Donnerstag, 12. Oktober 2017

Tipps für die Buchmesse: Cartoonpreis, Comic-Ausstellung im Forum, Comic Solidarity & Extratipps: Virtual Reality + Self Publishing Stage

Die Buchmesse in Frankfurt ist eine der größten Buchmessen der Welt - bei dem kulturellen Großereignis stehen vom 11.-15. Oktober auch Comics im Rampenlicht.

Hier unsere Tipps:



Im großen Innenhof der Buchmesse wird man von Asterix begrüßt -




und gleich daneben ist die Open-Air-Ausstellung zum Deutschen Cartoonpreis!

Gastland auf der Buchmesse ist dieses Jahr Frankreich. Für alle Comicfans lohnt sich ein Besuch der Forumhalle daher diesmal besonders: den "Bande Dessinées" ist in der Frankreich-Ausstellung ein eigener Bereich gewidmet, inklusive Rückblick, "Hotspot"-Karte und Comiczeichner-Gallerie:


Comics-Ausstellung im Forum


Die Geschichte der französischen Comics


Comic Hot-Spots in Frankreich


Comiczeichner-Gallerie

Bei der ARD gibt es einen Beitrag dazu: Es lebe die Sprechblase: Comics gelten in Frankreich als Hochkultur

Im Forum gibt es ein umfassendes Programm - hier die Online-Infoseite, es gibt auch Comic-Workshops und sogar ein eigenes  Comicblog namens Ping-Pong


*

Leider gibt es das Comic Zentrum auf der Buchmesse nicht mehr, aber die Comic Solidarity hat einen eigenen Stand auf der Buchmesse! Halle 4.1, Stand A76, wir haben dazu bereits einen eigenen Blogpost mit Fotos,  hier nochmal der Link zur Comic Solidarity Programmseite auf Facebookseite.



Direkt neben Comic Solidarity gibt es noch mehr Comics: Dort ist Nils Oskamp mit seiner Graphic Novel "Drei Steine" vor Ort, Infos dazu auf der Drei Steine Facebookseite.




**

Extratipps: 
Die schönsten Bücher + Virtual Reality + Self Publishing Stage

Die nächsten Tipps kommen nicht direkt aus der Comicwelt, aber passen gut als Ergänzung zum Besuch. Es ist sicher kein Zufall dass die Comics mit dem Fokus-Thema "The Arts" und der Buchkunst zusammen in der Halle 4.1 angesiedelt sind.



In der Halle befindet sich auch die Ausstellung "Die schönsten Bücher 2017" der Stiftung Buchkunst, mit einem deutschen und einem internationalen Bereich.



Zu "The Arts" gibt es ein eigenes Programm mit Webseite: The Arts



Und zwei Tipps für alle, die sich für Virtual Reality interessieren und 3D-Möglichkeiten live ausprobieren möchten: das Team von Google Arts & Culture präsentiert am Stand ein Virtual Reality Angebot für Schüler und Lehrer, das vom Flug zum Mond bis zum Besuch im Korallenriff reicht. Der Stand ist nicht weit von der Comic Solidarity.



Und ein paar Stände weiter gibt es eine Virtual Reality Demo zum Besuch, mit Kurzbesuch in Venedig oder Amsterdam. Lohnt sich!  



Für Indie-Comiczeichner lohnt sich ein Besuch im Self-Publishing Bereich: Halle 3.1, K8/9. Der Bereich hat eine eigene Bühne mit interessantem Programm: Self-Publishing Stage



Hallenplan + Hashtag:

Und hier eine Skizze mit den Tipps zur Orientierung:








Keine Kommentare:

Kommentar posten