat eine ganze Reihe hochkarätiger internationaler und nationaler Comic-Größen als Gäste eingeladen, die am Panini-Stand zeichnen und signieren werden:
  • David  Lopez (Wolverine, Deadpool)
  • Phil Noto (Spiderman, Avengers...)
  • Eddy Barrows (Batman Detective Comics)
  • Joe Prado (Wonder Woman)
  • Rebekah Isaacs (Buffy)
  • Daniela Schreiter (Schattenspringer)
  • Stephanie Gladden (Simpsons)
  • Tom Bancroft (Harley Quinn)
  • Pasquale Qualano (Torchwood)

 Geschichte der Comic Con

1970 fand in San Diego die erste Comic Con statt – damals nicht mehr als ein Fan-Treffen mit gerade mal 300 Besuchern. Inzwischen ist die SDCC die größte Comic-Messe der Welt und zieht jedes Jahr aufs Neue über Hunderttausend Besucher an. Ein multi-medialer Popkultur-Event, bei dem Comics, Games und Filme im Mittelpunkt stehen. Die Dichte an Hollywood-Stars ist dort so hoch wie bei kaum einer anderen Fan-Veranstaltung. So ist es kein Wunder, dass es inzwischen in vielen US-Städten Comic Con-Ableger gibt.

Wie letztes Jahr geht die Comic Con Germany mit einem breit gefächerten Angebot an den Start. Die Organisatoren werden die Fans, ganz nach US-Vorbild, mit bis zu 30 Hollywood-Schauspielern aus verschiedenen TV-Serien und Filmen begeistern, die für Autogramm-Sessions und Fotos zur Verfügung stehen. Mit dabei sind Falk Hentschel (Hawkman) Valene Kane (Star Wars: Rogue One), John Barrowman (Arrow, Doctor Who, Torchwood), Natalia Cordova-Buckley (Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D)  und viele weitere Stars aus der Welt der SciFi- und Fantasy-Serien, und der Superhelden-Verfilmungen liegen.