Montag, 27. Juni 2011

Web-Sondermann Regeln für 2011 angepasst

Die Web-Sondermann Regeln für 2011 wurden bei einem Treffen der Organisatoren während des Comicfestivals in München, dass durch die Diskussion im Forum angeregt wurde, noch einmal diskutiert und angepasst.

Bereits im Vorfeld wurde der Einsendeschluss um eine Woche verlängert, da er genau einen Tag vor dem Treffen endete, was natürlich suboptimal war. Der Einsendeschluss ist nun: 1. Juli 2011.

Die Info zum Ergebnis des Treffens in München ist bereits im Forum online:

"Wir haben uns am heutigen Samstag in München zusammen gesetzt, um die Regeln noch einmal zu besprechen. Ich will hier kurz die Ergebnisse unseres Gesprächs zusammen fassen:

1. Noch für dieses Jahr gilt die neue Regelung.
2. Alle Comics können teilnehmen, die ursprünglich im Web veröffentlicht wurden und die im letzten Jahr veröffentlicht wurden und zwar zwischen dem 1.7.2010 und dem 30.06.2011.
3. Teilnahmeberechtigt sind auch Webcomics, die im Print veröffentlicht werden oder wurden. Sie müssen allerdings ihren Ursprung im Web haben.

Teilgenommen an dem Treffen haben:
• Beetlebum (Johannes Kretzschmar)
• Laburrini (Sarah Burrini)
• thirtyseven (Arne Schulenberg)
• Max Müller (Paninicomics)
• Wolle Strzyz (Frankfurter Buchmesse)
• Birgit Fricke (Frankfurter Buchmesse)
• Bernd Glasstetter

Und hier der Link zum Forum: Ein paar Fragen zum Sondermann

Der Web-Sondermann wird dieses Jahr zum 2. Mal vergeben. Mit der begehrten Sondermann-Trophäe wird auf der Frankfurter Buchmesse der beste Web-Comic, bzw. Web-Manga ausgezeichnet. Dem Sieger winkt, neben Ruhm und Ehre, ein Preisgeld von 1.000,- Euro, dotiert von myComics.de. Jeder hat die Chance auf den begehrtesten deutschen Comic-Publik:

Alle Infos zur Teilnahme am Sondermann:
Web-Sondermann 2011

Kommentare:

  1. Während einem laufenden Wettbewerb sollte man keine Regelung ändern. Das wirkt weder seriös, noch Glaubwürdig.

    Unabhängig vom Inhalt !!! Denn ich bin auch der Meinung hier nicht wegen einigen wenigen Printgeschichten gute Comics ausschließen zu müssen.

    Also: Eigentlich alles richtig und doch irgend wie seltsam …

    Andi

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte den Einwand verstehen können, wenn wir die Regeln verschärft hätten. Wir haben sie aber gelockert und öffnen damit den Wettbewerb weiter. Niemandem entsteht ein Nachteil. Schade, dass das dann als unseriös angesehen wird *kopfschüttel*

    AntwortenLöschen
  3. Ich finds gut, dass die Regeln geöffnet wurden, es wären einige Tolle Webcomics sonst ausgeschlossen gewesen, und gute Konkurrenz kann nie schaden :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin doch eindeutig auch dafür die Regeln zu lockern ! Es hätte nur vorher passieren sollen. Und ich seh’ auch keinen Nachteil ! Vielleicht bin ich da beruflich etwas (Werbe)geschädigt was Wettbewerbsregelungen angeht ;)
    Ich wollte und will da jetzt keine "Wellen" schlagen !!! So ist es jetzt gut und passt …

    Andi

    AntwortenLöschen