Mittwoch, 27. Januar 2016

Interview mit Adrian vom Baur ("Hipsters in Hell")


"Leo ist tot! Was nun?"

Beim jetzigen myComics-Wettbewerb gab es kein offiziell vorgegebenes Stichwort. Doch passend zur Jahreszeit drehen sich die Beiträge diesmal um die dunklere Seite der Dinge. Mit seinem Comic "Hipsters in Hell" schließt Adrian vom Baur seinen Hipster-Webcomic ab und landet auf dem zweiten Platz im Wettbewerb.

Wie immer wollten wir mehr zu den Gewinner-Comics wissen, und haben Adrian vom Baur zu seinem Comic, der eigenen Comic-Geschichte und zu aktuellen Projekten befragt:

„Hipsters in Hell“ ist wie du schreibst die finale Storyline des Hipster-Webcomics. Wie war es, das Ende zu schreiben?

Es hat sich eigentlich ganz gut angefühlt, den Comic zu Ende zu bringen. Ich hatte das Gefühl, alles über Hipster gesagt zu haben, was ich zu sagen hatte, und dass "Hipsters in Hell" so etwas wie der Höhepunkt der Serie und somit ein gutes Ende war. Obendrein habe ich mich darauf gefreut, den kompletten Webcomic als Buch (hier bestellbar) herauszubringen und neue Projekte anzupacken.

Ausschnitt aus "Hipsters in Hell"

Wird es eventuell ein Hipsters-Revival geben?

Eine erstes Revival gab es sogar schon, in Form des 12-Stunden-Comics "Hipsters From the Deep". Es kann durchaus sein, dass ich die Figuren auch in Zukunft noch einmal für solche Kurzgeschichten verwende. Der regelmäßige Webcomic ist aber auf jeden Fall beendet.

Cover "Hipsters from the Deep"

Was ist deine persönliche Hipsters-Lieblingsstory?

Am zufriedensten bin ich tatsächlich mit "Hipsters in Hell". Diese Storyline hat glaube ich die besten Gags und dank der losen Orientierung an Dantes "Inferno" eine etwas besser strukturiertere Story als die teilweise recht frei improvisierten Vorgänger. Ich muss aber auch sagen, dass mir der allererste Hipsters-Comic "Hipsters vs. Monsters" immer noch ganz gut gefällt! Natürlich gibt es bei allen Storys einige Sachen, die ich mittlerweile anders machen würde.

Cover "Hipsters vs. Monsters"

Woran arbeitest du gerade?

Zur Zeit arbeite ich an einem Comic für "Die Toten", der voraussichtlich in Band 3 oder 4 der Reihe bei Panini Comics erscheinen wird. Für danach habe ich eine Idee für einen längeren Comic, bei dem ich mir aber im Moment noch nicht sicher bin, ob es ein neuer Webcomic, eine Graphic Novel oder etwas ganz anderes wird. Darüber hinaus arbeite ich an JAZAM! Vol. 11 (Thema „Abenteuer“) sowie an diversen Illustrationsjobs, vor allem im Videospielbereich. Außerdem mache ich regelmäßig bei den „Reading Panels“-Comiclesungen von Katja Klengel mit. Die nächste findet am 6. März 2016 in der Schauburg Dresden statt.

Ausschnitt von "Die Toten"

Was sind deine aktuellen Favoriten auf myComics?

Im aktuellen Wettbewerb war auch Piers Goffarts Comic aus JAZAM! Vol. X "What Time Is It?" dabei, der mir richtig gut gefallen hat! Das war einer meiner Favoriten aus der aktuellen JAZAM!-Ausgabe. Auch "Survivor Girl" mag ich sehr gerne. Noch ein toller JAZAM!-Comic, der gerade frisch auf MyComics.de ist: Matthias Lehmanns "Das zweite X".

Vielen Dank für das Interview!

******

Weitere Links + Interviews:

Adrian bei myComics:
Rumpel Styler ; Hipsters ; Offline Dating

Adrian im Web:
Website

Weitere Interviews mit myComics-Wettbewerb Gewinnern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen