Freitag, 26. Februar 2010

Asbestherzen + Union der Helden

Während sich im Comic Wettbewerb ein geliebter Vampir, Ciro Conti, Zombies und diverse andere Charaktere in den Rängen tummeln, gibt es in den User Comics bereits die nächsten spannenden Formate:

Eine starke Comic-Kurzgeschichte in Schwarzweiß von Tinet Elmgren: "Asbestherzen". Die Story hat 40 Seiten, im Mittelpunkt steht Eva. "Eva arbeitet als Prostituierte in irgendeiner namenlosen Großstadt im Fernen Osten. Sie ist so etwas wie ein Magnet für allerlei Stress, womit sie aber meistens mit Fäusten und Feuerwaffen klarkommt."

Und es gibt den ersten Fotocomic: "Union der Helden". Produziert in Deutschland, Geschichte: Arne Schulenberg, Fotograf: Jens Sundheim. "Eine ernsthafte Geschichte über Superhelden in einem Fotocomic, bzw. Fotoroman? Mit echten Darstellern (also nicht mit Lego- oder anderen Spielzeugfiguren)? Und dann spielt die Handlung auch noch mitten im Ruhrgebiet? Geht das überhaupt?" - Ja. Geht. "Union der Helden - Prolog: Die Zeit ist reif für neue Helden!"

Für gute Laune sorgt der Schweinevogel mit seiner Tiefenanalyse, und "Natur bleibt Natur" von DIPI.

Alle neuen User Comics im Überblick gibt es hier: User Comics.
.

Mittwoch, 24. Februar 2010

Neu: mycomics-Videos

Neu auf mycomics.de: die Video-Seite! Der Button für die Seite findet sich direkt zwischen den Specials und dem Wettbewerb, hier der direkte Link: Videos

Das erste Video steht schon online: Stejpan Sejic zeichnet Batman.
Stjepan Sejic ist bekannt für seine fantastischen Zeichnungen in der Comic-Reihe Witchblade (Hier zwei Leseproben: Witchblade 1 und Witchblade 2). Für Panini und mycomics.de hat er sich auf der Spielemesse 2009 in Essen Zeit genommen, um Batman zu Papier zu bringen.

Das Video findet ihr auch auf unserer mySpace-Seite: mycomics auf myspace.

Viel Spaß beim Anschauen!

Montag, 22. Februar 2010

12 Comics im Wettbewerb - Vote!

Der neue Comic Wettbewerb ist gestartet, und er geht ziemlich bunt zur Sache: unter den Teilnehmern tummeln sich ein Geliebter Vampir und Zombiewahn, die Cilffhänger-Serie Seelenfresser und der Cartoon Schneemann-Horror. Auch dabei: Taiko Fritz aus der Astronautenschule, Spider-Maus + Galkaktus und Gigolo Ciro Conti - und noch einige mehr.

Insgesamt 12 Comics nehmen am Wettbewerb teil, und der Gewinn ist farbenfroh: es gibt viele tolle Produkte aus dem Stabilo-Zeichensortiment, eine Deuter-Umhängetasche, und Gutscheine für Comics.

Der Wettbewerb läuft bis zum 31.03.2010. Bis zu diesem Termin kann jeder registrierte User alle 24 Stunden seine Stimme abgeben. Gewinner des Wettbewerbs wird der Teilnehmer, der am Ende die meisten Punkte erzielt.

Hier der direkte Link: Aktueller Comic Wettbewerb

Viel Spaß beim Schmökern, Voten und Mitfiebern!

Donnerstag, 18. Februar 2010

Neue User Comics

In einem Monat findet der 24Stunden Comictag in Leipzig statt. Passend dazu gibt es in den User Comics ein Beitrag, der bei einem ähnlichen Event gezeichnet wurde:

Helen Aerni und ihr Manga Glück?. "Der Manga entstand am 24 Stunden Maraton in Winterthur 2009. Es geht um Mobbing, aus Sicht der Täterin. Und es war eine seltsame Erfahrung mit unsympatischen Hauptpersonen zu arbeiten."

Die nächste Folge des neuen Experimenalcomics von Steff Murschetz gibt es leider erst nächste Woche, doch die humorige Ankündigung der verschobenen Fortsetzung ist auch sehenswert: Mein Gott macht Pause.

Und es gibt eine neue Comicreihe von Sebastian de Andrade, ebenfalls ein Experimentalcomic: Bruder Liebe 1. Aus dem Kommentar: "Das Comic dient nur zum experimentieren. Ich habe mal ne grobere Strichführung ausprobiert, um schneller zu zeichnen."

