Donnerstag, 3. Februar 2011

Panini auf der Buchmesse Leipzig: Lesungen + Signierstunden



Bald ist es wieder soweit: vom 17. bis 20. März findet die Buchmesse in Leipzig statt. Der Panini-Stand ist in Halle 2, Stand G 302.

Panini-Highlights im Überblick
- Signierstunden von Simpsons-Zeichner Serban Cristescu
- Lesungen der Autoren Oliver Naatz („Knallberts Tagebuch“) und Claudia Kern („Sissi, die Vampirjägerin“)
- neue Games-Romane
- außerdem vor Ort: die Simpsons-Synchronsprecherin Sabine Bohlmann, die am Messe-Wochenende den Simpsons-Zeichner bei seinen Signierstunden unterstützt, und am Sonntag exklusiv aus dem neuen Roman zum Top-Game „Final Fantasy XIII“ lesen wird.


Comics in Leipzig + Buchmesse Link
- Gesamtprogramm Comic
(Veranstaltungsübersicht)
- Comics in Leipzig
(Das Comicportal der Buchmesse)
- Buchmesse Leipzig



Panini Künstler + Autoren auf der Buchmesse



Simpsons-Zeichner Serban Cristescu hat sich die Leipziger Buchmesse für seinen ersten Besuch in Deutschland ausgesucht, weil er von seinen Kollegen, wie Bill Morrison, viel über die dortige Simpsons-Begeisterung gehört hat. Als Art-Director beim US-Verlag Bongo Comics ist er vor allem für die Bücher, wie die „Simpsons Bibliothek der Weisheiten“ zuständig.

Da passt Simpsons-Sprecherin Sabine Bohlmann natürlich perfekt dazu, die als Lisas Stimme mit dem „Lisa Buch“ quasi ihr persönliches Kleinod im Panini-Programm gefunden hat und den US-Künstler am Wochenende bei seinen Signierstunden unterstützen wird. Zudem liest sie am Sonntag, 20. März, 15 bis 15.30 Uhr, auf dem „Schwarzen Sofa“ (Halle 2, Stand D 301) aus dem brandneuen „Final Fantasy XIII“-Roman von Panini.

Serban Cristescu wird an allen Messetagen von 12 bis 13 Uhr auf dem „Schwarzen Sofa“ seinen Fans in einer Talkrunde Rede und Antwort stehen und signieren (am Wochenende zusammen mit Sabine Bohlmann), weitere Signiertermine mit dem Zeichner finden jeweils nachmittags (außer Freitag) im Comic-Signierbereich (Halle 2, Stand H 600) statt (die genauen Zeiten werden dort und am Panini-Stand ausgehängt).



Der Berliner Autor, Zeichner und politische Karikaturist Oliver Naatz (der „Naatz“), der unter anderem für das Satire-Magazin MAD arbeitet, hat mit „Knallberts Tagebuch – Keine Gnade für Schüler“ bei Panini seinen ersten und selbst bebilderten Roman veröffentlicht.
Eine herrlich abgefahrene Satire auf Gesellschaft und Schulalltag, an der junge wie ältere Leser ihren Spaß haben - insbesondere wenn der Autor in seiner unnachahmlichen Art selbst vorträgt.

Ein Erlebnis, auf das sich die Fans am Samstag, 19. März, von 17 bis 17.30 Uhr im Lesetreff (Halle 2, Stand C 206) freuen dürfen, mit anschließender Signierstunde am Panini-Stand.
Eine Naatz-Signierstunde ohne Lesung gibt es ebenfalls am Samstag bereits von 13 bis 14 Uhr im Comic-Zentrum (Halle 2, Stand H 600, Tisch 3).



Wie der Naatz, reist auch Claudia Kern, die sich als Autorin und Übersetzerin in der SciFi-, Games- und Fantasy-Branche einen Namen gemacht hat, aus Berlin nach Leipzig, um ihr neuestes Werk „Sissi, die Vampirjägerin: Scheusalsjahre einer Kaiserin“ vorzustellen. Sie präsentiert die grandiose Literatur-Horror-Persiflage druckfrisch mit einer Lesung, gleich zum Messeauftakt (Donnerstag, 16 bis 16.30 Uhr, Fantasy-Leseinsel, Halle 2, Stand G303 / H308), mit anschließender Signierstunde am Panini-Stand.

Fotos: Don S.

Keine Kommentare:

Kommentar posten