Mittwoch, 22. Mai 2019

"Auf Abwegen" Wettbewerb: die Gewinner!



Zum Mond und zurück

Der "Auf Abwegen" Wettbewerb nahm die Besucher mit auf unerwartete Reisen: zum Mond, durchs Meer, nach Zombieland, in den Westen, und weiter auf dem Roadtrip. Überraschende Wendungen, dramatische Abwege, und immer die Frage: was wartet hinter dern nächsten Storykurve?

Insgesamt 8 Stories standen im Wettbewerb zur Wahl, wie immer in den verschiedensten Stilrichtungen und Formaten.

Jetzt stehen die Gewinner fest!
  • Platz 1: "Fly me to the Moon" von Miriam Esdohr
  • Platz 2: "Second Death" von Karina Rehrbehn, 
  • Platz 3: "Lilly Swan - High Moon" von Matt Fynch und Michael Feldmann
Glückwunsch - und Danke an alle, die mitgevotet haben!



Dienstag, 21. Mai 2019

Künstlerresidenz-Programm in Angoulême für Comiczeichner

 

Künstlerresidenz-Programm in Angoulême für Comiczeichner 

Das "Maison des Auteurs" in Angoulême - Heimatstadt des französischen Comicfestivals "Festival International de la Bande Dessinée" bietet für Comiczeichner ein Künstlerresidenz-Programm an.

Im Rahmen des Programms werden Aufenthalte ab 3 Monate bis zu 2 Jahren unterstützt für die Arbeit an einem Comic-Projekt. Das Programm ist offen für französiche als auch internationale Künstler. Genauere Informationen zu den Bewerbungsunterlagen gibt es auf der Webseite (in englisch): application for a residence

Es gibt jährlich 3 Deadlines für Bewerbungen, diese sind:
10. Februar, 10. Juni, 10. Oktober

Eindrücke und Berichte vom Künstlerprogramm gibt es in mehreren Blogs:

Freitag, 17. Mai 2019

Countdown beim "Auf Abwegen"-Wettbewerb!



Die letzte Woche im "Auf Abwegen"-Wettbewerb läuft!

Auf den vorderen Plätzen liegen "Second Death" von Karina Rehrbehn, ,Fly me to the Moon" von Miriam Esdohr, "Lilly Swan - High Moon" von Matt Fynch und Michael Feldmann, und "No Honor" von Andreas Butzbach.

Jetzt nochmal voten: myComics-Wettbewerb "Auf Abwegen"

Der Wettbewerb endet im Lauf vom Mittwoch, 22. Mai. Bis dahin kann jeder registrierte User alle 24 Stunden seine Stimmen abgeben und so seinen Favoriten zum Sieg verhelfen. Gewinner des Wettbewerbs wird der Teilnehmer, der am Ende die meisten Stimmen erhält.


Der erste Platz ist mit 300 Euro in bar dotiert, Platz 2 und 3 mit Comic-Gutscheinen. Mit den 3 Gewinnern gibt es jeweils auch ein Interview.



Mittwoch, 15. Mai 2019

Neuer Comicpreis: GINCO-Award 2019 - Infos zum Preiskomitee und zur Preisverleihung



Es gibt Neuigkeiten zum GINCO-Award, dem neuen Comic Independent Preis

GINCO steht dabei für "German Inclusive / Independent Comic". Der Award soll der Anerkennung und Auszeichnung von Comicschaffenden dienen, die über Self-Publishing, in Kleinverlagen und auf Plattformen für "Creator-Owned" Content und auf ähnlichen Wegen ihre Werke veröffentlichen.

Das Konzept und die Zielsetzung des GINCO-Awards wurden von Comic Solidarity, dem Feministischen Comic Netzwerk, Künstler*innen der Manga-Szene und verschiedenen interdisziplinären Akteur*innen entwickelt und umgesetzt.



Preiskomitee
Der Einsendeschluss war der 31. März. Aktuell liest das Preiskomitee die Werke und berät sich, unter Ausschluss der Orga und der Öffentlichkeit. Das Preiskomittee für 2019:
  • Michel Decomain
  • Anne Delseit
  • Haiko Hörnig
  • Martina Schradi
  • Marie Schröer.

Short List + Preisverleihung
Die Short List wird  rechtzeitig vor der Preisverleihung bekanntgegeben.

Die Preisverleihung findet auf der Comic Con Germany in Stuttgart (29. + 30.6.2019) statt!


Weitere Infos gibt es auf der Webseite: www.ginco-award.de

*

Zeitungsartikel 


Der Tagesspiegel hat einen längeren Artikel mit Infos zu den Zielen des Preises, sowie zu den Organisatoren und dem digitalen Konzept zusammengestellt: Neue Auszeichnung für unabhängige Comics


*

Podcast


Mehr zum Preis gibt es auch im aktuellen "Yay, Comics!"-Podcast: Ginco Award - dort erzählen Lara, Lisa Rau und Lukas Wilde vom neuen Award.




Sonntag, 12. Mai 2019

Comic Invasion Berlin 2019: Teilnehmer, Podcast, Interviews...




Das große Comic-Festival der Hauptstadt wird in 2019 zum neunten Mal stattfinden! 
Termin und Ort stehen jetzt: 11.+12. Mai 2019,  von 11-19 Uhr, im Museum für Kommunikation (MfK).

Auch dieses Jahr wird die Comic Invasion die Berliner Comic-Szene lebendig und mit frischen Berlin-Comics, Lesungen, Konzerten, Präsentationen und Workshops präsentieren. Der Eintritt wird wie immer kostenlose sein.

CIB setzt sich seit 8 Jahren für mehr Wahrnehmung und Förderung der “neunten Kunst” Comic ein, und war beteiligt an der Einrichtung des (bundesweit einzigartigen) Comic Stipendiums des Berliner Senats - die Gewinner*Innen des zweiten Durchgangs des Stipendiums werden wieder beim Festival im MfK präsentiert und die Arbeiten ausgestellt.



CIB Instagram, Twitter & Co
Einblicke in die Vorbereitung des Festivals gibt es zum Beispiel auf Twitter: @comicinvasionb und Instagram: @comicinvasion

Tischplan
Eine schöne Neuerung: 2019 konnten sich noch mehr Comic-Künstler*Innen anmelden, es werden mehr Tische zur Verfügung stehen, und diesmal sind auch Nicht-Berliner*Innen mit dabei. Der Tischplan ist nun online: CIB Comic Tische Plan 

Podcast
Ein Besuch auf der CIB-Seite lohnt sich sowieso: im Podcast warten Interviews mit Comiczeichner*Innen, auch die Folgen aus früheren Jahren sind gelistet: CIB Podcast


Weitere Infos zum Festival: Comic Invasion Webseite


**

Samstag, 11. Mai 2019

Gratis Comic Tag 2019: Samstag, 11. Mai



Am Samstag, 11. Mai 2019 ist Gratis Comic Tag! 

In vielen Comic-Shops in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Comics kostenlos erhältlich sein, und es wird auch wieder viele zusätzliche Comic-Aktionen geben.

Auch dieses Jahr ist wieder für jeden etwas dabei: Superhelden und Independent Comics, Graphic Novels und Manga, deutsche und internationale Produktionen.

*

Die Gratis Comics im Überblick



20 verschiedene Comicverlage sind diesmal beim Gratis Comic Tag dabei, dementsprechend vielfältig ist die Mischung der Comics - es ist sicher für jeden etwas dabei, und es gibt viel Neues zu entdecken. Auf der Webseite des Gratis Comic Tags gibt es einen Überblick über die Gratis Comics, man kann dort auch jedes Cover anklicken für weitere Infos.

*


Tipps + Kurzrezensionen im Spiegel:  Für den Spiegel hat sich Autor Timus Vernes ("Er ist wieder da") durch die 34 Gratiscomics gelesen, und eine Auswahl mit Tipps und Kurzrezensionen zusammengestellt: Gratis-Comic-Tag: Ist ja geschenkt!
 
*


Leseprobe: Bei myComics gibt es übrigens den Titel von myComics-Mitglied Michael Feldmann aktuell als Leseprobe: Seneca Akte II: Tod in Genf


*



Comicshops + weitere Infos

Auf der Gratiscomictag-Webseite ist jetzt auch eine Liste der teilnehmenden Comicshops online, mit praktischer Standort-Suchfunktion.


.

Donnerstag, 9. Mai 2019

Panini Comics TV: mit Endgame + Neal Adams + Batman + LESEPROBEN!


Panini Comics TV Folge 35 ist jetzt online!

Comic und Kino: Noch ist Endgame-Zeit, aber das nächste Highlight im Kino kündigt sich mit der Dark Phonix-Saga schon an - und natürlich geht es darum auch bei der neuen Folge von Panini Comic TV!

Für das Interview konnten wir diesmal Zeichner Neal Adams gewinnen, der Batman geprägt hat wie kein Zweiter. Und mehr vom dunklen Ritter: wir feiern 80 Jahre Batman!