Alle neuen User Comics im Überblick gibt es hier: User Comics.
.

Dienstag, 16. Februar 2010

mycomics Newsletter

- Neue Comic-Highlights im Überblick:
- (Marvel Noir + Northlanders 2!)
- User-Comic-Tipps vom mycomics-Team
- Special-Highlights
-
...das alles gibt es im mycomics Newsletter Februar 2010.

Newsletter verpasst?
Kein Problem. Für diesen Fall gibt es jetzt eine Online-Version des Newsletters.

Um den Newsletter in Zukunft automatisch per Mail zu erhalten, einfach auf mycomics.de unter "Newsletter" (in der rechten Leiste unter den Comic-Tags) auf "abonnieren" klicken.
.

Samstag, 13. Februar 2010

Fünf Städte und ein Thema - 2. Teil

Und hier noch der zweite Teil des Videos mit Mangaka und Comiademy Trainering Rebecca Jeltsch:

video

Fünf Städte und ein Thema

„Wir begrüßen Sie recht herzlich zu Ihrem Comicademy Training Program“ - so hieß es am Samstag, dem 09. Januar 2010, in Berlin, Frankfurt/Main, Hannover, München und Zürich. Die Trainer der Comicademy begrüßten 36 Zeichner, die ein Jahr lang das Handwerkszeug von Comiczeichnern lernen wollen.

In diesem Blog wollen wir diesen Jahrgang des Comicademy Training Programs begleiten, aus den Kursen in den verschiedenen Städten berichten und natürlich auch hilfreiche Tipps zum Comiczeichnen aus unseren Trainings vorstellen.

Als Erstes sollten wir uns aber am besten selbst vorstellen.

In der Comicademy arbeiten Zeichenprofis verteilt über ganz Deutschland sowie in Österreich (Wien) und in der Schweiz (Zürich) als Teams in den verschiedenen Städten.

Worum es uns geht? Wir wollen Zeichnern und Comicfans Fähigkeiten und Fertigkeiten rund um das Medium Comic vermitteln. Dafür haben wir eine Teilzeitausbildung konzipiert, das Comicademy Training Program, und arbeiten an einer Vollzeitausbildung für Comiczeichner im deutschsprachigen Raum.

Dass es dafür genügend Talente und Interessierte gibt, zeigen uns die Bewerbungen, die uns für die verschiedenen Jahrgänge unserer Teilzeitausbildung seit 2007 erreichten. Über 100 Zeichner haben das Programm bereits absolviert. Wir meinen, dass es also definitiv Bedarf an Aus- und Weiterbildungen für Comiczeichner gibt.

Die Teilnehmer sind dabei so unterschiedlich, wie der Zugang zum Medium Comic nur sein kann in punkto bevorzugter Zeichenstile, Techniken oder Themen. Die Altersstufen reichen von 14-Jährigen bis hin zu 65-Jährigen. Dabei sind Schüler aber auch Zeichner mit einer graphischen Ausbildung und eigenem Atelier.

Diese Mischung bietet beste Voraussetzungen für Austausch, neue Blickwinkel und auch Netzwerke. Wir versuchen dies alles nach Kräften zu befördern und mit dem notwendigen Fachwissen zusammen zu bringen. Dabei ist es nicht immer einfach, ein so kreatives Handwerk in einen Lehrplan zu übersetzen, der aber letztlich eine Voraussetzung dafür ist, dass die Ausbildung auch halten kann, was die Teilnehmer von ihr erwarten.

Und die Erwartungen sind hoch und ebenso verschieden wie die Teilnehmer selbst. Einige wollen das Zeichnen von Comics zu ihrem Beruf machen, andere pflegen ihr Hobby. Die nächsten nutzen unsere Angebote als berufliche Weiterbildung und zum Ausbau ihrer Fähigkeiten.

Wir alle von der Comicademy freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Teilnehmern und sind gespannt auf die nächsten Live-Trainings.

Eines der ersten Themen, das die Teilnehmer erwartet, ist Material & Technik.

Material und Technik - das klingt irgendwie nach "Sachkunde" in der Schule. Ist es auch ein bisschen. In diesem Fach werden die äußeren Umstände für ein flottes und bequemes Arbeiten als Comiczeichner geschaffen. Man lernt in diesem Seminar unter anderem auch eines der kostbarsten Werkzeuge des Zeichners kennen: den eigenen Körper.

