Dienstag, 25. September 2018

Inktober Warm-Up #2: "Licht/Schatten" + Interview mit Mike Garbisch



Im September gab es bei myComics ein "Inktober Warm-Up" mit wöchentlichen Themen. Die gesammelten Beiträge, und natürlich auch alle anderen Inktober-Beiträge, sind online auf der "Inktober"-Seite, und hier im Blog gibt es mehr zu Inktober und zum  Inktober Warm-Up bei myComics.

Das Thema für die zweite Woche war "Licht/Schatten" und es war wieder spannend zu sehen, wie einfallsreich und gekonnt sich die Sketche dazu entwickelt haben.

Gewinner war Mike Garbisch mit seinem Beitrag: Licht gegen Schatten, aber es lohnt sich, alle Beiträge zu besuchen.  Mike hat schon einmal bei Inktober mitgemacht, im Interview erzählt er von seinen ersten Anläufen, den Erfahrungen von Inktober und aktuellen Projekten.

*

Interview mit Mike Garbisch zu Inktober 




Hast du schon einmal bei Inktober oder bei einem anderen Zeichen-Challenge teilgenommen? 
Wenn ja, wie lief es bei dir? 

Ich habe vor 2 Jahren das erste Mal einen Inktober versucht. Den habe ich aber nicht durchgehalten. Letztes Jahr lief es viel besser. Ich habe nach der offiziellen Liste von Jake Parker eine ganze Geschichte fertig gestellt. Dazu musste ich natürlich schon etwas vorplanen, und auch während des Zeichnen immer die darauf folgenden Tage im Blick haben. Am Ende hat es geklappt, und das Ergebnis findet ihr hier: Alles Banane hier.

Ansonsten mache ich auch immer wieder beim Comic-Collab von Schlogger mit. Der "Licht gegen Schatten" - Beitrag war ja nicht nur zu eurem Inktoberwarmup "Licht/Schatten", sondern auch für den Comic-Collab zum Thema "Wissen", und natürlich ein Beitrag zum Batmantag.

Alles Banane hier - Inktober-Story von 2017

Wenn du Zeichnen möchtest, hast du Übungen oder Rituale, um in eine gute kreative Stimmung zu kommen? 

Nein, direkte Rituale und Übungen habe ich nicht. Wenn ich weiß was ich zeichnen möchte, geht es direkt los. Nach ein paar Strichen bin ich dann auch schon komplett bei der Sache. Da lenkt mich dann auch so schnell nichts ab. Kaffee und Schokonüsse sind aber immer willkommen.
Meistens zeichne ich auf der Couch oder am Küchentisch, ganz locker und entspannt. Den "Licht gegen Schatten" - Beitrag habe ich zur Hälfte im Zug gezeichnet. Auch das geht.

Woran arbeitest du gerade? Wo findet man mehr von dir?

Gerade mache ich einen 2 Seitigen Comic, der sich auf die Inszenierung der Semi-Oper "King Arthur" am Anhaltischen Theater Dessau bezieht. Jetzt am Wochenende feiern wir Premiere und der Comic ist ein Geschenk an alle daran Beteiligten von mir. Bisher hatte ich immer nur einzelne Bilder für die Premieren gezeichnet. Diese Spielzeit möchte ich es mit Comics zu den einzelnen Premieren versuchen. Vielleicht gibt es ja dann nächsten Sommer zum Ende der Spielzeit ein ganzes Heft mit allen Comics.

Helldraween 2017
Ich gehöre ja auch zur Helldraweentruppe. Und so viel kann ich wohl schon verraten. Das Script steht, die Seiten sind verteilt. Also heißt es zu Halloween auch wieder Helldraween. Dieses Jahr habe ich die Seite 1. Man könnte sich dann also direkt von meinem Blog http://mal-gries.blogspot.com/ durch die Geschichte und den Seiten der anderen Künstler/innen klicken. Neben meinem Blog bin ich auch auf Instagram und Facebook unter mal-gries aktiv. Ich sag schon mal Danke fürs reinschauen, und Dankeschön an mycomics.


 

Keine Kommentare:

Kommentar posten