Zu feiern gibt es ohnehin richtig viel: Der Gratis Comic Tag steht vor der Tür, mehr dazu auch hier im Blog: Gratis Comic Tag 2019: Samstag, 11. Mai

Weitere Highlights der Folge: Comic Tipps und: Crossovers! He-Man vs Injustice, Rick & Morty vs Dungeons & Dragons, Doctor Who vs Cybermen, sexy Insekten vs. prüde Engländer und vieles mehr. Und es gibt wieder ein Gewinnspiel! Gast im Studio ist diesmal Super-Nerd Emu Bizarro (www.bizzaroworldcomics.de)

Reinschauen lohnt sich: Panini Comics TV


**


Leseproben bei myComics
Zu mehreren Themen sind bei myComics weitere Titel und Leseproben online:

Mittwoch, 8. Mai 2019

Neuer myComics-Newsletter online!

Der neue myComics-Newsletter ist online: mit Infos zum Gratis Comic Tag und zur Comic-Invasion, dem neuen myComics-Wettbewerb, und wie immer mit Links, Comic-Tipps + Comic-Kalender! Der neue myComics Newsletter



Um den Newsletter in Zukunft automatisch per Mail zu erhalten, einfach hier abonnieren.
.

Montag, 6. Mai 2019

VG-Bildkunst: Förderung für Comicprojekte



Die VG-Bildkunst unterstützt Comicprojekte!

Im Rahmen ihrer Förderung für Projekte aus dem Bereich Fotografie, Illustration, Design unterstützt die Stiftung Kulturwerk auch Comicprojekte, und auch digitale Projekte:

Seit Oktober 2018 steht der Berufsgruppe II ein Sonderfonds „Publikationsförderung“ zur Verfügung. Der Vergabebeirat hat den Begriff der „Publikation“ weit gefasst und möchte nicht nur reine Bücher wie Fotobände, Comics, Kinderbücher etc. sondern auch digitale Publikationen und oder Symposien, die in einer Publikation münden, fördern.

Eine Übersicht aller unterstützen Projekte aus dem Bereich ist hier online: Chronik der geförderten Projekte in der Berufsgruppe 2.

Darunter sind folgende Comicprojekte:
  • Lena Hesse: Kindercomic "Die Sache mit Fine"
  • Josep Roda Jordes: Maya - ein grafischer Roman
  • Vincent Burmeister: "PIECKstreet. Eine Comicgeschichte"
  • Kristina Gehrmann: Graphic Novel über Mary I von England 
  • Anke Kuhl: Ein Kindheitscomic

Förderungsrichtlinien 

Grunsätzlich gilt für die Förderung durch die VG-Bildkunst: "Kreative aus allen drei Berufsgruppen, soweit sie Mitglied in der VG Bild-Kunst sind, können sich bei der Stiftung Kulturwerk zu den unten stehenden Terminen um einen finanziellen Zuschuss für ihr Vorhaben bewerben."

Comicprojekte werden dabei der Berufsgruppe II (Fotografie, Illustration, Design) zugeordnet, es steht dafür ein Bewerbungsformular sowie ein Informationsblatt mit den Förderrichtlinien zur Verfügung. Projekte in dieser Berufsgruppe können mit bis zu 8.000 Euro gefördert werden.

Die Antragsfristen sind: 15. Mai und 15. November, es kann dabei jeweils nur ein Antrag pro Kalenderjahr gestellt werden.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite der VG-Bildkunst: Projektförderung

.

Donnerstag, 2. Mai 2019

Europäisches Comic Seminar in Erlangen



Das Internationale Comic-Seminar Erlangen – gegründet 1986 als Deutsch-Französisches Comiczeichner-Seminar – ist eines der wichtigsten und am längsten bestehenden Seminare für den Bereich Comic und grafische Literatur im deutschsprachigen Raum. 

Der jährlich stattfindende einwöchige Workshop wird von der Abteilung Festivals und Programme des Kulturamts der Stadt Erlangen veranstaltet und richtet sich an Comic-ZeichnerInnen und SzenaristInnen, die bereits über gewisse Erfahrung im Bereich der sequenziellen Bilderzählung verfügen.

In diesem Jahr hat Ralf Marczinczik die Leitung und Organisation des Seminars von Paul Derouet, dem Gründer und langjährigen Leiter, übernommen.
  • Das Seminar findet vom 14. bis 21. September statt 
  • Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. Mai. 
  • Dozenten in diesem Jahr sind: Birgit Weyhe und Ralf König 
  • Die Kosten liegen inklusive Übernachtung bei ca. 650 Euro, für Ortsansässige oder Künstler, die in Erlangen privat unterkommen können, reduziert sich der Preis natürlich. 
  • Nähere Infos finden sich unter: http://comicseminar.de
  • Rückfragen und Bewerbungen bitte an die Mailadresse des Seminars senden: seminar@comic-salon.de