Durch einfache Übungen lässt sich erkennen, mit welchem Bereich des Körpers die meiste zeichnerische Arbeit geleistet wird. Innerhalb jeweils einer Minute müssen folgende Aufgaben rasch gelöst werden:

Schnelles, horizontales Zeichnen durchgängiger Linien übers ganze Blatt hinweg, schnelles Zeichnen gleichförmiger Ellipsen und das Erstellen schöner, geschwungener Kurven.



Viele Zeichner haben schon nach dieser kurzen Körperarbeit gemerkt, wo es am meisten anstrengt - und dennoch ist es für viele ein Aha-Erlebnis. Es gibt Menschen, die vornehmlich aus der Schulter heraus zeichnen, aus dem Ellenbogen oder aus dem Handgelenk. Sich dieser Tatsache bewusst zu sein, schafft strategische Vorteile beim Zeichnen - man weiß, welche Art von Zeichnungen man schnell erledigt und welche aufgrund der körperlichen Präferenz länger dauern.

So sind große, aus einem Schwung entstandene Freiformen für Schulterzeichner kein Problem, wohingegen kleine Schraffuren für Handgelenkszeichner einfach zu erledigen sind.

Einige Übungen zum „Aufwärmen“ haben wir in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift AnimaniA in einem Video festgehalten. Comicademy Trainerin und Mangaka Rebecca Jeltsch erklärt und führt die Übungen vor.

video

Den zweiten Teil des Videos findet Ihr im nächsten Posting.

Also, ran an die Stifte!

Ihr wollt mehr? Dann besucht uns unter: www.comicademy.com

Schnee Cartoons

Passend zum Winterwetter gibt es unverfrorene User Cartoons aus dem Schnee:

- Schneemann-Horror und Unglücks-Schneemann von Lupino

- und gleich noch ein Schneemann-Cartoon, ebenfalls von Lupino, "entstanden infolge von Langeweile an Wintertagen": der bissige Aggro-Schneemann.

- frisch vom Snowboard gibt es den Headless Rider - Zitronengeschmack, aus der Feder von Thilo Schrenk.

Alle User Comics + Cartoons im Überblick gibt es hier: User Comics.

Freitag, 12. Februar 2010

Speedpainting in Photoshop

In 10 Schritten zur Traumfigur!

Wenn Du ein Grafiktablett und Photoshop hast, zeichne doch mal eine Figur direkt am Computer. Dabei gehe wie folgt vor:
1. Gebe dem Hintergrund eine ockerartige Farbe z.B. mit dem Farbeimer.
2. Die Vorzeichnung mache mit einer feinen, weichen Pinselspitze in Braun. Experimentiere dabei mit unterschiedlicher Deckkraft.
3. Radiere rum, verschiebe den Kopf u.s.w. bis Du zufrieden bist.
4. Zeichne das Ganze mit dem Gauschen Weichzeichner weich.
5. Wiederhole die Zeichnerei und zeichne wieder weich. Das kannst Du so oft machen, wie Du willst. Dabei ergibt sich schon so eine Art Schattierung und das Bild wirkt langsam plastisch.
6. Mit dem Abwedler wedle Lichter, mit dem Nachbelichter Schatten. Auch das kannst Du weichzeichnen und wiederholen.
7. Koloriere das Bild mit dem Pinselwerkzeug. Stelle den Farbmodus auf Farbe, nicht auf Normal, Abdunkeln, Aufhellen u.s.w. Das Tolle am Modus Farbe ist, dass die Farbe nicht wirklich deckt. Alle Tonwerte der Schatten und Lichter bleiben erhalten. Experimentiere auch hier mit der Deckkraft. Wenn Du aber einen wirklich deckenden Auftrag brauchst, wähle einfach einen entsprechenden Modus.
8. Die Kleidung kannst Du über den Befehl Variationen oder Helligkeit/Kontrast z.B. auf schwarz und glänzend trimmen, nachdem Du den Bereich auf der Maskierebene mit dem Pinsel grob ausgewählt hast. Natürlich lassen sich so auch andere Stofflichkeiten nachahmen, z.B. Chrom oder Seide.
9. Bessere unsaubere Stellen aus.
Supergeil: Mit dem Effekt Verflüssigen, kann man Fehler in den Proportionen ausgleichen, ohne einen Strich zu zeichnen!
10. Setze mit dem Verlaufswerkzeug ein Licht hinter die Figur, nachdem Du den Bereich mit dem Zauberstab ausgewählt und auf der Maskierebene überprüft und nachgebessert hast.
Fertig ist die Traumfigur.
Für das Mädchen mit dem Maschinengewehr habe ich mir 2 Stunden genommen. Es muss also nicht so schnell gehen wie im Video.
Diese Technik macht sicher auch Dir sehr viel Spass.
Ich hoffe Du bist inspiriert.
Bis zum nächsten Mal.

Steff

Donnerstag, 11. Februar 2010

Twitter + Facebook

Für alle Comicfans, die bei Facebook oder Twitter unterwegs sind, gibt es dort jetzt auch myComics-News!

Hier die direkten Links zu den Seiten, bitte beachten: um die Seiten zu sehen, muss man bei Twitter bzw. Facebook eingeloggt sein.

  • myComics auf Twitter (dort tummeln sich auch der Gratis Comic Tag, Comicgate, CrossCult, Zwerchfell, Carlsen und weitere Verlage und Comicseiten)

  • myComics auf Facebook

  • demnächst folgt dann myComics auf mySpace, mit Videos von Comiczeichnern.

Dienstag, 9. Februar 2010

Die Comics am Gratis-Comic-Tag

Neues zum Gratis-Comic-Tag, der am Samstag, 8. Mai zum ersten Mal statt findet:

Die offizielle Gratis-Comic-Tag Webseite ist jetzt online! Unter http://www.gratiscomictag.de findet ihr alle Informationen rund um den Event: eine Liste mit den teilnehmenden Händlern, ein Forum, und auch eine Comic-Gallerie, in der alle teilnehmenden Comics vorgestellt werden.

Die Gallerie umfasst alle 30 Gratis-Comic-Tag Comics, und reicht von frankobelgischen Abenteuern über US-Superhelden-Action bis zu deutschen Independent-Comics: von "Adeles ungewöhnliche Abenteuer" bis zu "Iron Man / Die Rächer", und von "Mickey Mouse - Das (Alb)Traumhaus" bis "Zwerchfall a-gogo".

Alle Comics im Überblick gibt es hier: Die Comics am Gratis-Comic-Tag.
.

Donnerstag, 4. Februar 2010

Neue User Comics

Nach dem Ende des Wettbewerbs starten diese Woche gleich 2 Usercomics in mehreren Teilen:

Steff Murschetz mit dem Experimentalcomic Mein Gott ist stark - Teil 1. Die ersten 4 Seiten stehen bereits online, zusammen mit der Info: "Hab heut Nacht angefangen und setze das Teil fort, wenn ich Zeit finde. Werde versuchen jede Woche ein Stückchen hoch zu laden."

Von Sebastian de Andrade kommt Die Gewaltpräventations-maßnahme - Teil1. Hauptfigur des Comics ist der Gefangene 4701, der noch eine Seite lang seine Freiheit genießen kann, bevor er zum Zielobjekt wird.

Von Z. Kessl, dem Gewinner des Januar-Wettbewerbs, gibt es einen zweisprachiges Musik-Comic: Symbiosis. "seite 1-4 (englische Version) seite 6-9 (deutsche Version) - Indicator Indicator und Mellivora Capensis gründen eine Band, um Apis Mellifera den Honigpokal abzujagen und selbigen gegen Ursus Arctos zu verteidigen."

Neue Cartoons stehen auch online, von Barhockers Im Atelier da Vinci bis zu cwToons Dieser Tag in Afghanistan.

Alle neuen User Comics im Überblick gibt es hier: User Comics.
.

Dienstag, 2. Februar 2010

Die FreakAngels sind da!

Die digitale Comic-Revolution geht weiter: in den myComics-Specials präsentieren wir euch diese Woche endlich den Auftakt der Endzeit-Technopunk Story mit düsterem Gothic-Charme: FreakAngels von Warren Ellis!

Trefft die FreakAngels-Gang mit ihren übersinnlichen Fähigkeiten und erlebt, wie ihr Leben sich verändert, als plötzlich Alice vor ihrer Tür steht und sie mit einer Waffe bedroht. Die ersten Seiten der Story sind bereits online: FreakAngels Kapitel 1

Ab sofort werden dann jeden Dienstag sechs neue Seiten des faszinierenden SciFi-Abenteuers gratis auf www.myComics.de als Special veröffentlicht.

Und hier noch einige Infos zu Warren Ellis, dem Autor von FreakAngels: Waren Ellis begann 1990 mit der Arbeit als professioneller Autor, und beschäftigt sich immer wieder mit den Auswirkungen des oft unbarmherzigen technischen Fortschritts auf die moderne Gesellschaft. Zu seinen bekanntesten Comic-Werken gehören Transmetroplitan, Ocean, Iron Man, Thunderbolts und Astonishing X-Men.
.